ANZEIGE

Auf den Kopf gestellt

Wie den Alltag organisieren in solchen Tagen, die wir zuvor nie erlebt haben. Es zeigt sich, dass Menschen plötzlich erstaunlich kreativ und empathisch werden. Viele Beispiele belegen das: Balkonkonzerte muntern uns auf, ein Kantor spielt ein kleines Trompetensolo vor seiner Kirche und Kinder überlegen, wie sie in Kontakt mit ihren Großeltern kommen können, indem sie etwa Podcasts schicken.
Mehr Zeit haben in diesen Tagen viele und manche wissen gar nicht, was sie damit anfangen können. Wollten Sie nicht schon lange mal wieder ein Buch in die Hand nehmen? Natürlich können Sie es online bestellen. Sie können aber auch bei Ihrem Lieblingsbuchhändler anrufen oder ihm eine Mail schicken. Am nächsten Tag liegt Ihre Wunschlektüre vor und manchmal bringt die Buchhändlerin oder der Buchhändler sie Ihnen in Tagen wie diesen sogar vorbei. Auch in anderen Branchen sind Geschäfte zwar geschlossen, aber immer noch aktiv.

Foto: © Foto: depositphotos.com/ realinemedia

You must be logged in to post a comment Login