ANZEIGE

6. Lübecker Travejazz-Festival

©Olaf Mahlzahn

Große Bandbreite des „Sound of Surprise“ – die erwartet Sie auf dem diesjährigen Travejazz-Festival vom 5. bis 8. September. Das Jazzfestival der Hansestadt ist erneut hochkarätig besetzt. In diesem Jahr wird nach der Premiere 2016 zum 4. Mal der Lübecker Jazzpreis verliehen, gefolgt vom Preisträgerkonzert.

Neu: Alle Konzerte am Samstagnachmittag sind kostenfrei. Hier widmen die Veranstalter in diesem Jahr dem Jazz-Nachwuchs einen ganzen Konzertblock. Die Doppelkonzerte am Freitag- und Samstagabend im Schuppen 6 an der Untertrave präsentieren Esther Kaiser & Band und „Rolf Kühn ‘Yellow + Blue‘ meets Eric Schaefer“ sowie „Le Bang Bang“ und die „Nighthawks“.
Das Element der Improvisation stellt die Hörer von Jazz immer wieder vor neue Klangwelten und Rhythmuserfahrungen. Diese klangliche Freiheit und Vielfalt ist es, die die Freunde des „Sound of Surprise“, wie es der New Yorker Jazzkritiker Whitney Balliett bezeichnet hat, lieben. Im 6. Jahr hat sich das Travejazz-Festival in der Hansestadt etabliert und lädt erneut zu einem breiten Spektrum an Konzerten und Formationen ein. Nach Beendigung der Straßen- und Wegebauarbeiten vor dem Schuppen 6 und der Drehbrücke an der Untertrave freut sich das ehrenamtliche Team in diesem Jahr auf noch mehr Besucher. Also, nichts wie ran an die Karten.

Infos zu den Konzerten und Kartenbestellungen unter www.travejazz.de.

Foto: © Olaf Mahlzahn

You must be logged in to post a comment Login