ANZEIGE

News rund um die Bucht

© Foto: M. Staudt

Ostseestation Travemünde
Nach anderthalb Jahren finden Meeresbewohner eine neue Heimat in Räumlichkeiten am Passathafen. Auf 500 Quadratmetern hat das Umweltbildungszentrum mehr als doppelt so viel Platz für Aquarien und Ausstellungen. Seit Ende Mai hat die „Ostseestation Travemünde“ mit der Adresse Priwallpromenade 29-31 neu eröffnet. Neben Führungen und Entdeckungskursen unter dem Mikroskop finden auch regelmäßig Vorträge statt. „Das bisherige Konzept behalten wir natürlich bei“, sagt Stationsleiter Thorsten Walter, der am Kieler Institut für Meereskunde sein Diplom gemacht hat. Kleine und große Forscher können Meeresfossilien, Schädel von Delfin, Schweinswal und Robbe begutachten. Fische in Plastinat oder als Modell, Fischgebisse und Spülsaumfunde ebenso. Im Aquarienbereich werden kleine und mittelgroße Schau- und Fühlbecken gezeigt. In den Ausstellungsräumen erfahren die Besucher viel Wissenswertes über das Meer vor unserer Haustür. Außerdem werden Kescher-Exkursionen und Mikroskopierkurse angeboten. Die reguläre Eröffnung für einzelne Besucher und Familien, zurzeit werden nur Anmeldungen für Gruppen angenommen, wird Anfang Juli sein. Weitere Infos unter www.ostseestation-travemuende.de.

Stars am Strand
Ein Megaprogramm erwartet Sie vom 7. bis 9. September Open Air in Timmendorfer Strand. Eröffnet wird der musikalische Reigen am ersten Tag direkt am Strand mit Sarah Connor. Die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH (TSNT) holt drei ganz unterschiedliche Stars in den angesagten Küstenort. Felix Jaehn und Roland Kaiser sind die beiden anderen Stars, die für eine volle Bühne sorgen werden. Tourismus-Chef Joachim Nitz sagt dazu: „Einer der Könige des Schlagers ist Roland Kaiser. Die Schlagerszene boomt ohne Ende.“ Der Schlagerstar wird 2 ½ Stunden in der Strand-Arena auftreten und bringt 25 Musiker mit. Bereits seit 1974 ist der Künstler im Geschäft und zurzeit sehr populär. Inzwischen hat er 90 Millionen Tonträger verkauft. Die Pop- und Soulsängerin Sarah Connor sei für die Eröffnung genau die Richtige, „weil sie eine Sympathieträgerin ist“, meint Nitz über die Sängerin, deren Wurzeln in einem Hamburger Gospelchor liegen. Felix Jaehn schließlich soll die Jüngeren anlocken. Er kommt mit einem eigenen DJ. Es sei schwierig gewesen, ihn zu bekommen, aber er passe perfekt für Timmendorfer Strand. Außerdem, so der Tourismus-Chef: „Im vergangenen Jahr haben wir ein super Programm gehabt, dahinter wollen wir nicht zurückbleiben.“ Sichern Sie sich rechtzeitig Karten unter www.eventim.de. Weitere Infos unter www.timmendorfer-strand.de.

Bäderregelung verlängert
Der Kompromiss der alten Bäderreglung von 2013 bleibt in Kraft. Eine Ausweitung der Sonntagsöffnung wird durch Kirchen und Gewerkschaften verhindert. Somit bleiben die Geschäfte in Schleswig-Holsteins Badeorten an 40 Sonn- und Feiertagen im Jahr geöffnet. Zu dieser Einigung kam es zwischen dem FDP-Wirtschaftsminister Bernd Buchholz, Verdi sowie der evangelischen und katholischen Kirche. Die 95 vom Ministerium festgelegten touristischen Orte im Bundesland dürfen zunächst fünf, bei Verlängerung des Abkommens 2023 sogar zehn Jahre lang weiter zwischen dem 17. Dezember und dem 8. Januar sowie dem 15. März und 31. Oktober ihre Türen für sechs Stunden öffnen. Versuche des Wirtschaftsministeriums die Öffnung vom 15. auf den 1. März vorzuziehen, scheiterten am Widerstand der Kirchen und Gewerkschaften. Also, alles wie gehabt.

© Foto: M. Staudt

You must be logged in to post a comment Login