ANZEIGE

Schöner Platz, Schatz! – Das perfekte Wochenende mit Ostseefeeling.

© Foto: Silke Szymoniak TSNT GmbH

„Schatz, was muss ich denn für unsere Ostseetage mitnehmen“, fragt Lutz seine Frau Susanne. Die antwortet: „Das ist doch ganz klar, warme Sachen.“ „Wie, warme Sachen? Ist es da jetzt kalt?“, fragt er ganz erstaunt. „An der Lübecker Bucht können im März noch Minustemperaturen herrschen, aber du kannst auch schon dick eingemummelt im Strandkorb sitzen“, sagt sie und zählt auf, was Lutz in seinen Koffer packen soll: „lange Unterbüx, Woll- pullover, dicke Jacke, Mütze und Schal, T-Shirts zum Drunterziehen, dicke Socken und auf keinen Fall die Badehose vergessen. Die Gesichtscreme mit Sonnenschutzfaktor unbedingt mitnehmen. Ach, ja, du musst auch daran denken, dass es regnen kann. Also Gummistiefel und Regenjacke einpacken.“

An einem Freitagmittag im März reist das Ehepaar mit dem Zug an die Lübecker Bucht. In der Hansestadt steigen sie um und fahren mit der Bäderbahn nach Timmendorfer Strand. Dort werden sie am Bahnhof abgeholt, das ist Service des Hotels. Tatsächlich ist es frostig an dem späten Nachmittag, es liegt ein wenig Schnee und eine frische salzige Brise weht dem Paar ins Gesicht, als sie aus dem Auto austeigen. „Ich muss heute unbedingt noch ans Meer, lass uns gleich anschließend auf die Brücke gehen, wenn wir unsere Siebensachen aufs Zimmer gebracht haben“, sagt Susanne und strahlt dabei übers ganze Gesicht. „Mok wi“, entgegnet er und ist ganz stolz, dass er ein paar Brocken Plattdeutsch aufgeschnappt hat.

Es dämmert, als die beiden Hand in Hand den Strand hinunterlaufen. Ein paar Jogger kommen ihnen entgegen und am Ufersaum jagt ein Border Collie einem Stöckchen hinterher. Auf der Brücke begegnen ihnen einige schön warm eingepackte Menschen. Die ersten Sterne blinken am Himmelszelt, während die beiden selbstvergessen auf die ruhige See blicken. „Meer macht hungrig“, unterbricht er plötzlich die Stille und schaut auf die Uhr. „Wir müssen los, ich hab eine Überraschung für dich“, sagt er und zieht sie sanft von der Brücke.

Im Restaurant des Hotels ist der kleine Tisch festlich gedeckt mit allem Drum und Dran. Ein Leuchter mit drei Kerzen und Rosenblütenblätter schmücken ihn. „Das 3-Gänge-Menü hört sich schon mal super an“, bemerkt Susanne. Vorab wird ein Möhrensüppchen mit Wintertrüffel und schwarzen Walnüssen gereicht. Das Hauptmenü besteht aus Hirschkalbsrücken mit Rotkraut und Quittenkompott. „Guck mal, das sieht ja aus wie ein Kunstwerk“, ruft Susanne und ist total begeistert, als ihnen das Dessert serviert wird. Neben dem Soufflee mit Zimt liegen gegrillte Ananasstückchen und eine kleine Kugel aus Bananen-Sorbet. Zu jedem Gang gibt es den passenden Wein. „Und was machen wir morgen?“, fragt Lutz.

Lutz und Susanne sind am nächsten Morgen erstmal schwimmen gegangen und während er das Fitnessstudio aufsuchte, ließ sie sich in der Beauty- und Wellnessabteilung verwöhnen. Schwimmbäder gibt es einige bei uns an der Küste. Die sind auch für Familien mit Kindern ganz prima geeignet. Da gibt es solche mit Rutschen, dampfenden Außenbecken, Whirlpools und Wildwasserkreisel. Natürlich stehen Ihnen auch unterschiedliche Saunen zur Verfügung von der Kelo-Sauna über Dampfbäder bis hin zur Panorama-Sauna mit Meeresblick. Zum Relaxen finden Sie Sonnenterrassen, von denen Sie ebenfalls auf die Ostsee schauen können. Neben den Saunen sind zum Teil auch Fitnesslandschaften integriert, in denen man sich ordentlich auspowern kann. Leistungssportler wie auch Anfänger finden adäquate Trainingsmöglichkeiten und qualifiziertes Personal. Vielleicht wollen Sie aber auch einfach nur eine Runde schwimmen gehen, das geht natürlich auch.

Im Anschluss drängt es die Lütten zum Erkunden der Meereswelten. Hier an der Küste gibt es dazu in unterschiedlichen Orten die Gelegenheit in Aquarien, die Ostsee zu entdecken. Neben Dorschen schwimmen gigantische Plattfische, giftige Petermännchen, Katzenhaie, Nagelrochen und grazile Seenadeln. Auch verschiedene Qualen schweben durch das Wasser ebenso wie die süßen Seepferdchen. Es gibt Becken, in denen sich die Fische sogar streicheln lassen. Besonders lustig fühlt es sich an, wenn Putzergarnelen im Berührungsbecken an den Fingerspitzen knabbern.

Die Ostsee macht hungrig, das weiß jeder, der schon mal hier gewesen ist. Da gibt es schon mal ein Fischbrötchen auf die Hand. Aber auch kleine und große Gourmets kommen hier voll auf ihre Kosten. Sternegekrönte Restaurants gibt es einige bei uns. Das verwundert nicht, denn auch die Spitzenköche leben gern hier, wo andere Urlaub machen. Im Übrigen gedeihen Gemüse und Obst im milden Ostseeklima ganz hervorragend. Auch Rinder, Schafe und Hühner fühlen sich hier zu Hause. Der Fisch kommt direkt aus der Ostsee und den zahlreichen Süßwasserseen. Viele Gasthäuser punkten mit spitzenmäßiger Küche und raffinierten regionalen Gerichten. Doch Sie finden nicht nur in den sternegekrönten Häusern leckere Gerichte, sondern in zahlreichen kleineren und größeren Restaurants in den Küstenorten ebenso wie im Achterland. Im Norden wird mit viel Liebe und besten regionalen Produkten gekocht. Und es ist für jeden etwas dabei. Die Lütten finden ihre Lieblingsgerichte und Vegetarier leckere Alternativen zu Fleischgerichten.

Der Hunger auf Kultur lässt sich hier aufs Schönste stillen. Einmal stehen das ganze Jahr über tolle Feste und Festivals auf dem Programm. Typische Shantyfestivals werden geboten und Fischer- und Hafenfeste. Charmante Lifestyle-Messen ebenso wie tolle musikalische Events wie das Schleswig-Holstein Musikfestival oder Stars at the Beach. Sport und besonders das Segeln kommen hier nicht zu kurz. Höhepunkt ist natürlich die Travemünder Woche. Im Magazin Lübecker Bucht finden Sie jeden Monat umfangreiche Hinweise zu den kulturellen Highlights. Besonders die Hansestadt Lübeck mit ihren Theaterhäusern und der Musik- und Kongresshalle bieten für jeden Geschmack klassische Konzerte, Satireabende oder Opernaufführungen. Lübeck feiert in diesem Jahr übrigens etwas ganz

Besonderes, nämlich seinen 875. Geburtstag. Die Hansestadt blickt auf eine ereignisreiche Geschichte zurück, deren Spuren noch heute zu entdecken sind. Sie hat viele Geschichten zu erzählen, die Sie Ihnen das ganze Jahr über in zahlreichen Events näherbringt.

Vergessen Sie nicht zum Abschluss Ihres Besuchs, einen ausgedehnten Strandspaziergang zu machen. In der Nebensaison haben Sie viel Platz an der Lübecker Bucht. Außerdem bringt Sie der Frischekick am Meer auf ganz neue Gedanken. Susanne und Lutz haben ihr Wochenende genossen, nehmen ganz viele neue Eindrücke und ein wenig Ostseestrand in ihr Zuhause mit zurück. Ach ja, und das Wetter war so gut, dass die warmen Sachen im Koffer blieben. Das ist Ostseefeeling pur im Vorfrühling!

© Foto: Silke Szymoniak TSNT GmbH

You must be logged in to post a comment Login