ANZEIGE

Rezept von Fernsehkoch Frank Rosin

Heilbutt - Frank Rosin

Heilbutt mit gebratener Avocado und Orangendressing

Nach einer Lehre als Koch in einem Gelsenkirchener Hotel begab sich Frank Rosin auf Reisen und arbeitete ein Jahr als Geselle und Jungkoch in Kalifornien und Spanien. An Bord des Luxuskreuzfahrtschiffs Sea Cloud sammelte er erste Erfahrungen als stellvertretender Chefkoch. Seit 1990 ist Rosin mit seinem gleichnamigen Restaurant selbstständig. 2009 bekam das Restaurant Rosin in Dorsten-Wulfen von der Zeitschrift „Der Feinschmecker“ die Auszeichnung Restaurant des Jahres 2009. Auch ist das Restaurant Rosin mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet. Der Sternekoch ist bekannt für seine innovativen Kompositionen und hat uns für den Februar ein leichtes und schmackhaftes Gericht zur Verfügung gestellt. Wir sagen Danke an Frank Rosin und wünschen unseren Lesern einen guten Appetit!

 

Zutaten für 4 Personen

+ 1/2 kleiner Friséesalat
+ 2 reife Avocados
+ Saft von 1 Limette
+ 1 Knoblauchzehe
+ 2 Frühlingszwiebeln
+ 1 EL Olivenöl
+ Salz und Pfeffer aus der Mühle
+ 2 EL gehacktes Koriandergrün
+ 4 Heilbuttsteaks (á 150 g)
+ 1 TL zerstoßene Korianderkörner
+ 2 EL weiche Butter
+ 100 g Ziegenfrischkäse
+ 1 TL zerstoßene rote Pfefferbeeren

Für das Dressing
+ 50 ml Orangensaft
+ 3 EL weißer Balsamico-Essig
+ 1 TL Dijonsenf
+ Zucker
+ Salz
+ weißer Pfeffer aus der Mühle
+ 100 ml Olivenöl

Außerdem:
Dampfgarer oder Topf mit
Dämpfeinsatz (siehe Tipp).

Zubereitung
1. Den Friséesalat verlesen und in mundgerechte Stücke zupfen. Die Avocados schälen, den Stein entfernen. Das Fruchtfleisch in Würfel schneiden und mit Limettensaft beträufeln. Den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.
2. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch und Avocados 2 Minuten darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. In eine Schüssel umfüllen und mit Friséesalat, Koriandergrün und Frühlingszwiebeln mischen
3. Den Heilbutt waschen und trocken tupfen, mit Korianderkörnern, Salz und Pfeffer würzen, mit der weichen Butter bestreichen und im Dampfgarer bei 85 Grad je nach Dicke 8-10 Minuten dämpfen.
4. Für das Dressing Orangensaft, Balsamico und Senf mischen, mit je 1 Prise Zucker, Salz und weißem Pfeffer abschmecken und mit Olivenöl verrühren.
5. Den Salat auf vier Teller verteilen, dazwischen jeweils ein paar Kleckse Ziegenfrischkäse setzen, je 1 Stück gedämpften Heilbutt darauf legen, alles mit dem Dressing beträufeln und mit zerstoßenen roten Pfefferbeeren bestreut servieren.

Extratipp von Frank Rosin – Lust auf Leichtes:
Schonend gedünsteter Fisch ist besonders kalorienarm und bewahrt sein volles Aroma. Falls Sie keinen Dampfgarer besitzen, können Sie genauso gut einen Topf mit Dämpfeinsatz verwenden. Eventuell verlängert sich die Garzeit. Ersatzweise können Sie den Fisch auch im Päckchen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft 10-12 Minuten garen.

Copyright Bild und Rezept: © Dorling Kindersley Verlag /
Foto: Klaus Arras, Rezepttext: Frank Rosin

Rosins_Rezepte_Buch

Rosins_Rezepte_Buch

You must be logged in to post a comment Login