ANZEIGE

Tipps für Sport und Kommunikation

In vielen Beiträgen im Fernsehen, auf Youtube und anderen Kanälen zeigen Menschen, wie sie ihren Alltag gerade mit Kindern strukturieren und welche neuen Angebote sie kreiert haben. Ganz toll für kleine und große Kinder: „Albas tägliche Sportstunde“, die der Berliner Basketballverein Alba ins Leben gerufen hat. Schauen Sie unter www.albaberlin.de oder auf Youtube. Das ist auch etwas für Erwachsene!

Für Senioren ist es zurzeit oft trostlos. Sind sie digital vernetzt und haben sie Angehörige, bieten sich kostenlose Möglichkeiten, direkt in Kontakt zu treten. Mit Skype sind eine Reihe von Video-Chat- und Videokonferenz-Funktionen möglich. Die Demoversion von „Zoom Cloud Meetings“ kostet ebenso nichts. Der Dienst beinhaltet persönliche Gespräche und Gruppenkonferenzen mit einem Zeitlimit von 40 Minuten. Über WhatsApp sind Videochats möglich. Doch da große Datenmengen übertragen werden, sollten Sie die Funktion nur nutzen, wenn Sie über Wi-Fi® verfügen. Sonst ist das Datenvolumen schnell aufgebraucht.

Aber was machen die alten Menschen im Seniorenheim, die weder über Handy noch PC verfügen? Manchmal wird das Pflegepersonal aktiv und sendet übers Smartphone einen Gruß der Oma an den Enkel. Der kann aber auch ganz altmodisch einen Brief schicken und auf die Antwort warten. Der analoge Weg braucht Zeit und lehrt uns in Vergessenheit geratene Tugenden wie Geduld.

© Foto: depositphotos.com/ pressmaster

You must be logged in to post a comment Login