ANZEIGE

Rückblick und Vorschau

© Foto: TASH / I. Wandmacher

Wie schnell ging es wieder vorbei, das alte Jahr. Schon klopft das neue an und lockt mit rosigen Aussichten. Wir stehen schon in den Startlöchern, das Gepäck voller Pläne, Hoffnungen und Erwartungen. Dabei kommt es hin und wieder anders als erwartet aber wir freuen uns auf viele positive Überraschungen. Wir leben in unserem Land mehr oder weniger entfernt von den Kriegsschauplätzen dieser Welt und wissen das sicher zu schätzen. Denn hier im Norden gibt es eine ganz besonders reizvolle Umgebung. Und denken Sie auch an die schönen Momente und Ereignisse, die das Jahr 2014 mit sich brachte.

25 Jahre ist es her, plötzlich war die Grenze offen. Der 9. November in diesem Jahr rief sicher für viele Menschen in Mecklenburg und anderswo lebhafte Erinnerungen an die Öffnung der innerdeutschen Grenze wach. Aber es gab natürlich auch weniger Gewichtiges; die vielen großen und kleinen Events, die Festivals und besonderen Veranstaltungen, die die Menschen zusammengeführt und einfach Spaß gemacht haben. Auf jeden Fall hat die Lübecker Bucht an Attraktivität zugenommen. Überall wird fleißig gebaut, neue Seebrücken sind entstanden oder alte verschönert worden, moderne Hotels sind hinzugekommen und renovierte Schwimmbäder locken mehr Gäste. Der Tourismus in Ostholstein entwickelt sich positiv und viele weitere Projekte sind in Planung.
An der Lübecker Bucht und im Binnenland ist immer was los, dazu haben wir ganz viele Tipps gegeben und das werden wir auch in Zukunft weiter in gewohnter Qualität so handhaben. Auch für die, die einfach die Natur an der Küste und in der holsteinischen Schweiz genießen möchten, empfehlen wir immer wieder reizvolle Ausflüge. Was ist uns besonders in Erinnerung aus den letzten Monaten? Ganz sicher der Internationale Hansetag, der im Mai in Lübeck stattfand. Es war tatsächlich ein Fest, wie es in der Hansestadt lange nicht mehr gab. International, weltoffen, fröhlich und bunt ging es in den vier Tagen zu. Es wurde gelacht, gesungen, getanzt und miteinander gefeiert. Gut 400.000 Besucher, vielleicht waren es sogar eine halbe Million, waren live dabei. Rund 1.960 Delegierte inklusive Kulturgruppen aus insgesamt 122 Hansestädten haben teilgenommen. „Die Lübecker waren tolle Gastgeber der Herzen. Sie haben sich persönlich engagiert und den Besuchern aus nah und fern das Gefühl gegeben, dass sie in unserer schönen Stadt herzlich willkommen sind“, so Andrea Gastager, die damalige Geschäftsführerin der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH.
Auch das Schleswig-Holstein Musikfestival, dessen Leitmotiv für 2015 Peter Tschaikowsky sein wird, war sehr erfolgreich und zog 50 Prozent mehr Besucher als 2013 an. Das hing vermutlich damit zusammen, dass wesentlich mehr Konzerte angeboten wurden auch jenseits der klassischen Musik. Neben den umfangreichen kulturellen Angeboten, kam natürlich der Sport nicht zu kurz. Besonders zu erwähnen ist da das Großevent des Segelsports, die Travemünder Woche, die auch noch ihr 125. Jubiläum feierte. Bei der Welt- und Europameisterschaft sowie der Deutschen Meisterschaft mit knapp 25 Klassen gingen 1.800 Segler aus mehr als 30 Nationen an den Start und im Anschluss wurde ausgelassen gefeiert.
2015 wird es nicht minder spannend bei uns zugehen. Wir haben uns schon einmal umgeschaut und geben einen Überblick über besondere Bauvorhaben und Veranstaltungen im nächsten Jahr. Dabei wird der Bau des Europäischen Hansemuseums in der Lübecker Altstadt das wohl teuerste Projekt sein. Ab Frühjahr 2015 können Besucher eine spannende Reise durch 600 Jahre Hansegeschichte unternehmen und die wichtigen Schlüsselereignisse in der Entwicklung des Wirtschafts- verbundes erleben. Neben einem modernen Museumsneubau gehören das mittelalterliche Burgkloster und ein archäologisches Grabungsfeld zum Museum. Freuen können Sie sich auch auf den Fischerei Erlebnishof am Hemmelsdorfer See, der vermutlich Ostern 2015 eröffnet wird. Die Gäste werden dann eine gläserne Räucherei, ein Rundpfad und ein Restaurant auf dem Wasser erwarten. Ebenso eine Fahrradstation und ein Souvenirshop entstehen auf dem ehemaligen Gelände der „Räucherei Schierbaum“. Sauna- und Schwimmbad-Fans kommen ab Mitte März in Grömitz wieder auf ihre Kosten. Dann soll das grundsanierte Schwimmbad mit zahlreichen Neuerungen und einem Außenbecken wieder seine Tore öffnen. Überall an der Küste und im Binnenland wird fleißig gewerkelt. In Bad Schwartau soll der Kurpark verschönert werden, zwischen Pelzerhaken und Rettin wird die Promenade erneuert und auch in Travemünde am Passathafen soll im Rahmen des Baus einer großen Ferienanlage auf dem Priwall die Promenade hübscher werden. Es wird außerdem in der ganzen Region zusätzliche Hotels und Ferienhöfe geben.

Das sind beste Voraussetzungen für eine weitere positive Entwicklung im Tourismussektor. Und damit die Gäste auch wissen, wie sie ihre Ferien mit Freude verbringen können, laufen die Planungen für kommende Veranstaltungshighlights auf Hochtouren. Wieder wird es in Lübeck eine Museums- und Theaternacht und natürlich die Nordischen Filmtage geben. Auf eine große Sonder- ausstellung ab September im Museumsquartier St. Annen möchten wir schon jetzt aufmerksam machen. Zahlreiche Leihgaben aus dem In- und Ausland, die noch nie in Lübeck waren, werden ausgestellt sein. Segler freuen sich wieder auf die Travemünder Woche und die anderen zahlreichen Segelevents. Beach-Volleyballmeisterschaften werden in Timmendorfer Strand stattfinden. Genussvoll den Norden entdecken können Sie auf den unterschiedlichen kulinarischen Veranstaltungen. Es gibt immer wieder Neues zu entdecken, nicht nur für Gäste. Freuen Sie sich auf ein spannendes 2015!

You must be logged in to post a comment Login