ANZEIGE

Der Norden hat’s Ganz schön sportlich!

© Foto: yanlev / depositphotos

…nämlich alles, was Sportlerherzen höher schlagen lässt. Seine Vielseitigkeit macht ihn aus und hält für jeden Sportsfreund, ganz gleich ob groß oder klein, das passende Angebot parat. Segler finden ihr Paradies auf der Ostsee und den Seen. Oder wollen Sie lieber rudern, paddeln und Wasserski fahren? Alles möglich an der schönen Lübecker Bucht und im Achterland. Wer lieber festen Boden unter den Füßen spüren möchte, spielt eine Runde Beachvolleyball am Strand oder erkundet beim Nordic Walking die Holsteinische Schweiz. Wir haben uns mal umgesehen.

Der Norden hat es –In Timmendorfer Strand bietet der SportStrand ein umfangreiches Angebot. Neben der Strandgymnastik steht Rückenfit auf dem Programm. Wer sehr effizient trainieren möchte, kommt mit dem Tabata-Training auf seine Kosten. Das hochintensive Intervalltraining ist ökonomisch, ersetzt aber das Ausdauertraining nicht. Dazu schnüren Sie sich am besten Ihre Joggingschuhe und laufen mit Blick aufs Meer eine Runde auf der Strandpromenade. Gezielte Schulung verspricht auch das Tiefenmuskel- und Faszientraining. Jumping Trampolin ist ein weiteres Angebot, um sich mit Spaß fit zu halten. Haben Sie gewusst, dass bei dieser Ausdauersportart über 400 Muskeln im Einsatz sind? Also nichts wie rauf aufs Trampolin. Sehr beliebt sind auch die Zumbakurse, bei denen Aerobic mit lateinamerikanischen Tänzen kombiniert wird. Zum Abkühlen empfehlen wir den Sprung in die Ostsee. Tipp: Auch für die Lütten wird Beachvolleyball angeboten.
Ebenso an Kursen mit Meditation und Entspannung können Sie teilnehmen. Mit einfachen und leichten Techniken den Körper mobilisieren, flexibilisieren und kräftigen. Yoga und Qi Gong erlauben es, die körpereigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren, Stress abzubauen und den Alltag vergessen zu lassen. In den Genuss von Entspannung und Meditation direkt am Strand kann jeder, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener, im Juli und August in Timmendorfer Strand kommen. Infos: www.timmendorfer-strand.de.

Ein buntes sportliches Programm finden Sie an der gesamten Küste. Auch die Orte zwischen Scharbeutz und Neustadt bieten allerlei, um sich fit zu halten oder mal etwas Neues auszuprobieren. An der Lübecker Bucht erwarten Sie landschaftlich traumhafte Routen. Nordic Walking am Strand ist einer der Klassiker in der Region. Die kilometerlange Küste mit gut ausgebauten Fußwegen eignet sich auch für Einsteiger ideal. Für fortgeschrittene Nordic Walker ist der Strandsand eine tolle Herausforderung. Daneben sind zahlreiche Strecken angelegt, die viel von der landschaftlichen Vielseitigkeit zeigen. 3,3 bis 14,1 km lang sind sie mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. So lernen Sie das schöne Achterland der Bucht kennen.

Tipp: Probieren Sie mal Yoga auf der Ostsee. Das besondere an SUP-Yoga ist die absolute Ruhe auf der „eigenen Insel“. Durch einfache Yogastellungen, Atemübungen und Tiefenentspannung, hilft SUP-Yoga zu sich selbst zu finden und Stress abzubauen. Zum weiteren Angebot schauen Sie auch gern unter www.luebecker-bucht-ostsee.de.

Stürzen Sie sich auch in Grömitz hinein ins Sportvergnügen. Hier finden Sie jede Menge Action auf dem Wasser und an Land. Wie wäre es mit einer Segeltour, einer rasanten Partie Beachvolleyball, einer spannenden Runde Tennis oder einem romantischen Ausritt durch die Wiesen und Felder? Gemeinsam walken oder wandern, radfahren oder golfen macht in traumhafter Umgebung besonders Spaß. Richtig cool ist die „Coole Schule“, bei der man in den Ferien in kurzer Zeit eine Sportart profihaft erlernen kann. Alle Tennisbegeisterten kommen auf ihre Kosten. Tai Chi & Qi-Gong stehen ebenso auf dem Programm wie Zumba und Windsurfen. Wasserratten entscheiden sich vielleicht fürs Windsurfen oder den Paddeltag. Auch beim Beachvolleyball und dem Ostsee-Golf-Cup finden Bewegungsfreudige Abwechslung. Weitere Infos erhalten Sie im Internet unter www.groemitz.de.

Golfen und Wandern können Sie natürlich in und um Travemünde. Und auch von der Trave aus finden Segler ihr Paradies. Die Lübecker Bucht bietet viel Platz und beste Bedingungen für große und kleine Segelfreunde, für Anfänger und Profis. Es gibt weder starke Strömungen noch gefährliche Untiefen – und alle zehn Kilometer wartet ein sicherer Hafen, an dem Segler anlegen, sich ausruhen und natürlich auch verpflegen können. Hinzu kommt die idyllische Landschaft zwischen Wustrow und Fehmarn: Je nach Wind segelt man im Sommer mal nach Westen, mal nach Osten in ruhige Buchten und badet vom Boot aus. Mieten lassen sich in Travemünde von der Mini-Jolle „Optimist“ für Kinder bis zum blitzschnellen Katamaran „Tornado“ viele gängige Bootstypen. Sollte der zur Charter notwendige Sportbootführerschein fehlen, kann diese Lizenz in ein- oder zweiwöchigen Kursen bei den Travemünder Segelschulen erworben werden.

Tipp: Auch die Trave bis Lübeck ist übrigens zum Segeln geeignet, da der breite Fluss nur geringe Strömung hat. Ein Törn flussaufwärts zwischen unberührter Natur wird für Jollensegler zum ganz besonderen Erlebnis.

Noch ein Tipp: Angel-Liebhaber finden an der Lübecker Bucht viele Orte, um ihrem Hobby nachzugehen. Die Tourist-Information in Travemünde zum Beispiel bietet für Angler die Möglichkeit, im Touristbüro am Strandbahnhof sämtliche Marken, Erlaubnisscheine etc. zu erwerben. Alle Infos unter www.travemuende-tourismus.de.
Zu guter Letzt: Lust auf Slacken? Der Trendsport hat inzwischen auch Lübeck erreicht. Zum Seiltanz für Fortgeschrittene trifft man sich in Parks.

Haben Sie Interesse am Slacklining, können Sie sich über die Facebook-Gruppe „Slackline Lübeck“ informieren. Sport wird hier im Norden ganz groß
geschrieben – für die ganze Familie ist etwas im Angeobt. Wir wünschen genügend Kondition und viel Spaß bei uns an der Ostsee.

 

© Foto: yanlev / depositphotos

You must be logged in to post a comment Login