ANZEIGE

Entertainment – Neues aus der Buch- und Kinowelt

Foto: Produzent

BÜCHERNEWS

Konstantin Wecker: Auf der Suche nach dem Wunderbaren
Poesie und Widerstand – auf den ersten Blick passen diese Worte nicht zusammen. Poesie gilt gemeinhin als etwas die Seele Aufbauendes, Tröstendes, ausschließlich der Schönheit Verpflichtetes. Widerstand hingegen wird gern im Politischen verortet, oftmals respektvoll wie bei den Widerständlern der Nazizeit, meist aber doch eher skeptisch beäugt, wenn es darum geht, das bestehende System zu verteidigen. Dabei ist Widerstehen eine unerlässliche, immer wieder neu aufzufrischende Lebenshaltung, um sich nicht einfach allem zu beugen, was einem als selbstverständlich aufgetischt wird. Erschienen im Gütersloher Verlagshaus zum Preis von 15,00 Euro.

Elizabeth George: Wer Strafe verdient
Die Bürger des englischen Städtchens Ludlow sind zutiefst entsetzt, als man den örtlichen Diakon eines schweren Verbrechens beschuldigt und ihn verhaftet. Kurz darauf wird er in Polizeigewahrsam tot aufgefunden. Im Auftrag Scotland Yards versucht Sergeant Barbara Havers Licht ins Dunkel um die geheimnisvollen Vorfälle zu bringen. Zunächst weist tatsächlich alles auf den Selbstmord eines Verzweifelten hin – doch Barbara und mit ihr DI Thomas Lynley trauen dieser Version der Ereignisse nicht. Gemeinsam werfen sie einen genaueren Blick hinter die idyllische Fassade Ludlows – und entdecken, dass fast jeder hier etwas zu verbergen hat… Erschienen im Goldmann Verlag zum Preis von 26,00 Euro.

Sebastian Fitzek: Der Insasse
In dem neuen Psychothriller entführt Sebastian Fitzek seine Leser auf eine nervenaufreibende Reise. Ein psychisch kranker Täter hat zwei schreckliche Kindermorde begangen. Auf Anraten seiner Anwältin sitzt der Täter nun in der Psychiatrie und schweigt. Als der kleine Max vermisst wird, sprechen die Indizien dafür, dass „Der Insasse“ auch ihn entführt haben könnte. Um das herauszufinden, bleibt dem verzweifelten Vater nur ein Weg, um endlich Gewissheit zu haben: Er muss selbst in den Hochsicherheitstrakt der Psychiatrie. Als Insasse will er dem Kindermörder ein Geständnis entlocken. Doch um die Wahrheit zu finden, muss er erst seinen Verstand verlieren… Erschienen im Droemer Verlag zum Preis von 22,99 Euro.

KINONEWS

Verliebt in meine Frau
Als Daniel seinen alten Freund Patrick und dessen neue junge Freundin Emma leichtfertig zum Abendessen einlädt, ist seine Frau Sandrine alles andere als begeistert. Patricks Ex-Frau ist ihre beste Freundin und die Einladung der Neuen empfindet sie als Verrat. Als die Gäste eintreffen, scheinen sich ihre Befürchtungen zu bewahrheiten: Emma ist sehr attraktiv und nur halb so alt wie Patrick. Viel schlimmer jedoch ist die Reaktion ihres Mannes: Angesichts der jungen Dame geraten Daniels Fantasien völlig außer Kontrolle. Der Film ist ab sofort im Kino.

Geister der Weihnacht
Ebenezer Scrooge ist ein eigenbrötlerischer Geizhals, der Menschen verabscheut, seine Angestellten ausbeutet und Weihnachten über alles hasst. Da erhält er am Abend vor Weihnachten Besuch vom Geist seines verstorbenen Geschäftspartners Jacob Marley, der Scrooge ermahnt, sein Verhalten zu ändern und ihm den Besuch drei weiterer Geister ankündigt. Der erste ist der Geist der vergangenen Weihnacht, der ihn die einsamen, traurigen Weihnachtsfeste seiner Kindheit, aber auch die schönen, die er dank der Güte seines Lehrherrn erleben durfte, zeigt. Der zweite ist der Geist der gegenwärtigen Weihnacht und der dritte Geist zeigt ihm schließlich seine eigene, trostlose Zukunft, die er erleiden wird, sollte er sein Verhalten nicht rechtzeitig ändern… Der Film ist ab dem 1.12.2018 im Kino.

So viel Zeit
Sex & Drugs & Rock ’n‘ Roll? Nein, Rainers (Jan Josef Liefers) Leben läuft ganz und gar nicht so, wie er sich das als junger Mann erträumt hat. Sein Job langweilt ihn, seine Frau hat ihn verlassen und sein Sohn hätte sich einen tolleren Papa gewünscht. Außerdem gibt es eine Sache, die Rainer in seinem Leben richtig verbockt hat: Damals vor 30 Jahren hat er den Durchbruch seiner Band „Bochums Steine“ auf offener Bühne ruiniert. Seine Bandkollegen Bulle, Konni, Thomas und besonders Ole haben ihm das nie verziehen. Das verfolgt ihn bis heute. Als wäre das alles nicht genug, eröffnet ihm seine Ärztin, dass er nicht mehr lange zu leben hat. Der Film ist ab 22.11.2018 im Kino.

Fotos: Produzenten

You must be logged in to post a comment Login