ANZEIGE

Grandioses Golfen garantiert

Foto: Andreas Haertle · Fotolia

Golfanlagen sind vielfältig, abwechslungsreich und beeindrucken oft mehr als jede Parkanlage. Alleine schon beim Anblick des saftig grünen Rasens stellt sich beim Betrachter ein beruhigendes und wohliges Gefühl ein. Dieses kommt besonders dann, wenn man einen Blick auf die vielen tollen Golfplätze entlang der Lübecker Bucht wirft, die teilweise sogar Schulter an Schulter, oder in diesem Fall Rasen an Sand, mit dem weitreichenden Meer liegen.

Die landschaftlichen Reize und die tolle Infrastruktur hiesiger Golfplätze laden wahre Golfer und welche, die es werden wollen vielerorts zum Abschlag ein – Fairways, Bunker, Wasserhindernisse und das wilde Rough scheinen förmlich danach zu gieren, nach
einer langen Winterperiode endlich wieder bespielt zu werden. Darüber hinaus tun der strahlend blaue Himmel und der helle Sonnenschein des lang herbeigesehnten Frühlings-wetterwetters sein Übriges, um Groß und Klein an die frische Luft zu locken. Die ideale Zeit, um sich mit gründlich geputztem Golfequipment auf einem der vielen tollen Golfanlagen warmzuschwingen ist endlich da! Golfen, auch hohem Niveau, verspricht die Golfanlage Seeschlösschen in Timmendorfer Strand. Seit ihrer Gründung, die im Rahmen eines dreitägigen Golftuniers mit 200 Spielern stattfand, hat dieser Ort zu einem Teil dazu beigetragen, dass der Golf im Norden salonfähig wird. Zu Zeiten der Eröffnung, im Sommer 1974, war das Golfen nämlich noch keine feste Größe im Sportwesen. Damals konnte man in ganz Schleswig-Holstein gerade einmal fünf Golfplätze finden. Die Golfarchitekten haben damals ehrgeizige Arbeit geleistet, um den Bau der Sportstätte zu realisieren. Und man sieht noch heute, dass sich die Mühe gelohnt hat: Der Platz mit seinen insgesamt 36 Löchern ist die größte Golfanlage in Schleswig- Holstein und Hamburg und zieht Spieler aus aller Welt an. Die beiden 18-Loch-Plätze sowie die 2-stöckige Playerslodge sorgen dafür, dass der Golfschläger ordentlich ausgelastet wird. Der Nordplatz bietet den Profis die nötigen Freiräume für Strategie,Spielkunst und Länge (6311 Meter). Einsteigern ermöglicht die Beschaffenheit ein faires Golfvergnügen und sorgt so für die richtige Prise Siegesgefühl.

Etwas kleiner, rund und Seite an Seite mit dem paradiesischen Oeverdieker See, ist der Südplatz. Anfänger können hier etwas kürzere Bahnen ziehen und Profis haben die Gelegenheit, hier an ihrer Präzision zu feilen. Wer voll lauter Golffieber gar nicht nach hause möchte, der mietet sich einfach in das zur Anlage gehörende Hotel Seeschlösschen ein. Auch ganze Komplettpakete, etwa mit zwei Übernachtungen im Komfortzimmer, inklusive Frühstücksbuffet und 2-Gang Menü zum Abendessen, einmal Greenfee auf dem Nord- und Südplatz inklusive Trolley und einem Tee-off-Geschenk, können hier gebucht werden. Das geschulte Personal im ansässigen Fitting Centre sorgt dafür, dass die Ausrüstung den individuellen Schlag effizient unterstützt. In Deutschlands einzigen Performance Centre des führenden Golfunternehmens Callway werden mehr als hundert unterschiedliche Schlägerkopf – und Schaftkombinationen angeboten. Für Anfänger wird hier bereits der Grundstein für den professionellen Golfsport gelegt: Die ansässigen Trainer bilden nach der Methode des berühmten Golf-Pro Paul Dyer aus. Dass die Instructors in punkto Golf jede Menge auf dem Kasten haben, beweist auch ihre Unterstützung professioneller Golfspieler, denen sie mit Rat und Tat zur Seite stehen. Tief Luft holen sollten Golfer auf Plätzen in Warnsdorf, Travemünde und Timmendorfer Strand, denn die Extraprise Seeluft trägt mit Sicherheit zu einem perfekten Handicap bei. Der bereits in den 20er Jahren gegründete 27-Loch Platz des Lübeck-Travemünder Golf-Klubs, oberhalb des Brodtener Steilufers, lädt Golfer und welche, die es werden wollen, auf einer Fläche von etwa 130 Hektar, zum Einlochen ein und die dortige Driving-Range ist prädestiniert zum Üben langer Schläge. Allerdings sollten die ambitionierten Sportler aufpassen, dass der Ball bei einem echten Powerschlag nicht im Meer landet, auf welches man von hier eine tolle Sicht hat. Darüber hinaus lassen sich modische Accessoires unter fachlicher Beratung hier ebenso ergattern, wie neu interpretierte, aber doch traditionelle Leckereien aus der Clubküche. Buntes Clubleben, einen gut ausgelasteten Turnierkalender, ein Restaurant mit abwechslungsreicher Kost und sogar ein romantisches Kaminzimmer bietet der Maritim Golfclub Ostsee e.V. in Warnsdorf. Die ganzjährig geöffnete Anlage macht Golf für Groß und Klein möglich. Letztere fühlen sich hier besonders wohl, denn das flache Gelände hält beste Bedingungen zum Üben bereit. Die Indoorhalle mit Golfsimulator ist dabei auch nicht außer acht zu lassen. Damit ist selbst das Training bei ungünstiger Witterung möglich. Blühende Felder, blaue Gewässer und dazwischen dieses imposante Grün. Interessante Bahnen, schöne Aussichten von den hohen Abschlägen über lebendiges Meer und gelbe Rapsfelder bietet der Golfplatz Brodauer Mühle. In der naturschutz-fachlich angelegten Idylle, nur 3 Kilometer vom Meer entfernt, fühlt sich der Sportler wohl und kann sich ganz seiner Gesinnung hingeben. Wer auf seinen Weg zur Golfsession eine gute Portion Natur erleben will, der begibt sich zum Golfplatz Thürk in Bosau. Vorbei an blühenden Feldern, durch hügelige Landschaften und am idyllischen Plöner See entlang, gibt es am Ziel tolle Kurse, kostenfreie Einheiten auf dem Schnuppergrün und professionellen Unterricht durch exzellent geschulte Golflehrer.

Man muss ja nicht gleich ein Tiger Woods werden, aber wer jetzt noch an festgefahrenen Klischees festhält und meint, dass Golf eher ein Auto oder ein warmer Strom sei anstatt eine Sportart, oder gar findet Golf sei zu langweilig oder zu elitär, dem raten wir dazu, Ball und Schläger wenigstens eine klitzekleine Chance zu geben. Schnell wird derjenige feststellen, dass hierbei die wichtigsten Fähigkeiten fast aller Sportarten vereint werden. So kommen Schnellkraft und Technik ebenso zum Einsatz wie ein hohes Maß an Konzentration und Präzision. Und die schönen Golfplätze unserer Region tun ihr Übriges. Doch genug der Faktenreiterei – wir wünschen allen (noch -nicht -) Golfern einen tollen Start in die Golfsaison und geben einen letzten Tipp mit auf den Weg:: Dass Sie immer besser werden merken Sie da ran, dass sie immer weniger Zuschauer treffen! Wir wünschen Ihnen „gutes Spiel“ und viel Spaß auf den schönsten Golfanlagen an der Küste.

Foto: Andreas Haertle · Fotolia

You must be logged in to post a comment Login