ANZEIGE

Boomvillage – Stadtportfolio Heiligenhafen

© Fotos: Tourismus-Serivce Heiligenhafen

Wer Heiligenhafen kennt, aber eine Weile nicht mehr dort war, wird über die Veränderungen erstaunt sein. Die neue, schicke Seebrücke wurde schon 2012 feierlich eröffnet und in den letzten Monaten sind rund um das Areal der Brücke unterschiedliche Hotels, Ferienwohnungen und –häuser wie aus dem Nichts entstanden.

Sie bieten ab sofort Gästen mit unterschiedlichen Ansprüchen von einfach bis luxuriös neue Unterkünfte mit tollen Aussichten aufs Meer, den Graswarder und das Binnenwasser. Ob Familien mit Kindern, junge Leute oder Best Ager – Sie alle finden in der kleinen Stadt an der Ostsee jetzt Ihr Feriendomizil. Zum Meer sind es immer nur einige Schritte. Natur- und besonders Vogelfreunden empfehlen wir die naturkundlichen Führungen auf dem Graswarder, einer Nehrungshalbinsel wie aus dem Bilderbuch. Zu Fuß gelangen Sie zum idyllisch gelegenen Naturzentrum des NABU, von dem aus täglich von Ostern bis Oktober um 10.30 und 15.00 Uhr die Exkursionen stattfinden. Das Magazin Lübecker Bucht nahm an einer solchen Tour teil, die Dr. Friedhelm Ringe leitete und die unbedingt zu empfehlen ist. Auf Ihrem Rückweg sollten Sie einen Blick auf die teils wunderschönen historischen Stadtvillen werfen, die häufig nur für kurze Zeit im Jahr bewohnt werden. Infos erhalten  Sie unter www.graswarder.de.

Die Sonne scheint hier an der Spitze der Ostsee häufig, so dass Sie die Natur auf Ihren Spaziergängen ausgiebig genießen können. Wollen Sie das Meer hautnah erleben, lohnt es, die 435 m lange Erlebnisbrücke zu erkunden. Hier finden Jung und Älter ihr Ostseeparadies. Während Sie auf dem Sonnendeck entspannen, amüsieren sich die Lütten auf dem Kinderspielplatz und gemeinsam geht’s vom Badedeck gleich in die Ostsee. Die Brücke verfügt über öffentliche Toiletten und außerdem eine vollverglaste Meereslounge, wenn der Wind doch mal zu heftig weht. Wer es gemütlich mag, schlendert durch die romantische Altstadt und über die Binnenseepromenade mit einzigartiger Beleuchtung. Apropos Binnensee: Ab Juni 2017 kann man hier am neu geschaffenen Südstrand herrlich promenieren, auf den Sonnenliegen chillen oder einen der coolen Abenteuerspielplätze ausprobieren. Und abends wird es romantisch an den künstlichen Lagerfeuern!
Tipp: Heiligenhafen gemeinsam mit Fischer Stüben erkunden. Ein gemütlicher Marsch durch die Altstadt von Heiligenhafen – einmalig und informativ, ein Muss für jeden Heiligenhafen-Liebhaber.

Ferienunterkünfte in Traumlage
Ihr Feriendomizil werden Sie sich bestimmt schon in Ruhe ausgesucht haben. Da gibt es heute in Heiligenhafen direkt am Meer unterschiedliche Möglichkeiten, die für jeden Geldbeutel und Geschmack etwas bereithalten. Wer auf der Suche nach Urlaubsträumen ist, wird hier fündig!
Einen wunderschönen Rundumblick haben Sie zum Beispiel vom Hafenhotel Meereszeiten zwischen Fischereihafen, 5*-Marina, Ostsee und Stadtzentrum. Vom 4 Sterne Hotel Garni aus sind es nur kurze Wege bis ins historisch gewachsene Zentrum der Stadt oder ans Meer. Die Südseite grenzt an den alten, stimmungsvollen Fischereihafen. Auf der anderen Seite des Hotels, mit ein paar Schritten erreichbar, das moderne Flair des Yachthafens.

Tipp: Krimifreunde kommen im Hotel Meereszeiten voll auf ihre Kosten, denn immer wieder finden Lesungen mit prominenten Autoren statt. Für kribbelige Hochspannung sorgen zum Beispiel in den Herbstmonaten Jan Kralitschka, Jo Brauner, Eva Almstädt und Björn Engholm. (Vorverkauf: Heiligenhafen-Touristik, Ton & Text, Hafenhotel Meereszeiten). Die Karten sind übrigens immer schnell ausverkauft.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und einen tollen Urlaub direkt an der Ostsee in Heiligenhafen.

© Fotos: Tourismus-Serivce Heiligenhafen

You must be logged in to post a comment Login