ANZEIGE

Im Schein magischer Fackeln

©Tourismus-Service Grömitz

Für leuchtende Momente am winterlichen Strand ist im Norden an der Lübecker Bucht bestens gesorgt, ganz gleich, wo Sie Ihren Spaziergang am Meer unternehmen. In Travemünde begegnet Ihnen auf den Grünwiesen am Fährplatz eine Elchfamilie in strahlendem Lichterglanz und das noch bis Ende Februar. Die über fünf Meter hohen Tiere haben die Travemündung und die ein- und auslaufenden Schiffe fest im Blick. Sie freuen sich immer über Besucher und sind inzwischen zum coolen Selfiepoint geworden. Die aus goldfarbenem Aluminium gestalteten Elche strahlen rund um die Uhr und sind immer ein Erinnerungsfoto wert.

Die Fackelwanderungen an der gesamten Bucht sind schon fast kein Geheimtipp mehr – sie erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Sind Sie schon mal in Travemünde und haben den Elchen einen Besuch abgestattet, geht es gleich an den Strand. Denn immer freitags von 19 bis 20 Uhr stehen dort romantische Fackelwanderungen mit der Stadtführerin Eva-Maria Schulze auf dem Programm. Von der erfahren Sie Interessantes und Vergnügliches zur Geschichte des Küstenortes. Die einstündige Führung startet am Lotsenturm an den Strandterrassen, führt weiter zum grün-weißen Leuchtfeuer auf der Nordermole und dann am Strand entlang bis zur großen Seebrücke. Jeder Teilnehmer erhält eine Fackel, die im Preis für die Führung enthalten ist.

Auch in Timmendorfer Strand genießen Sie an unterschiedlichen Tagen die gemeinsamen Wanderungen im magischen Schein der Fackeln. Bei den winterlichen Spaziergängen mit Feuer und Flamme ist die Hektik des Alltages schnell vergessen und macht Platz für viele besondere Eindrücke und Erinnerungen. Die Wanderung beginnt und endet an der Maritim Seebrücke. Im Anschluss nehmen Sie gemütlich Platz in einem der Cafés und Restaurants an der Küste.

Tipp: Ein tolles Fackelfest findet am 8. Februar am Freistrand in Niendorf/Ostsee statt. Mit Einsatz der Dunkelheit, so um 18 Uhr, werden Riesenfackeln mit einer Höhe von sechs Metern gleichzeitig entzündet und sorgen am Niendorfer Hafen für ein Feuer-Spektakel der besonderen Art. Bei den Fackeln handelt es sich um Fichtenstämme aus heimischen Wäldern, die mit Reisig umbunden sind. Bereits am Nachmittag können Einheimische und Gäste am Freistrand verweilen und sich an den aufgestellten Schwedenfeuern erfreuen. Für musikalische Untermalung ist während der Veranstaltung gesorgt. Verschiedene Stände sorgen außerdem für wärmende Getränke und leckere Snacks – kostenfrei und Open Air.

Auch in den übrigen Orten an der Küste zwischen Scharbeutz und Rettin finden im Winter leuchtende Fackelwanderungen statt. Lassen Sie sich verführen in der Dunkelheit und erkunden Sie den Strand in der kühlen Jahreszeit. Danach können Sie sich in geselliger Runde auf den Winterterrassen zu einem gemütlichen Klönschnack treffen. Alle Wanderungen stehen dort unter einem bestimmten Motto wie etwa Sagen oder Seefahrtserzählungen.

Ein Specialevent steht am 9. Februar in Scharbeutz bei Ocean meets Ice im Mittelpunkt. Dann verabschiedet sich die Eisbahn mit Feuer, Funken und fantasievollen Wesen aus den Wasserwelten. Spektakuläre Luftartistik, kleine Feuershow, Lama-Begegnung am Strand und bunt wechselndes, unterhaltendes Programm und Musik sorgen an dem kühlen Februartag für Farbe und Fröhlichkeit in Scharbeutz. Wer möchte, schlendert an diesem Tag auch durch die angrenzenden Boutiquen und Geschäfte der Dünenmeile, die im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags ihre Türen für ein entspanntes Shoppingerlebnis geöffnet haben.

Strand und Theater – geht das zusammen? Das Wandertheater am Strand in Scharbeutz beweist es Ihnen. Lassen Sie sich am 14. Februar vom interaktiven und improvisierten Wandertheater am Strand begeistern. Claas und Hein sind die beiden größten Spinner von der Lübecker Bucht, aber keine Angst: Die spinnen nur spontan und lustig jede Menge Seemannsgarn! Begleiten Sie die beiden über eine Fackellänge bei einem stimmungsvollen Spaziergang entlang der Waterkant und amüsieren Sie sich köstlich! Bei dieser Veranstaltung wird um Voranmeldung telefonisch unter 04503 7794-100 gebeten.

Das traditionelle Strandfeuer à la Biikebrennen erwartet Sie am 22. Februar in Grömitz. Dann treffen sich Gäste und Einheimische, um die Wintergeister mit einem lodernden Feuerberg zu vertreiben. Alle großen und kleinen „Wintervertreiber“ sind herzlich eingeladen, sich um 17 Uhr am Seebrückenvorplatz zum gemeinsamen Fackelmarsch einzufinden. Die Fackeln werden dort kostenlos an alle Teilnehmer ausgehändigt. Zusammen mit dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Grömitz geht es in Richtung Nordstrand zum Restaurant Seafood/Falkenthal. Dort wartet schon der große Haufen aus Ästen, Strohballen, Weihnachtsbäumen und alten Sträuchern darauf, von Ihnen in Brand gesteckt zu werden. Für ordentlich einheizende Stimmung vor Ort sorgt bereits ab 16:30 Uhr das Plattdeutsche „Duo Joe & Joe“ und ab 19 Uhr der Singer & Songwriter Joe Green. Danach geht’s zum ebenfalls traditionellen Grünkohlessen in eins der Restaurants, die unterschiedliche Grünkohlspezialitäten im Angebot haben.

Auch in Kellenhusen gibt’s am 22. Februar ein Strandfeuer. Dort findet ein Wald- und Wellenfackelumzug zum Nordstrand unter musikalischer Begleitung der „Holsteiner Tuten & Blasen“ statt. Ab 18 Uhr wird zum Grünkohl, zur Kartoffelsuppe sowie Kalt- und Heißgetränken vor dem Kurzentrum eingeladen.

Infos unter: www.travemuende-tourismus.de, www.timmendorfer-strand.de.
www.luebecker-bucht-ostsee.de, www.groemitz.de
www.kellenhusen.de, www.fehmarn.de

©Tourismus-Service Grömitz

You must be logged in to post a comment Login