ANZEIGE

Hi Monkey – Tierische Ausflugstipps für Kids

©Fotos: Sealife

Die Ferien sind zwar vorbei, aber was macht das schon! Da gibt es immer noch die Wochenenden, an denen ihr mit euren Eltern, Geschwistern und Freunden Abstecher in die Region mit Tierbesuchen unterschiedlicher Art machen könnt.

Zum Beispiel nach Grömitz in den Zoo Arche Noah mit über 300 Tieren aus aller Welt. Für die Lütten gibt’s das Streichelgehege mit Tieren zum Anfassen. Beliebt sind auch immer die kostenlosen Schaufütterungen der Seehunde, Nasenbären und Murmeltiere. Auch zuschauen könnt ihr, wenn sich Kamele, Stachelschweine und Affen ums Futter streiten.
Die faszinierende Unterwasserwelt lernt ihr im SEA LIFE in Timmendorfer Strand kennen. Da gibt’s in über 38 Becken und etwa 2.500 Tieren aus den verschiedensten Regionen der Welt viel zu entdecken. Manche der Bewohner müsst ihr erst suchen, weil sie sich perfekt getarnt haben, andere sind mit ihren Regenbogenfarben so auffällig, dass man sie nicht übersehen kann. Aber nicht nur anschauen ist möglich. In den Berührungsbecken kann man die Wasserlebewesen hautnah spüren und erleben. Auf keinen Fall verpassen solltet ihr die süßen Otter Bonnie & Clyde. In dem Zusammenhang wollen wir auch auf das Meereszentrum Fehmarn mit seinem tropischen Aquarium aufmerksam machen. In der Ostsee Erlebniswelt erfahrt ihr hingegen alles über den Lebensraum der Ostsee.
Wer lieber Vögel mag, fährt mit den Eltern nach Niendorf/Ostsee in den dortigen Vogelpark. Dort erwarten euch über 1.000 Vögel und 250 Arten. Neben Greifvögeln, Flamingos, Kondoren, Kranichen und Reihern, fühlen sich auch besonders Eulen, Ibisse und Tukane dort wohl. Tipp: Es lohnt eine der Führungen mitzumachen, die auf Wunsch auch in Englisch für Erwachsene und Kinder unterschiedlicher Jahrgänge von Jugendlichen bis zu den Lütten im Kindergartenalter angeboten werden.
Auch der Ziegenhof im Wiesengrund bei Malente ist ein echtes Paradies für Kinder, das eingebettet in den grünen Hügeln um Malkwitz liegt. Da haben die Ziegen das ganze Jahr über Weidegang und ihr könnt sogar mit ihnen spazieren gehen. Aber noch andere Tiere könnt ihr in ihrem Element beobachten. Die Nutztier-Arche ist um Bentheimer Schweine, Sundheimer Hühner, Pommernenten und Diepholzer Gänse erweitert worden. Dort erfahrt ihr auch alles Wissenswerte über den ökologischen Landbau. Noch ein Tipp ist das Naturparkzentrum Uhlenkolk, eine zertifizierte Bildungseinrichtung des Naturparks Lauenburgische Seen. Dort findet ihr auch den Wildpark Mölln, in dem über 30 heimische Tiere gezeigt werden. Ob Damhirsch, Uhu, Wildschwein oder Waldameisen – ihr entdeckt die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung.
Mögt ihr Esel? Dann seid ihr im Esel- & Landspielhof Nessendorf genau richtig. Zum Kuscheln süß sind die kleinen Eselfohlen, die in diesem Jahr das Licht der Welt erblickt haben. Im Eselhof Nessendorf hat man hautnahen Kontakt zu den gutmütigen Tieren und lernt viele verschiedene Eselrassen kennen, die auf einem Lehrpfad beschrieben sind. Besonders für Kinder, aber auch für jung gebliebene Erwachsene ist es immer wieder ein Erlebnis, den Eselhof in Nessendorf an der Hohwachter Bucht zu besuchen.

©Fotos: Sealife

©Fotos: Sealife

©Fotos: Vogelpark

©Fotos: Vogelpark

You must be logged in to post a comment Login