ANZEIGE

Schönste Ideen für Osterdekos

© Foto: ilona75 / depositphotos.com

Ostern steht wieder vor der Tür. Da gibt es jede Menge zu tun: Eier färben und anmalen, Eierschalen bepflanzen und bunte Osterkarten kreieren. Wir geben euch viele tolle Tipps für schöne Dekorationen und kleine Geschenke.

Ostereier ganz natürlich färben ist kinderleicht. Mit Spinat, Rotkohl und Zwiebelschalen erzielt ihr tolle Effekte und die Farben schaden eurer Gesundheit nicht. Dazu braucht ihr hartgekochte oder ausgeblasene Eier und einige Naturmaterialien. Für die Farbe Rot nehmt rote Speisezwiebeln oder Rote Bete, das Gelb erhaltet ihr durch das Gewürz Kurkuma oder durch Kamillenblüten. Spinat und Brennnesseln färben die Eier natürlich grün. Wollt ihr blaue oder lilafarbene Eier haben? Dann braucht ihr Heidelbeeren oder Rotkohlblätter. Kocht je nach Farbwunsch zum Beispiel Rote Bete in einem alten Topf zu einem Sud und lasst hinterher die Eier 15 Minuten darin ziehen. Fertig sind eure natürlich gefärbten Eier. Schöne Effekte lassen sich mit Essig oder Zitronensaft erzielen. Mit der Säure könnt ihr Farbschichten wegätzen. Hört sich gefährlich an, ist aber ganz harmlos. Am besten, ihr experimentiert ein wenig.
Hier kommt noch eine prima Idee für hübsche Ostereier mit Blumenmuster. Kocht wieder euren Farbsud, legt dann ein schönes Blütenblatt auf ein Ei und steckt das Ei vorsichtig in einen Nylonstrumpf. Dann fest verknoten, sodass die Blüte an ihrem Platz bleibt. Das so präparierte Ei darf nun eine Stunde in der Farbe liegen. Soll es schön glänzen, könnt ihr es im Anschluss mit Speiseöl einreiben. Eine super Idee für ein selbst gemachtes Geschenk ist ein Osternest. Dazu braucht ihr einen aufgeblasenen Luftballon, Kleister, Papier, Moos oder Ostergras, Frühlingsblumen, Schokoeier oder Schokohäschen. Zunächst rührt ihr den Kleister nach Angaben an. Buntes oder einfarbiges Papier schneidet ihr in Schnipsel von 2 oder 3 cm. Gebt den Kleister dünn auf den oberen Teil des aufgeblasenen Luftballons. Dann fixiert ihr die Papierteilchen überlappend auf dem Kleister. Das könnt ihr in mehreren Lagen machen. Das Ganze muss nun ordentlich trocknen. Im Anschluss könnt ihr den Ballon vorsichtig zerschneiden und das Nest herauslösen. Gebt Ostergras oder Moos, was noch schöner aussieht in euer Nest, und versteckt in der Mitte Zwiebelblumen wie zum Beispiel Tulpen. Ihr könnt auch einen kleinen Topf mit blühenden Blumen hineingegeben. Rundherum wird alles mit Schokoeiern verziert. Schon habt ihr ein ganz persönliches Geschenk. Auch sehr dekorativ sieht es aus, wenn ihr halbe Eierschalen hübsch befüllt mit etwas Moos und kleinen Blüten, sie in die Eierkartons stellt und das Ganze mit kleinen blühenden Zweigen schmückt. Natürlich könnt ihr die Eier und ebenso die Eierpappe zuvor noch bunt mit Wasserfarben bemalen. Lasst eurer Fantasie freien Lauf und viel Spaß bei der Osterbastelei.

© Foto: ilona75 / depositphotos.com

You must be logged in to post a comment Login