ANZEIGE

Ganz im Trend – handgemachte Spitzenqualität

Ob Kaffee, Bier oder Schokolade – handgemachte Genussmittel sind gefragter denn je. Immer mehr kleine Kaffeeröstereien, Brauereien und Chocolaterien eröffnen auch im Norden einen Laden und locken mit eigenen Kreationen. Dabei bedarf es schon einer entsprechenden Ausbildung und einiger Erfahrung, um meisterliche Produkte zu erzeugen. Eine gute Tasse duftenden Kaffee in der Hand zu halten, muntert immer auf. Und wenn man die ganzen Arbeitsabläufe zwischen Ernte und Aufbrühen kennt, weiß man das Getränk noch mehr zu schätzen. Das fängt an bei der Auswahl des Rohkaffees, den die Röstereien aus Mittel- und Südamerika und Afrika beziehen. Oft kaufen Röstereien reine Arabica-Hochlandbohnen, die langsam und schonend nach alter Tradition im Trommelröster über einer Gasflamme geröstet werden. Beziehen Sie sie aus fairem Handel und biologischem Anbau, kommt das den dortigen Angestellten zugute. Bei niedriger Temperatur und durch das langsame Röstverfahren entstehen feine Aromen, die Sie schon erschnuppern können, wenn Sie eine Kaffeerösterei betreten. Vor Ort haben Sie meist die Gelegenheit, den duftenden Kaffee zu probieren und sich von der Qualität zu überzeugen. Aromatischer, bekömmlicher Kaffee ohne Bitterstoffe ist ein Genuss, für den Sie sicher auch gern ein wenig mehr bezahlen.

Bohne ist nicht gleich Bohne. Je nachdem wo die Pflanze wächst, wird ihr Geschmack vom Anbaugebiet geprägt. Meist werden reine Sorten aus einem Anbaugebiet verkauft. Aber auch Mischungen sind erhältlich, deren unterschiedliche Bohnen dann besonders aufeinander abgestimmt werden müssen. Das ist schon eine Kunst.

Ebenso eine Kunst ist es, gutes Bier zu brauen. Wer gern in einer Braumeisterei eine Ausbildung machen möchte, muss sich auf eine dreijährige Lehre einstellen. Im Beruf des Brauers und Mälzers lernen die Auszubildenden, wie zum Beispiel aus Wasser, Hefe, Gersten- und Weizenmalz innerhalb von sechs Wochen ein helles, obergäriges Bier wird. Aber es gibt so viele handgemachte Sorten, dass man fast die Übersicht verlieren kann. Die Produkte kleiner Brauereien sind gefragt; darauf stellen sich im Norden auch immer mehr Geschäfte ein. Craft Beer, also handwerklich gebrautes Bier, wird immer beliebter. Tatsächlich gibt es in der Herstellung im Gegensatz zum handelsüblichen Bier Unterschiede. Die Zutaten werden handgepflückt und sind von hoher Qualität. Der Trend aus Amerika lässt sich nicht mehr aufhalten und schwappt aus den Großstädten auch in ländlichere Regionen über. Beliebt ist beispielsweise das Zwickel, dass süffig ist und frisch-würzig schmeckt. Handgemachtes Bier schmeckt individueller; den höheren Preis nehmen die Kunden gern in Kauf.

Wer der süßen Verführung von Schokolade nicht widerstehen kann, findet heute auch im Norden immer mehr Geschäfte, die raffinierte Schokokreationen anbieten. Um Schokolade hat sich ein neuer Kult entwickelt. Verbraucher wollen heute zu Recht häufiger wissen, woher der Kakao kommt und wie er verarbeitet wurde. Bei handwerklich hergestellter Schokolade in kleinen Chocolaterien lässt sich das leichter nachvollziehen und außerdem verwöhnen die schokoladigen Köstlichkeiten mit vielfältigen Aromen.

 

Foto: DJD

 

You must be logged in to post a comment Login