ANZEIGE

Sommer-Hit-Festival

© Foto: Hergen Schimpf

in Timmendorfer Strand

In den ersten Tagen als der Vorverkauf zum großen Sommer-Hit-Festival begann, liefen die Telefone heiß und innerhalb der ersten 72 Stunden wurden bereits 50 Prozent der Tickets verkauft. Jetzt kündigte das ZDF an, dass weitere Stars zugesagt haben. Zwei Sommernächte feiert die Moderatorin Michelle Hunziker mit großem Staraufgebot und bekannten Hits in Timmendorfer Strand direkt an der Ostsee. Das ZDF zeichnet in der Strand-Arena direkt am 24. und 25. August die Sendung „Das große Sommer-Hit-Festival 2017“ auf. Nach einer ersten Bestätigungswelle voller hochkarätiger Schlager- und Popstars, können sich die Fans über weitere Spitzenstars freuen.

Das bunte Programm erweitern nun neue Top-Acts wie Otto, Peter Kraus, Howard Carpendale, Die Lochis, Al Bano, Karat, Feuerherz und weitere werden noch folgen.
Die Neuzugänge befinden sich in bester Gesellschaft. Zum Vorverkaufsstart wurden bereits Chris Norman, Jürgen Drews, The Kelly Family, Kerstin Ott, Michelle, Oonargh, Prince Damien, Maite Kelly, Vicky Leandros, Santiano und Beatrice Egli für die zwei Tage Schlagerparty vor der einmaligen Kulisse der Ostsee bestätigt. Diese vielseitigen Abende bieten eine bunte Bandbreite an Künstlern, so wie es nur eine TV-Show bieten kann. Ausgestrahlt wird das Konzert mit Schlager-Spitzenbesetzung am Samstag, dem 26. August 2017, im ZDF zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr. Dass Helene Fischer, wie anfangs angekündigt, an dem Festival nicht teilnehmen wird, hat sich inzwischen schon herumgesprochen. Ende Juni hatte das ZDF offiziell mitgeteilt, dass auch die Königin der Charts bei der Veranstaltung als Glanzpunkt singen würde. Später erklärte der Sender, dass sie zu dem Zeitpunkt proben müsse und daher nicht an die Ostsee kommen könne. Auch der Auftritt der Sängerin Vanessa Mai wurde abgesagt. Dafür können Sie sich auf Otto freuen, immerhin einen der erfolgreichsten deutschen Komiker und Musiker. Was Otto zum Festival im Gepäck hat, wurde noch nicht verraten, aber lustig wird es sicher. Schließlich ist der Komiker, Musiker, Schauspieler, Comiczeichner und Synchronsprecher einer der erfolgreichsten Vertreter des deutschen Humors. Immerhin belegte im Jahr 2007 Otto Waalkes bei der Wahl zum besten deutschsprachigen Komiker in der ZDF-Sendung Unsere Besten – Komiker & Co hinter Loriot und Heinz Erhardt den dritten Platz. Wie die Zeit vergeht. Im Dezember 2015 sendete das ZDF zu Ottos 50-jährigem Bühnenjubiläum die zweieinhalb Stunden dauernde Fernsehshow Otto – Geboren um zu blödeln und ehrte den Komiker mit einem Rückblick auf seine nun 50-jahrige Karriere. Mit dabei waren Otto, Weggefährten von Bühne und Film sowie weitere prominente Komiker, Schauspieler und Musiker.
Sie sind zurück und kommen sogar nach Timmendorfer Strand direkt an die Ostsee. Das wird viele Fans im August an den feinsandigen Strand zum Sommer-Hit-Festival locken. Mit über 20 Millionen verkauften Tonträgern, zwei Millionen verkaufter Videos, unzähligen Gold- und Platinawards, über 50 Auszeichnungen wie ECHO, Bambi, Goldenen Kamera oder Goldene Europa und Live-Rekorden in ganz Europa, Amerika und Asien, gehören The Kelly Family zu den erfolgreichsten irischen Bands aller Zeiten. Ihre Geschichte ist filmreif: Sie spielten als Straßenmusiker auf der ganzen Welt, lebten in alten Bussen und für einige Jahre sogar auf einem Boot bis sie 1994 den Durchbruch erlebten und legendäre Liveshows mit bis zu 250.000 Besuchern spielten. 2017 feiern sie ihr Comeback mit einem ganz besonderen Album (We Got Love), und was sie dabei am meisten verbindet ist die Liebe zur Musik. Im November 2016 verkündet Angelo Kelly in einer Fernsehsendung, dass The Kelly Family zurückkommen und 2017 ein Konzert in der Dortmunder Westfalenhalle geben würden. Die Karten für die Show im Mai waren nach 18 Minuten ausverkauft und auch die Tickets für die zwei Zusatzkonzerte waren innerhalb von Stunden vergriffen.
Auch der Schauspieler und Rock ’n‘ Roller Peter Kraus hat für die Show zugesagt. Otto Waalkes und Peter Kraus werden gerade auch dem älteren Publikum bekannt sein. Aber es kommen zum Beispiel mit den Zwillingsbrüdern Heiko und Roman Lochmann, die unter dem Namen „Die Lochis“ auftreten, auch Künstler, die der jungen Generation ein Begriff sind. Als Musiker begeistern Die Lochis mittlerweile regelmäßig ihre Fans. Die deutschsprachigen Songs, die sie selbst komponieren und schreiben, sind nicht nur auf YouTube große Hits. Ihre Singles “Ab geht’s”, “Durchgehend online”, “Ich bin blank” oder “Mein letzter Tag” platzierte das Duo erfolgreich in den Charts. Anfang 2015 meisterten die jungen Musiker ihre erste “Lochiversum Tour” live durch Deutschland und die Schweiz. Für Roman ging dabei ein Traum in Erfüllung: “Die letzte Tour hat so krass Spaß gemacht, da schlägt richtig das Musikerherz in uns.”
Ebenfalls noch sehr jung sind die vier süßen Jungs der Schlager-Boygroup „Feuerherz“. Ihre Songs „Verdammt guter Tag“, „Genau wie du“ und „Lange nicht genug“ sind fast Ohrwürmer. Mit ihrem ersten Album „Verdammt guter Tag“ waren sie in Deutschland, Österreich und der Schweiz gleichzeitig mehrere Wochen in den Charts vertreten. Die Herzen der meist weiblichen Fans eroberten sie im Sturm und auch im Fernsehen sind sie gern gesehene Gäste. Die Mischung aus Schlager und Pop kommt gut an und meist ist für jeden etwas dabei.
Viele freuen sich sicher auch auf die Deutschrock-Band „Karat“, die ebenfalls für die Show zugesagt hat. Insbesondere „Über sieben Brücken“ ist zum großen Klassiker deutscher Rockmusik avanciert. 1979 hörten West- und Ostdeutsche zum ersten Mal dieses Lied und liebten es gleichermaßen – und das bis heute. Peter Maffay übernahm den Song und landete damit seinen größten Erfolg. Die von ihm und KARAT-Sänger Herbert Dreilich eingesungene Version wurde 1989 zur Radio-„Hymne des Jahres“. 2009 kürten die Zuschauer der ARD-Sendung „Die schönsten Hits der Deutschen“ diesen Song zu ihrem beliebtesten.
Ein alter Hase ist auch Howard Carpendale. Eine Vorstellung hat er schon lange nicht mehr nötig: Über 50 Millionen verkaufte Tonträger, 17 Top-10-Alben und etliche Auszeichnungen sprechen für sich. Eine eigene Vorstellung von seinem Handwerk und was es in der Welt bewirken soll, ist aus seiner Sicht aber nötiger denn je – und für den Künstler Carpendale auch nach sagenhaften 50 Jahren im Business eine der wichtigsten Motivationen: „Ich freue mich, immer noch meine Musik machen zu können. Mit meinen jungen Autoren verbringe ich immer eine tolle Zeit und spreche über Dinge, die mich beschäftigen. Dazu gehören natürlich Emotionen wie Freude, Trauer, Angst und Hoffnung. Ich möchte Geschichten erzählen, die für mich und viele andere relevant sind.“ Wer diesem Mann zuhört, weiß, dass er in einem halben Jahrhundert Musikgeschichte keinen Funken seiner Leidenschaft eingebüßt hat – eine echte Seltenheit in einer Zeit, die viel zu sehr dem schnellen Trend huldigt. Seine Tournee „Wenn nicht wir“ startet im Oktober und Anfang November können seine Fans ihn auch in Hamburg live erleben.
Aber zuvor sind er und alle weiteren Stars live in der Strand-Arena im angesagten Timmendorfer Strand dabei. Sollten Sie keine Karten mehr erwischt haben, freuen Sie sich auf die ZDF-Aufzeichnung am 26. August zur allerbesten Sendezeit um 20.15 Uhr. Bei Redaktionsschluss erfuhren wir, dass eventuell noch weitere Stars folgen können.  Für das Sommer-Hit-Festival beginnt der Einlass an beiden Tagen jeweils um 18.00 Uhr, das mehrstündige Konzert mit mehr als 40 Hits um 20.00 Uhr. Tickets für den 24. und 25. August gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, der Tourist-Information der TSNT GmbH und online unter www.eventim.de. Rollstuhlplätze sind verfügbar und können unter der Telefonnummer 0461-31802-202 reserviert werden. Dem Sommer-Hit-Festival mit Stars und Besuchern wünschen wir prima Wetter, tolle Hits und fröhliche Stunden.

© Foto: CMS Source Credit Universal

© Foto: CMS Source Credit Universal

© Foto: Michelle Hunziker

© Foto: Michelle Hunziker

© Foto: Helen Sobiralski

© Foto: Helen Sobiralski

© Foto: CMS Source Credit Universal

© Foto: CMS Source Credit Universal

© Foto: Christian Barz

© Foto: Christian Barz

You must be logged in to post a comment Login