ANZEIGE

Auch häusliche Badezimmer abdichten?

©lmphot - depositphotos.com

In Bädern fällt erhebliche Feuchtigkeit an, vor allem an Wänden und Böden im Duschbereich. Spritzwasser im Duschwand- oder Bodenbereich dringt über die Fugen in den Untergrund. Ohne verlässliche Abdichtung im Badezimmer hat es zwangsläufig die Folge, dass sich dadurch Feuchtigkeit und Schimmelpilz bilden.

Heute liegen bodenebene Duschen im Trend. Hier wird das Duschwasser nicht mehr in einer Duschtasse aufgefangen, sondern über eine Ablaufrinne abgeführt. Diese optisch schöne und benutzerfreundliche Lösung birgt aber auch Risiken. Ohne funktionierende Abdichtung in Form von rissüberbrückenden Abdichtungsbahnen oder mineralischen Flächenabdichtungen in Verbindung mit Dichtbändern, Formteilen und Manschetten, kann ein Wasserschaden bei nicht fachgerechter Abdichtung sehr schnell mehrere 10.000 Euro Schaden verursachen. Regelwerke schreiben Abdichtungen unter Fliesen für Bereiche, die mit Wasser beaufschlagt werden, grundsätzlich vor. Alle häuslichen Badezimmer sind vollumfänglich im Bodenbereich und Duschwandbereich abzudichten.
OXIEGEN bietet ein mit allgemein bauaufsichtlichen Prüfzeugnissen abgenommenes Programm für Abdichtung und Entkopplung unter Fliesen sowie die dazugehörige Bauchemie mit Fliesenklebern und mineralischen Flächenabdichtungen an.

OXIEGEN produziert in Deutschland am Standort Bad Lippspringe und beliefert Europa mit Produkten „Made in Germany“ mit einem sehr hohen Qualitätsstandard.

 

You must be logged in to post a comment Login