ANZEIGE

Sweet love – 14. Februar

Herzen-Valentinstag

Zeit für diese Worte oder andere Liebesbeweise muss es immer geben, auch in unserer hektischen Zeit. Spätestens am Valentinstag, dem 14. Februar, der in diesem Jahr auf einen Dienstag fällt, werden Sie aber sicher auf die Idee kommen, Ihrem geliebten Schatz die nötige Wertschätzung zu vermitteln.

Es kann ein altmodischer Brief sein, in dem Sie mit Ihren Worten ausdrücken, was Ihnen an der Partnerin, am Partner, wichtig ist. Planen Sie einen Überraschungstag und beginnen Sie ihn mit einem ausgiebigen Frühstück. Der weitere Verlauf richtet sich natürlich nach den Vorlieben des geliebten Menschen. Das müssen keine großartigen Exkursionen und teure Geschenke sein. Ein langer Spaziergang am Meer, ein Wellnessnachmittag in einem der Schwimmbäder oder der Besuch in einem Museum können frische Inspirationen bringen. Überraschen Sie Ihren Schatz mit einem Gutschein für ein besonderes Event oder einen Kinoabend. Vielleicht wollen Sie aber auch ganz einfach zu Hause bleiben und sich selbst an den Herd stellen, um Ihre Zuneigung mit dem aufwendig zubereiteten Lieblingsessen zu beweisen. Denn Liebe geht bekanntlich durch den Magen.

Ist die Liebe noch so groß, über kleine Gesten der Zuneigung freut sich jeder Mensch. Ein schöner Strauß mit den Lieblingsblumen und ein Kompliment zur rechten Zeit wirken Wunder. Am Valentinstag bietet sich die Gelegenheit, sich mal wieder darauf zu besinnen, was man aneinander hat. Ursprünglich feierte man diesen Tag der Liebe eher im angelsächsischen Raum, aber heute ist die Traditon auch in Deutschland immer beliebter geworden. Woher kommt er überhaupt? Wahrscheinlich geht er auf einen christlichen Märtyrer namens Valentin zurück, der im 3. Jahrhundert nach Christus an einem 14. Februar auf Befehl des Kaisers Claudius II. enthauptet wurde. Er soll Liebende entgegen dem Verbot christlich getraut und ihnen Blumen geschenkt haben. Außerdem werden ihm Wunderheilungen zugesprochen. Verwirrenderweise gab es allerdings zwei Valentins: Bischof Valentin von Rom und Bischof Valentin von Terni. Es wird vermutet, dass es sich bei beiden um dieselbe Person gehandelt hat, bewiesen werden konnte dies aber nicht.

Viele Paare nutzen den besonderen Tag, um gemeinsame Zeit zu verbringen und sich kleine Geschenke zu machen. Das bedeutet aber auch, sich jedes Jahr wieder den Kopf zu zerbrechen, was dem Herzallerliebsten, der Herzallerliebsten, gefallen könnte. Sollten Ihnen die Ideen nicht so zufliegen, haben wir einen tollen Tipp im Angebot: die Fackelwanderung für Verliebte in Pelzerhaken. Zwar findet sie schon einige Tage vor dem Valentinstag, nämlich am 11. Februar um 16 Uhr statt, doch das wird der gemeinsamen Freude nicht schaden. Unter dem Motto „romantisch, musikalisch, kulinarisch“ geht’s warm eingekuschelt zu einem gemeinsamen Spaziergang mit leuchtender Fackel an den Strand. Im Anschluss darf bei den Klängen von Diggi & Friends geschlemmt werden. Treffpunkt ist am Seebrückenvorplatz. Infos unter www.luebecker-bucht-ostsee.de.

You must be logged in to post a comment Login