ANZEIGE

Küchentipps: Konfitüre selbst gemacht – Ab ins Glas mit den süßen Früchtchen

Jetzt gibt es sie wieder im Überfluss, die Beeren und Kirschen. Später folgen Mirabellen und Pflaumen, Äpfel, Birnen und Quitten. Daraus lassen sich die leckersten Marmeladen, Gelees und Chutneys für den Eigenbedarf oder zum Verschenken zaubern. Seien Sie mutig und probieren Sie einmal neue Rezepte aus oder lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf und experimentieren mit unterschiedlichen Fruchtkombinationen. Auch Gewürze und Kräuter lassen sich gut untermischen und geben Ihren Kreationen das besondere Etwas.

Damit alles gelingt, geben wir hier einige Tipps und verraten Tricks. Wichtig ist es darauf zu achten, dass die Früchte vollreif sind. Außerdem ist es nötig, auf Hygiene zu achten. Viel brauchen Sie gar nicht, um den Sommer in Gläser einzufangen. Neben den Früchten und Gelierzucker benötigen Sie saubere Gläser zum Beispiel mit Twist-Off-Deckeln. Die sind praktisch und immer wieder zu verwenden. Das Obst wird zuvor gewaschen und dann gewogen. Am besten Sie entscheiden sich für einen ausreichend großen Topf, in den Sie die Früchte hineingeben und die entsprechende Menge Zucker, je nach Verhältnis von Früchten und Zucker (1:1 bis 3:1). Oft reicht es von der Süße her völlig aus, ein Kilogramm Obst mit 500 Gramm Gelierzucker zu mischen. Die gesäuberten Gläser können Sie mit kochendem Wasser sterilisieren. Erhitzen Sie einen Topf mit Wasser und legen Sie die Gläser für 10 Minuten hinein. Anschließend nur kurz abtropfen lassen und das Eingemachte hineinfüllen. Deckel drauf und fertig ist das Ganze. Bei größeren Gläsern empfiehlt sich der Backofen. Die gereinigten Gläser kommen dann für 15 Minuten in den auf 120 Grad vorgeheizten Backofen. Das Sterilisieren in der Mikrowelle geht recht schnell. Befüllen Sie die Gläser mit etwas Wasser und stellen Sie sie bei 600 Watt in die Mikrowelle, bis das Wasser kocht. Dann warten Sie 60 Sekunden und lassen die Gläser gut abkühlen, bevor Sie sie entnehmen.

Ist alles vorbereitet bringen Sie das Fruchtzuckergemisch zum Kochen und lassen es in der Regel um die 3 bis 4 Minuten köcheln. Am besten Sie rühren ständig weiter, damit nicht alles überkocht. Jetzt ist es Zeit für die Gelierprobe. Geben Sie einen Klecks Konfitüre auf einen kleinen Teller. Sollte er noch nicht fest sein, köcheln Sie alles eine weitere Minute und wiederholen die Probe. Jetzt geht es ans Abfüllen mit einer Kelle oder durch einen sauberen Trichter. Machen Sie die Gläser randvoll und stellen Sie sie nach dem Schließen andersherum auf den Deckel. Beim Abkühlen bildet sich ein Vakuum, das Sie bei Twist-Off-Deckeln daran erkennen können, dass sie in der Mitte eingezogen sind.
Zum Verschenken besorgen Sie sich schöne Aufkleber. Im Handel gibt es auch Marmeladenglas-Deko-Sets mit Seidenpapier, Beschriftungsstickern und Satinband. So haben Sie im Handumdrehen ein kleines Dankeschön-Geschenk parat. In den Wintermonaten können Sie zudem Ihre Lieben mit immer neuen süßen Verführungen überraschen.

You must be logged in to post a comment Login