ANZEIGE

Kurzrezepte – Für Schnellentschlossene

©Knorr

***Rezept 1***
Weimarer Zwiebelsuppe

Zutaten für 4 Portionen:

200 g Zwiebeln, 100 g Porree, 2 EL Pflanzenöl, 1 TL Tomatenmark, 1 l KNORR Fleisch Suppe, 1/2 Tasse Bier, Majoran, Kümmel, Jodsalz, Pfeffer, 1 Prise Zucker, 1 Scheibe Roggenbrot, 100 g geriebener Käse, 1 kleines Eigelb, etwas Senf, 1 kleines Bund Schnittlauch

Zubereitung

1. Die geschälten Zwiebeln in Streifen schneiden, ebenso den geputzten Lauch. Die Zwiebeln im Pflanzenöl goldgelb dünsten, die Lauchstreifen zugeben und kurz mitschwitzen. Nun das Tomatenmark zugeben und mit heißer Fleischsuppe und Bier auffüllen, mit Majoran, Kümmel, Salz, Pfeffer und Zucker würzen.

2. Roggenbrot toasten und Croûtons daraus schneiden. Darauf eine Masse aus Käse, Eigelb und wenig Senf streichen. Die Croûtons im Backofen gratinieren und auf die angerichtete Suppe setzen, mit Schnittlauchröllchen bestreuen.

Tipp zu diesem Rezept:
Eine besondere Note bekommt die Suppe durch die Zugabe von in Streifen geschnittenem Knoblauchgrün.

Weintipp:
kräftiger Grauburgunder oder trockener Riesling

 

***Rezept 2***
Linsensuppe mit Kurkuma

Zutaten für 4 Portionen:

3 Zwiebeln, 4 Knoblauchzehen, 15 g Ingwer, 300 g Möhren, 150 g Stangensellerie, 400 g Tomaten, 200 g junger Spinat frisch, 2 EL Olivenöl, 1 TL Kreuzkümmel, 2 TL Kurkuma Gewürz, 200 g Linsen rot, 1 Dose Kokosmilch light, (fettreduziert, 12 % Fett), 2 Töpfe KNORR Bouillon Pur
Gemüse, etwas Zitronensaft, Pfeffer, 50 g gehackte Walnüsse

Zubereitung

1. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Möhren schälen, Sellerie putzen und in kleine Stücke schneiden. Tomaten waschen und würfeln. Spinat waschen und abtropfen lassen.

2. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer in einem Topf im heißen Öl glasig dünsten. Möhren, Sellerie, Kreuzkümmel, Kurkuma und Linsen zugeben und kurz mitdünsten.

3. Tomatenstücke, Kokosmilch und 1 l Wasser zufügen und aufkochen lassen. Knorr Bouillon Pur Gemüse unterrühren. Bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten kochen, bis die Linsen gar sind.

4. Linsensuppe mit einem Stabmixer kurz pürieren, sie darf noch etwas stückig bleiben. Spinat zugeben und kurz erhitzen. Mit Zitronensaft und nach Belieben mit Pfeffer abschmecken. Mit gehackten Walnüssen bestreut servieren.

Tipp zu diesem Rezept:
Mit etwas fettarmen Joghurt und frischen Kräutern bestreut servieren.

Weintipp Deutsches Weininstitut:
Chardonnay oder Grauburgunder (Spätlese, Auslese; trocken, halbtrocken), Dornfelder oder Lemberger (Spätlese, Auslese; trocken, halbtrocken)

 

***Rezept 3***
Lammfilet im Wirsingkleid

Zutaten für 4 Portionen:

500 g Lammlachse (4 Stück je 125 g), 1 EL Pflanzenöl, Jodsalz, Pfeffer, 8 Blätter Wirsing, 70 g Katen- oder Schwarzwälder Schinken (4 Scheiben), 250 ml Lamm- oder Kalbsfond, 3 EL DU DARFST Leichte Butter, 2 TL Fix Saucenbinder, dunkel, 6 EL Portwein (alternativ 5 EL roter Johannisbeersaft und 1 EL Balsamicoessig), Zucker, 1-2 Spritzer Tabasco

Zubereitung

1. Lammlachse abspülen, trocken tupfen, quer halbieren und rundherum im heißen Öl 1 Minute anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

2. Wirsingblätter in kochendem Salzwasser ca. 2 Minuten kochen, herausnehmen und kalt abschrecken. Auf jedes Blatt eine halbe Scheibe Katenschinken und eine Portion Lammlachse legen, zu einem Päckchen zusammenwickeln.

3. Eine feuerfeste Form mit Öl auspinseln, Kohlpäckchen mit der Nahtstelle nach unten in die Form legen und Fond angießen. Mit Butterflöckchen belegen und im vorgeheizten Backofen bei 150 °C (Gas: Stufe 1/Umluft: 125 °C) ca. 20 Minuten garen.

4. Bratenfond in einen kleinen Topf gießen, aufkochen und mit Soßenbinder andicken. Mit Portwein und Gewürzen abschmecken. Kohlpäckchen anrichten, mit Soße begießen.

Tipp zu diesem Rezept:
Dazu passen Petersilienkartoffeln oder Kartoffelgratin.

Weintipp:
Die Redaktion empfiehlt einen trockenen Dornfelder.

 

***Rezept 4***
Avocado-Krabbenbrot

Zutaten für 2 Portionen:

1 mittelgroße Avocado, 1 x Saft einer halben Zitron, 2 Scheiben Weißbrot, 20 g HOMA Aufs Brot
50 g Krabbenfleisch, Dill

Zubereitung

1. Avocado, halbieren und den Kern herausnehmen. Eine Hälfte in Spalten schneiden und mit der Hälfte des Zitronensaftes beträufeln. Die zweite Hälfte mit Homa und dem restlichen Zitronensaft pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

2. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die Brotscheiben spritzen. Avocadospalten und Krabben dekorativ darauf anrichten und mit Dill garniert servieren.

Weintipp:
Die Redaktion empfiehlt einen weißen Kabinettwein wie Riesling oder Silvaner.

 

Foto: ©Knorr

You must be logged in to post a comment Login