ANZEIGE

Wer singt denn da? – Schönste Vogelwanderungen im Frühjahr… Zizibäh-zizibäh

© Museume für Natur und Umwelt Lübeck

Das Frühlingskonzert in den Gärten und Parks ist nicht mehr zu überhören, gerade jetzt im Frühjahr. Aber wer schmettert, jubiliert und krächzt denn da? Singt der Vogel, ruft er, flötet oder tiriliert er? Es ist ganz unglaublich, wie viele Verben es im Deutschen für Vogellaute gibt. Es gibt sogar ein Buch von Peter Krauss mit dem Titel „Singt der Vogel, ruft er oder schlägt er?“ – ein Buch mit sage und schreibe 327 Verben für Vogellaute!

Wer genau wissen möchte, wer uns zur frühen oder späten Stunde mit Gesang erfreut, kann in der Region an vogelkundlichen Exkursionen teilnehmen zum Beispiel vom Museum für Natur und Umwelt in Lübeck. Das lädt am 8. April um 8:30 Uhr gemeinsam mit dem NABU Lübeck und dem Verein „Natur und Heimat“ zu einer Exkursion rund um den Waldhusener Moorsee. Auf der fünf Kilometer langen Wanderung beobachten Sie Wasservögel und horchen auf Vogelstimmen. Insbesondere die Nachtigall mit ihrem bezaubernden Gesang steht am 29. April um 7:00 Uhr im Mittelpunkt bei einer weiteren Exkursion entlang des Elbe-Lübeck-Kanals. Mit etwas Glück können Teilnehmer am 19. Mai um 8:45 Uhr Flussseeschwalben, Blaukehlchen und Teichrohrsänger entdecken und ihren Gesängen lauschen. Bei einem vogelkundlichen Spaziergang durch das Naturschutzgebiet Schellbruch, bei dem es durch den Wald und um die große Lagune geht, haben Sie tolle Gelegenheiten, zahlreichen Vögeln auf die Spur zu kommen. Auch im Juni werden weitere Vogelwanderungen angeboten. Am 24. Juni geht es rund um den Mechower See. Zu beobachten sind Neuntöter, Rohrsänger, Seeadler und Nandus. Dazu können Sie sich vom 13. bis 21. Juni unter 0451 892205 telefonisch anmelden. Die genauen Informationen finden Sie unter www.die-luebecker-museen.de.

Eine weitere Möglichkeit, den verschiedensten Vögeln ganz nah zu kommen finden Sie im Wasservogelreservat Wallnau auf Fehmarn. Gleich zu Ostern, am 1. April, wird eine Vogelstimmenwanderung um 16:00 Uhr angeboten. Sie spotten, singen, rufen, warnen. Vögeln steht ein erstaunliches Repertoire zur Verfügung, wenn es darum geht, ihr Revier anzuzeigen oder vor Feinden zu warnen. Die ersten Zugvögel kehren in ihre Brutgebiete zurück und am Wegesrand sind viele Stimmen zu hören. Ole Schlichting erklärt auf einem Rundgang, wie man die Stimmen der Vögel auseinanderhält und was sie bedeuten. Feste Schuhe werden empfohlen und wenn möglich, bringen Sie ein Fernglas mit. Das ist natürlich für alle Exkursionen dieser Art von Vorteil. Übrigens finden auch am 30. April und im Mai weitere Vogelveranstaltungen statt. Details finden Sie unter www.wallnau.nabu.de.

© Museume für Natur und Umwelt Lübeck

You must be logged in to post a comment Login