ANZEIGE

Der Küchentipp – Kaffee frisch gebrüht – einfach köstlich

© chayathon - Depositphotos

Filterkaffee, frisch aufgebrüht, ist wieder im Kommen. Also wundern Sie sich nicht, wenn Sie im Coffeeshop „Slow Coffee“ oder „Pour Over Coffee“ im Angebot finden.

Dahinter verbirgt sich nur die old-fashioned-Zubereitung und die geht so: Man nehme einen Becher oder eine Kanne und stelle einen Filter mit Filtertüte darauf. Hinein kommt das Kaffeepulver, das mit heißem Wasser aufgegossen wird. Der Klassiker meldet sich zurück und verspricht Genuss pur. Der so bereitete Kaffee schmeckt höchst aromatisch.

Dazu können Sie sich einen Permanentfilter aus Edelstahl besorgen oder einen Halter und Filterpapier. Übergießen Sie das Filterpapier zunächst mit warmem Wasser, so wird der Papiergeschmack vermindert und es verbessert sich die Durchlässigkeit. Denken Sie daran, die Kaffeebohnen in einem mittleren Grad zu mahlen. Dann kurz angießen und das Pulver etwas quellen lassen. Im Anschluss in kreisenden Bewegungen das heiße Wasser übergießen.

Natürlich spielt die Wasserqualität eine Rolle, aber auch die Wassertemperatur ist von Bedeutung. Sie sollte zwischen 92 und 96 Grad betragen, denn kochendes Wasser macht den Kaffee bitter. Und ist das Wasser kühler, schmeckt der Kaffee säuerlich. Tipp: Mahlen Sie den Kaffee frisch, so ist er am aromatischsten. Pro Liter Wasser brauchen Sie etwas 60 Gramm Kaffee. Ein Hoch auf Omas Brühtechnik!

© chayathon – Depositphotos

You must be logged in to post a comment Login