ANZEIGE

Erste traveART lockt Kunstsammler und Schaulustige nach Travemünde

Erste traveART

Stars, Erotik und Meer
Mick Jagger und Bob Dylan in schreienden Farben, sinnliche Sirenen in Konfrontation mit den Wellen des Pazifiks, kreative Variationen zum Thema Fisch und Meer oder die Anmut und Stille der See – die erste traveART vereint vier bekannte Künstler des Nordens unter dem Dach des Travemünder Kreuzfahrtterminals.

Die Idee, im altehrwürdigen Seebad eine neue Kunstausstellung zu etablieren, stammt von der Travemünder Galeristin und Künstlerin Ninette Mathiessen, die sich ihre Künstler-Kollegen Enke Cäcilie Jansson, Wim Westfield und Michael Weigel mit ins Boot holte. Der gläserne Kreuzfahrtterminal in der Travemünder Vorderreihe, der trotz seiner dominanten Lage im Herzen des Seebades die meiste Zeit des Jahres ungenutzt leer steht, inspirierte die Künstler, mit der Lübecker Hafengesellschaft (LHG) ins Geschäft zu kommen, um hier eine Kunstausstellung zu zeigen. Geht es nach dem Willen der Künstler Mathiessen, Westfield, Weigel und Jansson, könnte die traveART alljährlich im April zu einem festen Highlight im kulturellen Leben des Seebades werden.
Die erste traveART wird am Donnerstag, dem 23. April 2014, um 19 Uhr mit einer festlichen Vernissage und Livemusik eröffnet. In dem rund 600 m2 großen, gläsernen Terminal werden über 100 Gemälde, Fotografien, Collagen und Shona-Skulpturen zu sehen sein. Zur Eröffnung besteht Gelegenheit, mit den genannten Künstlern ins Gespräch zu kommen. Bis zum 26. April 2015 ist die Ausstellung dann täglich von 11 bis 20 Uhr (sonntags bis 17 Uhr) geöffnet. Der Eintritt ist frei.

You must be logged in to post a comment Login