ANZEIGE

Verschenken Sie doch mal eine Antiquität!

© Foto: Brian AJackson / depositphotos.com

Das ist einmal eine andere Idee, eine schöne Antiquität zu Weihnachten zu verschenken. Wer gern mit Schmuck, Besteck oder einem Leuchter aus Silber und anderen Edelmetallen einem Menschen eine Freude machen möchte, findet in der Region Fachgeschäfte, die sich darauf spezialisiert haben.

Über ein besonderes Schmuckstück aus vergangener Zeit freuen sich Antik-Liebhaber mit Sicherheit. So ein Geschenk bleibt in den Familien meist lange erhalten und wird von Generation zu Generation weitergereicht. Schon seit langer Zeit fertigen Kunsthandwerker schmückende Accessoires. Silber etwa findet seit der Antike Verwendung für Schmuck und Münzen. Sein heller Glanz fasziniert schon immer die Menschen und machte es vor allem zum Lieblingsmetall des Klassizismus und der Belle Époque. In Kombination mit Edelsteinen und Diamanten entstanden so perfekte Stücke. Silber wurde in früheren Epochen sogar zum Teil dem Gold vorgezogen, zum Beispiel in der Jugendstilzeit. Neben Schmuck können Sie beispielsweise Besteck, Kerzenleuchter, Teeservice und Tabletts für die festliche Tafel verschenken. Auch schön verzierte Dosen und andere Dekorationsgegenstände entdecken Sie in den regionalen Fachgeschäften.

Wie wär’s mit einem antiken Möbelstück? Auch solche werden aus verschiedenen Jahrhunderten angeboten. Sehr edel lassen sich einzelne Stücke mit modernem Design kombinieren oder Sie richten einen Raum insgesamt mit Möbeln und Accessoires aus einer bestimmten Stilepoche ein. Doch lassen Sie sich immer von einem Experten beraten. Es ist gar nicht so leicht Echtes von Unechtem zu unterscheiden. In einem Fachgeschäft können Sie sicher sein, wirkliche Originale zu erhalten. Denn sie verfügen über geschultes Personal und setzen auf hochwertige Technik mit Spektralanalyse und anderen aktuellen Methoden.
Vintage-Look ist angesagt und wenn es sich dann noch um echte Stücke handelt, umso mehr. Peppen Sie Ihr Zuhause mit antiken Stühlen, Lampen, Geschirr und Gläsern auf. Auch ein schöner
Sekretär aus der Biedermeierzeit zum Beispiel schmückt einen sonst modern eingerichteten Raum. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

© Foto: Brian AJackson / depositphotos.com

You must be logged in to post a comment Login