ANZEIGE

Bewegung in der Natur – immer beliebter

Sich an der frischen Luft zu bewegen, wird immer beliebter. Viele Menschen sind einfach froh, wenn sie sich nach einem anstrengenden Bürotag im Wald, auf der Wiese oder an der See auspowern können. Und so manche Sportbegeisterte haben die Natur für sich ganz neu entdeckt. Was früher mangels Alternativen ganz normal war, ist heute wieder in. Können Sie sich noch daran erinnern, dass Sie in Bäumen herumgeklettert sind? Das ist eine ganz andere Herausforderung, als an genormten Geräten bestimmte Übungen zu machen. Wir bitten Sie aber, jetzt nicht sofort in den Wald zu laufen, um Ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Eine gewisse Sportlichkeit ist dafür schon erforderlich. Tasten Sie sich langsam an bequem zu erkletternde Bäume heran, bevor Sie die alte, riesige Eiche erklimmen.

Spaß machen aber auch das Joggen oder Walken unter freiem Himmel. Das ist mit entsprechender Kleidung das ganze Jahr möglich; es sei denn, es regnet in Strömen oder Schneestürme fegen übers Land. Suchen Sie sich eine interessante Laufstrecke in der Natur oder den Park in der Stadt. Das ist abwechslungsreich, bringt immer wieder neue Erlebnisse, der Kreislauf kommt in Schwung und neben den Glückshormonen, die Sie durchströmen, werden Sie durch frisches Aussehen belohnt.

Eine weitere Trendsportart im Wald ist das Trailrunning. Dies ist eine Alternative zum Joggen, bei der man die Wege verlässt und querfeldein läuft. Das ist wesentlich anstrengender, da der Läufer durch den wechselnden Untergrund mehr gefordert wird als bei der normalen Laufstrecke. Doch Vorsicht: Es besteht auch eine höhere Verletzungsgefahr. Zudem ist beispielsweise das Bergablaufen belastend für Fußgelenke und Sehnen. Überfordern Sie sich nicht und holen Sie sich bei einem Arzt Hilfe, wenn Probleme auftreten. Als Einsteiger sollten Sie sich zunächst einfachere Strecken aussuchen und wie bei jedem Training, den Schwierigkeitsgrad langsam steigern.

Auch das Piloxing lieben manche Sportler. Es ist eine Mischung aus Boxen und Pilates. Wie so häufig kommt die Sportart aus den USA und begeistert dort nicht nur die Stars. Der Vorteil dabei ist, dass der ganze Körper mithilfe von Tanzelementen und klassischen Box- und Pilatesübungen trainiert wird. Speziell für diese Sportart gibt es besondere Handschuhe, die mit 300 Gramm Granulat gefüllt sind. So wird der ganze Körper trainiert.

Natürlich können Sie auch lange Strand- oder Waldspaziergänge unternehmen und zwischendurch die eine oder andere Yogaübung einfließen lassen. Oder Sie nehmen, wenn Sie in Gesellschaft sein wollen an den Nordic-Walking-Kursen der Tourismusbehörden teil. In Scharbeutz und Pelzerhaken finden sie vom 1. Oktober bis zum 5. November jeden Samstag von 9.30 bis 10.45 Uhr statt. Die Details finden Sie unter www.luebecker-bucht-ostsee.de. Auch in Timmendorfer Strand werden vom 6. Oktober bis zum 27. April 2017 jeden Donnerstag um 10.00 Uhr Kurse angeboten, die am Brunnen am Timmendorfer Platz beginnen. Tipp: Am 2. Oktober findet der Erlebnis-Wandertag statt und am 1. und 15. Oktober die Fischwanderung. Alle Infos finden Sie unter timmendorfer-strand.de.

 

Foto: Tourismus Lübecker Bucht

You must be logged in to post a comment Login