ANZEIGE

Lebhaft oder beruhigend – Große Wirkung mit Wasser im Garten

Große Wirkung mit Wasser im Garten

Ein Gartenteich ist natürlich immer ein besonderer Hingucker. Aber es gibt auch andere Möglichkeiten, das Element Wasser in Ihrem grünen Reich wirkungsvoll einzusetzen. Das können lebhafte Springbrunnen, beruhigende Quellsteine oder Becken, in denen sich Pflanzen und der Himmel spiegeln sein. Schon seit Jahrhunderten ist Wasser fester Bestandteil der Gartenplanung und das sowohl in asiatischen, orientalischen wie auch europäischen Gärten. Das kühle Nass fasziniert Menschen, spendet im Sommer Erfrischung und verleiht den Anlagen das gewisse Etwas. „Das Wasser ist die Seele eines Gartens“, schrieb der deutsche Gartengestalter und Stadtplaner Friedrich Ludwig von Sckell schon 1818.

Je nach Gusto kann Wasser Lebendigkeit oder Ruhe ausstrahlen. Becken bringen zum Beispiel Wasser als stilles Element in den Garten. Freistehend oder in den Boden eingelassen, aus Metall oder gemauert, wird das Wasser in diesen Gefäßen weder durch ein Gefälle, noch durch eine Pumpe in Bewegung gebracht. Höchstens badende Vögel, herbeifliegende Insekten oder Wind durchbrechen ab und an die glatte Oberfläche, die wie ein Spiegel den Himmel, das Licht oder benachbarte Pflanzen und Gebäude zeigt. Wohlüberlegt und gekonnt platziert, kann ein Garten durch diese Spiegelung größer erscheinen. Als Stilmittel bewirken Wasserflächen ein Gefühl von Weite und Friedlichkeit.

Im Gegensatz dazu erscheint bewegtes Wasser lebendig. Bei Brunnen, Fontänen oder anderen Wasserspielen steht das Wasser niemals still. Mit Hilfe von Pumpen und versteckten Auffangbecken befindet es sich in einem steten Kreislauf und übermittelt Lebendigkeit und Dynamik. Das Wasser rauscht, sprudelt, plätschert und gurgelt wie eine fröhliche Hintergrundmusik. Solche Wasserspiele sind seit jeher beliebt, allerdings ist einiges an Fachwissen nötig, um sie gekonnt in Szene zu setzen. Nicht nur in öffentlichen Parks und Fußgängerzonen, sondern auch in privaten Gärten sorgen Brunnen für einen Wow-Effekt und wirken an heißen Tagen des Sommers erfrischend. Klassisch in eine Mauer integriert, von einer farbenfrohen, romantischen Bepflanzung umrahmt oder als Hingucker in die Terrasse eingegliedert schaffen die Experten für Garten und Landschaft mit diesen Wasserspielen beeindruckende Gartenbilder, die optisch und akustisch überzeugen und fast nebenbei für ein angenehmes Klima sorgen.

Eine weitere Möglichkeit sind Quellsteine, die zwar bewegtes Wasser erzeugen, das aber eher eine ruhige und bedächtige Wirkung hat. Mit dem leise plätschernden Wasser, das sanft an den Seiten der Quellsteine herabfließt, erhält der Garten eine entspannte Atmosphäre. Da es diese Wasserspiele in ganz unterschiedlichen Ausführungen gibt, ist auch für jeden Gartenstil der passende Quellstein erhältlich. Wer es rustikal mag, für den können die Landschaftsgärtner große, eindrucksvolle Findlinge in den Garten setzen und als Quellsteine umfunktionieren. Besonderen Charme bekommen sie durch Moose und kleine Blattpflanzen, die sich nach und nach an den Kanten und Ecken der Steine ansiedeln. Beispiele für Wasser im Garten sind auch unter www.mein-traumgarten.de zu finden.

Quelle: BGL

You must be logged in to post a comment Login