ANZEIGE

Neues Design- und Wellness-Hotel für die Ostsee: Am 17. April 2014 hat das BAYSIDE in Scharbeutz eröffnet.

Am 17. April 2014 hat das BAYSIDE Hotel an der Lübecker Bucht inmitten der neu gestalteten Dünenmeile von Scharbeutz eröffnet.

Ab sofort steht es Ostsee-Urlaubern als familiengeführtes Design- und Wellness-Hotel zur Verfügung. Nach knapp 18-monatiger Bauzeit bietet das BAYSIDE jetzt ein hochwertiges Hotelkonzept mit Rundum-Sorglos-Paket an: Neben 132 grosszügigen Zimmern und Suiten, von denen alle Zimmer über einen Balkon oder eine Terrasse und 92 Zimmer sogar über direkten Meerblick verfügen, punktet das Vier-Sterne-Superior Hotel unter anderem mit einem 1.500 Quadratmeter großen Wellness- und Beautybereich, Indoor Pool, Saunalandschaft, zwei Restaurants, Cocktailbar und großer Dachterrasse über dem Meer. Weitläufige Shopping-Arkaden und neun Ladengeschäfte mit Shops wie Adenauer & Co., Closed und der Hundeboutique hundewerk runden das Angebot des Haues ab.

Anspruchsvolle Genießer, Familien und Lifestyle-orientierte Städter auf der Suche nach Erholung, aber auch Abwechslung werden hier fündig – die Metropole Hamburg ist schließlich nur eine knappe Stunde Fahrtzeit entfernt. Hinzu kommt, dass das BAYSIDE Hotel im Zentrum von Scharbeutz liegt – in unmittelbarer Nachbarschaft von Institutionen wie dem Café Wichtig oder dem beliebten Fischrestaurant GOSCH.

Das BAYSIDE Hotel
Im Innern des fünfstöckigen Hauses bieten sich dank der einzigartigen Lage direkt am Wasser unverstellte Ausblicke auf den feinsandigen Strand der Lübecker Bucht und die Seebrücke. So können Gäste etwa aus der verglasten und dennoch sichtgeschützten Sauna mit weitem Blick bis zum Horizont entspannen und anschließend am Strand tief durchatmen – die mit Dünengras gesäumte Küste ist über eine hauseigene Treppe schnell erreicht.

Zurück im weitläufigen Wellnessbereich locken Wärmeliegen und Wärmebänke mit Fußbädern, die, in Kombination mit dem Eisbrunnen, für anregende Erholung sorgen. Fit bleibt, wer seine Runden im 14 mal sieben Meter großen Indoor Pool zieht oder sich im Fitnessraum mit Blick auf den Strand auspowert.
Wer nach dem Sport verstärkt an das leibliche Wohl denkt, hat die Auswahl zwischen den Restaurants COAST und ROOF. Letzteres verdankt seinen Namen der exponierten Lage auf dem Dach des Hauses. Mit einem gläsernen Außenfahrstuhl gelangen auch externe Besucher auf die 250 Quadratmeter große Terrasse, wo sowohl ein Sushi-, als auch ein Grill-Restaurant kulinarische Leckerbissen bereithalten. Die angeschlossene Cocktailbar versorgt die Feinschmecker mit passenden Getränken. Architektonisch haben sich die Investoren und Betreiber des BAYSIDE – die Familie Haltermann – einiges einfallen lassen.

Statt eines hochaufragenden Gebäudes dominieren hier breite, luftige Flächen mit ungewöhnlich großen Terrassen und großzügigen Fensterfronten. Das beginnt schon im Entrée: Kaum tritt der Gast durch die vordere Eingangstür, eröffnet sich ihm eine acht Meter hohe Lobby mit Empfangsbereich und zwei geschwungene Treppen, die zur oberen Lounge mit gemütlichen Sitzbereichen, Kamin und Barbetrieb führen. Die großzügige Raumgestaltung setzt sich im ganzen Haus fort – und sorgt sowohl im Hotel, als auch in den Restaurants und dem Wellnessbereich für viel Licht und Luft. Vorherrschende Materialien sind Glas, Holz und Stein.

Tagen & Feiern im BAYSIDE Hotel
An der Ostsee ist durch Wind, Wetter und Natur die Erholung vorprogrammiert. Aber dank der erholsamen Rahmenbedingungen lässt es sich hier auch ganz hervorragend arbeiten.
Erst die Arbeit, dann das Vergnügen, sprich: Mit dem Team kreativ tagen, und anschließend gemeinsam an den Strand zum Auspowern oder Seele baumeln lassen – das ist viel Wert fürs Teambuilding und schafft zufriedene Mitarbeiter. Das BAYSIDE verfügt über sieben multifunktional nutzbare Räume auf zwei Etagen mit Platz für Veranstaltungen bis zu 300 Personen, modernste Tagungstechnik, einen Ballsaal für Feiern wie eine große Hochzeit und sogar über eine eigene Sky Chapel für Trauungen mit Blick aufs Meer.
Übrigens nicht nur für Tagungsgäste interessant: Im ganzen Haus ist das WLAN kostenfrei.

Freizeit & Sport
Wer ausschließlich zum Vergnügen an die Ostsee reist, darf sich auf ein abwechslungsreiches Freizeitangebot freuen. Die direkte Lage an der See bringt natürlich vor allem die Wassersportler auf den Plan: Wind- und Kitesurfing, Schwimmen, Segeln, Hochseeangeln oder sogar Tauchen – in Scharbeutz ist all dies möglich. Landratten haben die Wahl zwischen zahlreichen Nordic Walking- oder Joggingstrecken, kilometerlangen, sehr gut ausgebauten Radwegen entlang der Dünenmeile bis Travemünde, Minigolf, Tennis, Ausritten am Strand und vier Golfplätzen mit ermäßigten Greenfees für Gäste des BAYSIDE.

Familienbande
Investor und Betreiber des Hotelneubaus ist die Familie Haltermann. Jürgen Haltermann, der über 35 Jahre lang Geschäftsführer des Ferien- und Freizeitparks Weissenhäuser Strand war, setzt das Projekt gemeinsam mit seiner Frau Monika und seinen Söhnen, den Betriebswirten Till und Töns, um. Der gebürtige Fehmaraner möchte mit dem BAYSIDE eigene Ideen verwirklichen: „Ich wollte nach dem jahrzehntelangem Engagement am Weissenhäuser Strand etwas eigenes auf die Beine stellen – und meiner Familie auch etwas hinterlassen. Daher knien meine Frau und ich uns jetzt in der Vorbereitungsphase noch mit in die Arbeit, ab Januar 2014 werden dann meine Söhne als geschäftsführende Gesellschafter die Geschicke des Hotels übernehmen.“
Töns Haltermann ist darüber hinaus Inhaber der Hamburger Institution CIU`DIE BAR an der Binnenalster und bringt neben seinen Kenntnissen in Marketing, Vertrieb und Geschäftsführung 15 Jahre Gastronomie-Erfahrung in den Hotelbetrieb mit ein. Bruder Till hingegen ist der Mann der Zahlen und kümmert sich um die Bereiche Finanzen, Controlling und Rechnungswesen.

Scharbeutz – neuer Hotspot an der Ostsee
Mit knapp drei Millionen Gästeankünften und rund elf Millionen Übernachtungen pro Jahr zählt die Ostseeküste Schleswig-Holsteins zu den beliebtesten deutschen Ferienregionen. Diesen Trend erkennend, hat die Gemeinde Scharbeutz in den letzten zehn Jahren über 26 Millionen Euro in eine touristische Infrastruktur investiert und ist heute einer der neuen Hotspots an der Ostsee. Trotz seiner Nähe zum trubeligen Timmendorfer Strand, hat sich die Küstenstadt ihr authentisches und norddeutsches Flair erhalten – die Geschäfte und Restaurants sind schick und gleichzeitig gemütlich, die kleinen Häuser an der Strandpromenade aus Holz reetgedeckt. Gastronomische Vielfalt bieten Anlieger wie GOSCH, das Café Wichtig, die Beach Lounge direkt am Strand oder die Bar Rosario.
Neben Kulinarik, Sport und Meer locken außerdem Freizeitangebote wie das im April 2013 rundum erneuerte Kino „Beach-Club“ schräg gegenüber des BAYSIDE oder der Waldhochseilgarten Scharbeutz. Ausführliche Informationen unter: www.bayside-hotel.de.

 

 

 

You must be logged in to post a comment Login