ANZEIGE

Die Drei – Skulptur im Garten des Atlantic Grand Hotel

Atlantic Grand Hotel

Das Wind-Art-Kunstwerk „Die Drei“ vom Münsteraner Bildhauer Rolf Stahr hat einen wunderbaren Standort gefunden. In Zusammenarbeit mit dem Verein für Kunst und Kultur zu Travemünde präsentiert das Atlantic Grand Hotel die Installation im Garten des Traditionshauses.

Hoteldirektor Kay Plesse stellte gemeinsam mit Marion Lemke-Stark vom Kunstverein das Werk vor: Die Skulptur ist eine kinetische Installation aus drei Elementen. Ein langes Edelstahlrohr ist mittels zweier paralleler Drahtseile zum Bogen gespannt und senkrecht aufgestellt. Innerhalb des Bogens, nur an den Drahtseilen befestigt, befindet sich jeweils ein bewegliches Element mit einem farbigen, abstrakten, menschlichen Gesicht. Der Wind erzeugt eine Spannung in den Drahtseilen und initiiert dadurch eine Bewegung der unterschiedlichen Gesichter. Miteinander sprechen, sich von einander abwenden und einander wieder zuwenden, so die Botschaft. Kaum aufgestellt, bekam die Skulptur gleich hochkarätige Gesellschaft. Die Galerie dieKUNSTWERKERin kam am 15. Juni zum „A(R)TLANTIC Kunstwochenende mit internationalen Künstlern. Skulpturen des simbabwischen Bildhauers Rickson Zaware zierten den Garten an der Promenade, Bilder internationaler Künstler wurden in der frisch restaurierten Musikmuschel präsentiert.

Wer das Kunstwochenende verpasst hat findet zahlreiche Werke der Ausstellung weiterhin in der Galerie dieKUNSTWERKERin von Ninette Mathiessen, schräg gegenüber vom Atlantic Grand Hotel Travemünde.

You must be logged in to post a comment Login