ANZEIGE

Unbekannte Flugobjekte on Tour!

Bunte Drachen lachen über der Lübecker Bucht!

Der Herbstmonat Oktober lässt die gesamte Natur im goldenen Sonnenlicht erstrahlen. Ein beeindruckendes Naturschauspiel hüllt Wälder und Landschaften in verschiedenste Farbschleier – warmes Gold, leuchtendes Rot, beruhigendes Moosgrün und safranfarbenes Gelb locken so manchen jetzt nach draußen. Pünktlich zum Beginn des typischen Herbstwetters halten auch diverse Drachenfeste wieder Einzug in unsere Gegend und sorgen dafür, dass auch der blaue Herbsthimmel mit bunten Farbaspekten verziert wird.

Der Drache lehrt: wer hoch steigen will, muss es gegen den Wind tun (chinesisches Sprichwort)

foto-03-10-15-12-18-16

Zuerst richtet die leise Kraft des Herbstwindes den Drachen nur ein Stück weit auf um ihn anschließend auf eine Reise in luftige Höhen zu entführen. In sanften Wogen fliegt er immer weiter dem Himmelszelt entgegen. Ab und an rauschen vereinzelt bunte Blätter um ihn herum. Es geht immer höher hinauf und die Menschen, Tiere und Häuser werden aus seiner Sicht immer kleiner. Die Geräusche auf der Erde weichen nach und nach dem leisen und beruhigenden Pfeifen des Windes. Immer weiter bewegt er sich in Richtung Herbstsonne und trägt so manchen schweren Gedanken der neugierigen Beobachter so weit weg, bis dieser nicht mehr da ist…

Herbstdrachen – seit mehreren hundert Jahren ist die Menschheit von dieser besonderen Art mit dem Wind zu spielen fasziniert. Den Zug einer Drachenschnur in unserer Hand zu spüren, kann dabei helfen, die Spannungen des Alltags zu lösen. Der sanfte Wind um uns herum und die wärmende Sonne im Gesicht tun ihr Übriges, damit wir den Alltag hinter uns lassen und einfach nur abschalten können. Doch auch nur das Beobachten des farbenprächtigen Spiels am Herbsthimmel lässt uns auf andere Gedanken kommen. Wir zeigen, wo sich im Monat Oktober unbekannte Flugobjekte sehen lassen…

Flugdrachen in Europa

 

Übrigens: Der Weg der Lenkdrachen nach Europa begann vor sehr langer Zeit – die Reise von dem Ursprungskontinent Asien nach Europa machten die „fliegenden Bauten“ bereits im 16. Jahrhundert. Wahrscheinlich brachten Kaufleute sie mit, damit die Kinder die Drachen als  Spielzeug nutzen konnten. Spätestens ab dem 18. Jahrhundert wurden die Drachen weltweit für wissenschaftliche Experimente verwendet. So erforschte etwa Benjamin Franklin die Wirkung von Blitzen unter Zuhilfenahme von Drachen und auch als Wetter- messinstrumente wurden die Papiervögel genutzt. Apropos Papier: mit dieser Erfindung wurde der Drachenbau großflächiger und auch vermehrt im privaten Bereich ausgeübt. Heute sind die Drachen meistens nur noch als Spiel- und Freizeitgeräte bekannt und in unzähligen Varianten zu bestaunen.

 

Man sieht den Himmel vor lauter Drachen nicht!

 

Bunte Seepferdchen, gestreifte Quallen oder bekannte Cartoon-Figuren wie etwa Fred Feuerstein oder Tweety vermuten Sie zwar vielerorts, aber wohl nicht gerade am Horizont über der Lübecker Bucht? Falsch gedacht, denn den ganzen Oktober hindurch ist an mehren Orten im Norden ein „drachenmässiges“ Spektakel zu bestaunen. Nationaler und internationaler Drachenkünstler überzeugen dabei mit Tricks, Präzision und ganz besonders mit ihren imposanten und ausgefallenen Lenkdrachen. Der Himmel wird bei den Drachenfesten an der Lübecker Bucht in ein wahres Farbenmeer verwandelt und das dazugehörige Landprogramm lässt keine Wünsche offen.  Den Anfang macht Lübeck´s kleine Schwester Travemünde. Bei dem Travemünder Herbstdrachenfest vom 30. September bis 3. Oktober 2016 auf der Strandpromenade in Travemünde heißt es bei freiem Eintritt: Vom Winde verweht! Um den Herbst im Seebad Travemünde auch gebührend zu begrüßen, erobern bunte Drachen an diesem Wochenende den Himmel. Drachenkünstler aus aller Welt lassen ihre Konstruktionen in luftige Höhen steigen. Die Drachenmotive  sprechen dabei die ganze Familie an. Kinder haben die Gelegenheit unter Anleitung Drachen und Drachenketten zu basteln. Kleiner Geheimtip: Die besten Schauplätze um das spannende Treiben am Strand zu beobachten gibt es auf der Promenade. Nicht zuletzt, da man sich hier auch quer durch das gastronomische Angebot futtern kann –  von süß bis herzhaft ist alles dabei! „Travemünde ist für uns ein ganz besonderer Spot: Auf der einen Seite der Strand, über dem unsere selbstgebauten Drachenexponate fliegen, auf der andere Seite die schöne lange Promenade mit einem breiten Angebot an Gastronomie und Händlern“, so Christine Tiedemann von der tiedemann art production gmbh, „Unsere Drachenflieger freuen sich schon, bereits zum dritten Mal den Himmel über Travemünde mit ihren unterschiedlichen Drachen in ein buntes Farbenmeer zu verwandeln.Ein besonderes Highlight wird die Nachtflugshow am Sonntagabend, bei der selbstleuchtende und angestrahlte Drachen eine Kür zur Musik fliegen.“ In der Grömitzer Uferstraße, auf der Festwiese und der Promenade herrscht an dem Wochenende vom 14.bis 16. Oktober 2016, sowohl am Himmel als auch an Land buntes Treiben. Beim Grömitzer Drachenfestival locken eine Vielzahl an Aktionen für Jung und Alt die  Besucher in diesen Tagen in das beliebte Seebad. Mit dabei sind natürlich die Hauptakteure: kuriose, beeindruckende und originelle Drachenkonstruktionen beeindrucken die Gäste vor himmlischer Kulisse.  Aber auch der Erlebnistreff mit Spiel, Spaß und Musik sowie eine imposante Nachtfugshow sorgen in diesen Tagen für leuchtende Augen. Auch die ganz Kleinen kommen nicht zu kurz: Kindermusik, Kasperletheater und ein witziger Mitmachzirkus sorgen dafür, dass keine Langeweile aufkommt. Drachen bestaunen macht ordentlich Hunger und deshalb sorgen diverse Gaumenfreuden und leckere Warm- und Kaltgetränke auf der Schlemmermeile für Abhilfe. Hier lässt es sich auf jeden Fall einige Stündchen aushalten. Der Eintritt ist frei.

Vom 21. bis 23. Oktober 2016 sind auf Fehmarn die Drachen los: beim 7. Fehmarner Drachenfestival wird der goldene Herbsthimmel zur Bühne für ganz unterschiedliche Drachenarten. Der krönende Saisonabschluss der Veranstaltungsreihe „Drachenfestival on Tour“ findet dieses Jahr am Südstrand statt. Auch hier bietet das eintrittsfreie Familienspektakel viele Aktionen für Jung und Alt. Meterhohe Drachenkreationen, imposante Drachenshows sowie eine faszinierende Nachtflugshow bescheren dem Besucher ein tolles Unterhaltungspaket. Auch hier gibt es eine vielfältige Schlemmer- Meile sowie ein tolles Bühnen- und

Rahmenprogramm. Kinder dürfen sich auf einen spannenden Laternenumzug, Kasperle Theater,

Kinderclown und viel mehr freuen.

Zeiten: Freitag, 21. Oktober 2016, 15 bis 19 Uhr, Sonnabend, 22. Oktober 2016, 11 bis 20 Uhr, gegen 19 Uhr Nachtflugshow, Sonntag, 23. Oktober 2016, 11 bis 16 Uhr  Bei dem „Drachenfestival on Tour“ handelt es sich um eine gemeinsame Veranstaltungsreihe der örtlichen Tourismusbüros und der tiedemann art productin GmbH.

© Fotos: Tiedemann Art Production

 

 

You must be logged in to post a comment Login