ANZEIGE

Tour de Diabetes

Sattelfest – Das Ziel im Blick. Von Timmendorfer Strand bis zur Zugspitze – 12 Teilnehmer haben ein Ziel. Sie radeln in neun Tagen auf E-Bikes durch ganz Deutschland. Dieser Herausforderung stellen sich vom 15. bis 23. August 2016 12 Menschen mit Diabetes. Unter dem Motto „Sattelfest – Das Ziel im Blick“ startet erstmalig die „Tour de Diabetes“, die eindrucksvoll zeigen soll, dass Sport und Diabetes sich keineswegs ausschließen. Als Partner haben die Fahrer die Sponsoren Bosch mit leistungsstarken E-Bike-Motoren sowie Abbott mit dem Flash Glukose Messsystem FreeStyle Libre an ihrer Seite. Unterstützt werden sie zudem durch winDiab, das wissenschaftliche Institut für niedergelassene Diabetologen, durch das Auftragsforschungsinstitut Profil (Institut für Stoffwechselforschung), die MAXMO Apotheken und den hessischen Fahrradhersteller Riese und Müller mit seinen E-Bikes. Schirmherr ist die gemeinnützige Organisation diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe. Organisiert wird die Tour de Diabetes von der Agentur „feen – kongress & event“. Der Initiator und Fotograf Mike Fuchs wird die Tour begleiten und Impressionen der gesamten Fahrt einfangen.

ADC16-047-tour_de_diabetes-with_bike-RGB_colour2Auf die Pedale, fertig, los!, heißt es ab dem 15. August 2016 im Rahmen der ersten „Tour de Diabetes“, die einmal längs durch Deutschland führt. Vom Startpunkt Timmendorfer Strand aus radeln die Teilnehmer zuerst Richtung Lüneburg, in den anschließenden Tagen geht es dann südwärts über Hannover (16.08), Friedland (17.08.), Bad Salzungen (18.08.), Schweinfurt (19.08.), Nürnberg (20.08.), Donauwörth (21.08.), Ammersee (22.08.) bis zur Zugspitze (23.08.). Die Besonderheit an der Tour: Obwohl sie ganz unterschiedlichen Altersklassen angehören, haben alle Teilnehmer einen Typ-1- oder Typ-2-Diabetes. Ein Blick auf das Starterfeld zeigt: 12 Teilnehmer bedeuten auch 12 verschiedene Lebensgeschichten. Die jüngste Teilnehmerin ist 28 Jahre alt, die älteste Teilnehmerin 72 Jahre.

Die „Tour de Diabetes“ ist die Probe aufs Exempel dafür, dass Menschen mit Diabetes trotz ihrer Erkrankung in der Lage sind, von der deutschen Ostseeküste bis zum höchsten Berggipfel Deutschlands zu radeln. In sportlicher Hinsicht gibt es für sie – dank moderner diagnostischer und therapeutischer Möglichkeiten – kaum Einschränkungen. Während der gesamten Tour werden die Teilnehmer intensiv betreut von einem Diabetes-Team, bestehend aus Arzt und Diabetesberaterin.

Mehr Informationen über die „Tour de Diabetes“ wie die genauen Etappenzielorte, einen Zeitplan und regelmäßige Updates der Teilnehmer finden Sie unter der Website http://tour-de-diabetes.de/ oder auf den folgenden Social Media Kanälen: facebook (facebook.com/Tour-de-Diabetes) und Instagram (instagram.com/tourdediabetes). In einer der nächsten Printausgaben werden wir über die persönlichen Eindrücke der Teilnehmer berichten.

Fuchs_TourdeDiabetes_047

You must be logged in to post a comment Login