ANZEIGE

Hier ist was los – Veranstaltungen im Mai

© Fotos: Riders Café: Kai-Uwe Meyer

Support your local Live Club
Die Musik geht weiter – trotz Corona. An unterschiedlichen Terminen geht im Lübecker Rider‘s Café im StreamTwitch TV die Musik ab und andere künstlerische Formate sind zu entdecken. Im Mai ist Two To Rock – das etwas andere Gitarren Duo – vor Ort ebenso wie Mr. Tricknic Zauberer und Andreas Kümmert.
Seien Sie dabei und unterstützen Sie die „Riders Café Benefit Card“. Die Jahreskarte bietet viele Vorteile. Einfach twitch.tv/riderscafe ins Netz eingeben und Sie sind in der Sendung. Nach Wiedereröffnung bleibt der Stream erhalten und viele Videos werden verlässlich online gebracht.
Termine: unterschiedliche, www.riders-cafe.de

Livestream: Der Räuber Hotzenplotz
Neues Digitalangebot exklusiv für Gäste der KulturTafel: Nachdem der Schauspieler Rainer Rudloff Anfang April bereits den Roman „Tschick“ von Wolfgang Herrndorf exklusiv für die Gäste der KulturTafel im Livestream vorgelesen hat, liest er wegen des großen Erfolgs ab dem 6. Mai täglich hier nun den Kinderbuchklassiker „Der Räuber Hotzenplotz“ von Otfried Preußler vor. Familien mit Kindern ab 5 Jahren dürfen sich auf eine unterhaltsam-mitreißende Lesung freuen! Das Buch ist im Thienemann-Esslinger Verlag erschienen und im Buchhandel erhältlich.
Termine: ab 6. Mai, Infos unter www.kulturtafel-luebeck.de

Online-Gottesdienst aus Timmendorfer Strand
Der Kirchenkreis Ostholstein lädt am Sonntag, 10. Mai ab 10:30 Uhr zu einem Online-Gottesdienst aus Timmendorfer Strand ein. Die Aufzeichnung aus der Waldkirche, die in Zusammenarbeit mit Pönitz TV entsteht, wird über die Internetseite www.kirchenkreis-ostholstein.de verlinkt. Pastor Michael Franke zeichnet für die Liturgik verantwortlich, die Kirchenmusiker Jan Weinhold und Lena Sonntag übernehmen die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes.
Termin: 10. Mai, 10:30 Uhr, www.kirchenkreis-ostholstein.de

#museenzuhause: Luftbilder Hochofenwerk Lübeck
„Luftbilder des Hochofenwerks Lübeck / Flender“ stehen in der Geschichtswerkstatt-Herrenwyk auf dem Programm. Einen Blick auf seltene Luftaufnahmen des Hochofenwerks, der Herrenbrücke und der Flenderwerft aus den Jahren 1954 bis 1966 können Interessierte jetzt auf der Homepage des Industriemuseums Geschichtswerkstatt Herrenwyk werfen: Im Rahmen des Mottos #museenzuhause, unter dem die LÜBECKER MUSEEN während der derzeitigen Corona-Krise ihre Schätze für alle zugänglich auf ihre Homepages stellen und somit buchstäblich die Kultur in die Wohnzimmer transportieren, sind auf der Seite des Industriemuseums Geschichtswerkstatt Herrenwyk künftig Schrägluftbilder zu bestaunen. Sie zeigen das Hochofenwerk Lübeck zur Zeit des Wirtschaftswunders.
Termine: ab Mai, www.geschichtswerkstatt-herrenwyk.de

#museenzuhause: Basteltutorial
Mit Piratenhut, Schiff und Marzipankartoffeln durch die Krise. Ab Ende April werden im Abstand von je einer Woche drei Filme auf der Homepage des Museums Holstentor online gehen, die den Kids die Zeit zu Hause auf äußerst kreative Weise kurzweilig gestalten: Die beliebte Museumbegleiterin Cornelia Nicolai entführt sie darin in die geheimnisvolle Welt des weltbekannten Holstentors und stellt drei Themenbereiche der Dauerausstellung des Museums vor. Um Piraten, die Schifffahrt zur Hansezeit und den Handel geht es in den Beiträgen, die Nicolai anhand entsprechender Ausstellungsstücke kindgerecht erläutert. Im Anschluss können die kleinen Zuschauer auch gleich selbst aktiv werden: Anhand einer Anleitung dürfen sie zum Themenblock der Piraterie Piratenhüte und Papageien basteln oder kleine Schiffe passend zum Thema der historischen Schifffahrt anfertigen. Tipp: Das Highlight folgt zum Schluss im Themenblock „Handel“. Infos unter www.museum-holstentor.de.
Termine: ab Mai, www.museum-holstentor.de

Nordische Filmtage
Ein Festivalschwerpunkt der kommenden 62. Nordischen Filmtage Lübeck, 3. bis 8. November, wird sich dem „Deutsch-Dänischen Kulturellen Freundschaftsjahr 2020“ widmen. Dieses bedeutende kulturelle Event wird eine Reihe an Kunst-, Kultur- und Diskussionsveranstaltungen in allen Teilen beider Länder präsentieren. Hierzu ist bei den Filmtagen in enger Zusammenarbeit und Kooperation mit dem Dänischen Film Institut (DFI) eine Filmreihe über die Grenzregionen zwischen Deutschland und Dänemark geplant. Ausgewählte Filme, vorwiegend in dokumentarischer Form, zeigen die Besonderheiten und Gemeinsamkeiten der Regionen im Rahmen eines Sonderprogramms.
Ab sofort können wieder Filme für das kommende Festivalprogramm bei den Organisatoren eingereicht werden. Im Spätsommer folgen Ausschreibungen zu den Jugendprojekten Young Nordic Filmmakers, Junge Festivalblogger und der Kinderjury. Nähere Informationen und weitere Neuigkeiten auf der Festivalhomepage: www.nordische-filmtage.de.
Termine: ab sofort, Infos unter www.nordische-filmtage.de

kulturelle Hausbesuche
Nachdem die KulturTafel während der Corona-Krise schon ein Digitalangebot für ihre Gäste realisiert hat, hat sie sich jetzt auch für „digital Abgeschnittene“ etwas einfallen lassen: Ab sofort wird Kultur frei Haus geliefert! Wer möchte, kann mit der KulturTafel einen „kulturellen Hausbesuch“ vereinbaren. Dabei besucht ein Musiker den Gast zu Hause. Er oder sie bleibt dabei in der eigenen Wohnung, der Musiker spielt ein ca. zehnminütiges Konzert im Hausflur – der Mindestabstand wird also gewahrt! Die Fußmatte wird so zur Bühne und der Gast genießt ein exklusives „Türschwellenkonzert“. Infos und Anmeldung bei der KulturTafel Lübeck unter 0451 20228061.
Termine: je nach Wunsch, Infos unter www.kulturtafel-luebeck.de

Digital Beat Concert
Anstatt auf dem Eutiner Marktplatz wird das Konzert des Berliner Rappers BRKN in den digitalen Raum verlegt. Es ist gleichzeitig das große Finale der von den Schülern erschaffenen Sound Werke, an dem 250 Jugendliche in der Hansebelt Region von Hamburg bis Fehmarn beteiligt sind. Im ersten Teil des Streams feiern die Werke des Digital Soundscapes Projekts Premiere, bevor das erste Digital Beat Concert, mit BRKN als Gast, in einem hoch-qualitativen Audio- und Video-Livestream in einem 360° Format aus dem Eutiner Schloss in die digitale Welt ausgestrahlt wird. Die Internetadresse steht bei Redaktionsschluss noch nicht fest, wird aber über die sozialen Plattformen und das „NDR Kultur“ Hörfunkprogramm ausgestrahlt. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.classicalbeat.de
Termin: 5. Juni, 19:30 und 20 Uhr, NDR Kultur-Kanal

Für Angaben zu Veranstaltungen Dritter übernehmen wir keine Haftung, insbesondere bezüglich der Überprüfung von Urheberrechten Dritter. Dieses gilt für alle Fremdveranstaltungen in der Ausgabe Magazin Lübecker Bucht. Änderungen vorbehalten.

© Fotos: Riders Café: Kai-Uwe Meyer /

© Fotos: Riders Café: Kai-Uwe Meyer

© Fotos: Riders Café: Kai-Uwe Meyer

You must be logged in to post a comment Login