ANZEIGE

Hier ist was los – Veranstaltungen im März

Foto: Havana Nights © Thomas Meinicke

Winter-Barbeque
Es erwartet Sie ein genussvolles Winterwochenende in Timmendorfer Strand mit verschiedenen, gegrillten Köstlichkeiten. Für Unterhaltung und die richtige Stimmung performen an den drei Tagen DJ Strahlemann & Söhne, DJ Hafenklang und Jessen & Melzer live. Am 1. März erwartet Sie zudem ein verkaufsoffener Sonntag zum gemütlichen Shoppingbummel direkt am Meer. Ein erfrischender Strandspaziergang im Anschluss bietet sich außerdem an. Weitere Infos finden Sie unter www.timmendorfer-strand.de.
Termine: Bis 1. März, Seepferdchenbrunnen, Timmendorfer Strand

40 Johr op Tour – Gerd Spiekermann vertellt!
Seit vier Jahrzehnten tingelt Gerd Spiekermann mit seinen plattdeutschen Texten über die Bühnen Norddeutschlands. Für ihn Anlass genug, Ihnen ein buntes Programm mit den Highlights der letzten 40 Jahre zusammenzustellen. Von der Kindheit und Jugend auf dem Land über Erfahrungen als Familienvater und Großstadtmensch bis hin in die dritte Lebensphase als Pensionär – eine Strecke von 40 Jahren hat es in sich. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen erhalten Sie im KulturService unter Telefon 04561 619-321.
Termin: 1. März, 11:00 Uhr, Theatersaal der Jacob-Lienau-Schule, Neustadt in Holstein

Grömettage
Drei Restaurants bilden das Finale der Grömettage mit viel Unterhaltung und Genuss. Schlemmen, genießen und erleben! Sie sind herzlich eingeladen, sich den herrlichen Verlockungen und süßen Genüssen zu ergeben. In den kühlen Wintermonaten tischen viele Restaurants und ihre leidenschaftlichen Köche ordentlich was auf. Unsere Sinne bewegen sich zwischen Licht und Liebe, Feuer und Eis, Wellness, Wein und Wellen. Erleben Sie interessante Kochworkshops, viel Musik und kulturelle Unterhaltung in tollen Locations quer durch die Grömitzer Küche. Alle Informationen finden Sie unter www.groemitz.de.
Termine und Orte: unterschiedliche, siehe Website, Grömitz

Free Mandela
Dies ist die Geschichte des Kampfes nicht nur für Gerechtigkeit, sondern auch für Frieden in einem von Hass und Gewalt zerrissenen Land. Die Herausbildung Südafrikas zu einer multirassischen Demokratie war ein kleines Wunder und dieses Wunder wurde von einem herausragenden Mann vollbracht: Nelson Mandela. Trotz der Probleme, mit denen Südafrika heute konfrontiert ist, ist diese Geschichte ein Modell für unsere geteilte Welt. Weitere Infos finden Sie unter www.adg-europe.com. Karten gibt es telefonisch unter 0451 399-600 oder unter www.theaterluebeck.de.
Termin: 2. März, 11:00 Uhr, Kammerspiele, Theater Lübeck

Havana Nights
Für eine authentische Karibik-Atmosphäre sorgen an diesem Abend 34 hochkarätige Künstler als Botschafter der Lebensfreude. Die Zuschauer erleben mit dem Tanz-Musical „Havana Nights“ einen außergewöhnlichen Abend, der den Charme und den Schwung des wahrhaft charaktervollen Kubas näherbringen wird. Neben choreografischer Innovation erwarten Sie akrobatische Meisterleistungen und eine 9-köpfige Live-Band. Havanna sehen, hören und fühlen! Karten gibt es im Vorverkauf bei tips&TICKETS und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen. Weitere Infos finden Sie auch unter www.muk.de.
Termin: 2. März, 20:00 Uhr, Musik- und Kongresshalle Lübeck

Kunstwettbewerb
Kultur, Musik, Malerei in Timmendorfer Strand. In diesem Jahr findet zum 6. Mal der Kunstwettbewerb statt. Der Wettbewerb steht unter dem Motto „Magic Moments 75 Jahre Gemeinde Timmendorfer Strand“. Teilnehmen können professionelle Künstler, Freizeitkünstler sowie Kinder und Jugendliche, die künstlerisch aktiv sind. Übrigens, es besteht keine Altersbegrenzung. Alle Farben, Arten und Techniken der Malerei sind erlaubt. Einzige Vorgabe ist das Querformat von ca. 80 x 60 cm. Die Vernissage findet am 26. Juni an der Musikmuschel der Trinkkurhalle statt. Infos unter www.timmendorfer-strand.de.
Termin: Einsendeschluss ist der 31. Mai

L’Européenne
Die europäische Entwicklungshelferin Lena lernt Boubakar auf einer Elektromülldeponie einer afrikanischen Großstadt kennen. Er folgt ihr nach Deutschland. Doch Lena ist krank. In kaleidoskopartig aneinandergereihten Bildern zeigt die Oper von Richard van Schoor nach dem Kurzfilm „Die falsche Seite“ von Lionel Poutiaire Somé die Geschichte der Beziehung eines afrikanischen Migranten und einer Europäerin. Infos, Karten und Termine finden Sie unter www.theaterluebeck.de.
Termin: 6. März, 19:30 Uhr, Theater Lübeck

Finland Calling
Rund um die Ausstellung „Frischer Wind aus dem Norden!“ in der Kunsthalle St. Annen findet auch für alle Kunst-, Finnland- und Feier-Fans eine Party im Museum statt. Lassen Sie sich entführen in die Helsinki School (s. Artikel über Sonderausstellungen der Lübecker Museen). Einheizen zur Party wird die finnische DJane Sarah Kivi. Es gibt nordische Drinks, kurze Impulsführungen, Lichtinstallationen und eine Performance von Kunststudenten aus Helsinki und Hamburg. Auf zur nordischen Party! Der Eintritt beträgt 13 Euro, ermäßigt 11 €. Info www.kunsthalle-st-annen.de.
Termin: 6. März, Kunsthalle St. Annen, Lübeck

Bogenbau-Kurs
Vor der Ostseekulisse findet Anfang März in Pelzerhaken ein eintägiger Achtsamer Biathlon und ein ebenfalls eintägiger Bogenbaukurs statt. Hierbei wird der Fokus ganz bewusst auf die ganzheitliche Konzentration und das Tanken neuer Kraft gelegt. Beide Kurse werden geleitet von dem Berliner Bogenbauer und ZEN-Bogenschützen Gerhard Wiedemann, der diese Kurse bereits seit 15 Jahren in seiner Heimatstadt anbietet. Eine Anmeldung ist erforderlich und ab sofort möglich unter: scharbeutz@luebecker-bucht-ostsee.de oder telefonisch unter 04503 7794160. Weiteres finden Sie unter www.luebecker-bucht-ostsee.de.
Termine: 7. und 8. März, Kurzentrum Soziales Genesungswerk, Pelzerhaken

Sonderführung Zarin Katharina die Große
Entdecken Sie das Schloss Eutin bei unterschiedlichen Veranstaltungen im Frühjahr. Bei der einstündigen sonntäglichen Sonderführung erfahren Sie Spannendes über die Zarin Katharina die Große und die Königin Amalie von Griechenland. Tipp: Aus Anlass des internationalen Frauentages haben Frauen am 8. März freien Eintritt (gilt nicht für gebuchte Führungen). Weitere Informationen finden Sie unter www.schloss-eutin.de.
Termin: 8. März, 13:00 und 15:00 Uhr, Schloss Eutin

Poetry Slam op Platt
Platt kann ok neemodsch! Dat dat geiht, wiesen junge und nich ganz junge Lüüd op de Bühn. Slam A Rama präsentiert in Kooperation mit der Niederdeutschen Bühne Lübeck den ersten plattdeutschen Lübecker Poetry Slam in den Kammerspielen des Theater Lübeck. Zu hören sind plattdeutsch erfahrene Bühnenpoeten aus der Poetry Slam Szene sowie andere namhafte Autoren der norddeutschen Tiefebene. Sie werden in einer einzigartigen Mischung aus Literatur und Performance mit selbstverfassten Texten um die Gunst des Publikums wetteifern. Eine fünfköpfige Publikumsjury erpunktet die Gewinner des Abends. Karten gibt es telefonisch bei der Theaterkasse unter 0451 399 600 oder unter www.theaterluebeck.de.
Termin: 10. März, 20:00 Uhr, Kammerspiele, Theater Lübeck

Die Comedian Harmonists
Die „erste Boygroup der Welt“ imitiert – in einer Stimme, in einem Gesangskörper – ein ganzes Orchester! Doch wer hat das Sagen im Kollektiv? Schauspieldirektor Pit Holzwarth, Autor und Regisseur der ersten Theaterfassung vom spektakulären Aufstieg der Comedian Harmonists und ihrer niederschmetternden Auflösung, widmet sich erneut dem legendären Kollektiv und seinen Dissonanzen. Die Spannungen in der Gruppe verstärken sich durch den politischen Druck von außen: Den Nazis waren die Ironie, das Unheldenhafte und Androgyne der eleganten Herren unerträglich. Für Holzwarth und die Nachwelt bleiben ihre grandiosen Evergreens wie „Mein kleiner grüner Kaktus“ und „Veronika“ unerreicht. Karten, Termine und Infos finden Sie unter www.theaterluebeck.de.
Termin: 11. März, 19:30 Uhr, Großes Haus, Theater Lübeck

Ein bisschen mehr Er-FRÄU-liches
Erleben Sie ein Kabarettprogramm mit den „Diele-Tanten“, denn „Ein bisschen mehr Er-FRÄU-liches“ kann nicht schaden in Zeiten mit Horrormeldungen wie Verarmung, Verdummung, Vergreisung und Verdauungsstörungen. Das glauben zumindest „Die Diele-Tanten“ mit dem für sie typischen Sendungsbewusstsein und der tiefen Gewissheit, dass Deutschland erFRÄUliche Entwicklungshilfe braucht. Aber Vorsicht – die Lachmuskeln werden heftig in Anspruch genommen! Musikalisch werden die „Diele-Tanten“ am Flügel von Loredana Todor-Sapcu begleitet. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen erhalten Sie im KulturService unter der Telefonnummer 04561 619-321.
Termin: 15. März, 11:00 Uhr, Theatersaal, Jacob-Lienau-Schule, Neustadt in Holstein

Sinfoniekonzert
Im ungarischen Pest wurde 1808 mit dem Bau eines Theaters begonnen. Das Theater sollte mit einem Festspiel eingeweiht werden. Den Auftrag für die literarische Vorlage erhielt August von Kotzebue. Beethoven sollte die Musik beisteuern. Innerhalb weniger Wochen hatte er 1811 die Musik komponiert. Das von Beethoven komponierte Vorspiel trug den Namen „König Stephan“, das kurze Nachspiel hat den gleichen Titel wie das eigentliche Festspiel: „Die Ruinen von Athen“. Dirigent ist Stefan Vladar. Karten erhalten Sie telefonisch unter 0451 399-600 oder unter www.theaterluebeck.de.
Termin: 22. März + 23. März 19:30 Uhr, MuK, Lübeck

Ostseegericht
Traumhafte Genüsse präsentieren die teilnehmenden acht Küchenchefs am vorletzten Dienstag im März in der Strandhalle. Das große Festessen zur Präsentation der neuen Ostseegerichte ist bereits ein fester Bestandteil im Grömitzer Eventkalender und lockt jährlich nahezu 250 Feinschmecker in die Strandhalle direkt am Meer. Der Onlineverkauf der Karten beginnt ab 12. März. Sie können aber auch direkt Karten in der Tourist-Info am 16. März um 10 Uhr erwerben. Pro Person können vier Karten gekauft werden. In jedem Fall ist eine Anmeldung erforderlich. Weitere Infos finden Sie unter www.groemitz.de.
Termin: 24. März, 19:00 bis 22:00 Uhr, Strandhalle Grömitz

Vater
Es steht „Vater“, eine Tragikomödie von Florian Zeller mit Ernst-Wilhelm Lenik u. a. auf dem Programm. Der 80-jährige André merkt, dass sich etwas verändert. Noch lebt er allein in seiner Pariser Wohnung und versucht, vor Anne, seiner älteren Tochter, den Eindruck aufrecht zu erhalten, alles sei in Ordnung. Wobei ganz offensichtlich ist, dass er allein nicht mehr zurechtkommen kann. Das Besondere an „Vater“ ist die ungewöhnliche Erzählstruktur. Erlebt wird die Handlung nämlich nicht chronologisch, sondern aus der Erlebniswelt des 80-Jährigen. Infos unter www.stadt-neustadt.de.
Termin: 27. März, 20:00 Uhr, Theatersaal der Jacob-Lienau-Schule

The Music of Harry Potter
In der Liste der zwanzig erfolgreichsten Filme weltweit belegen Harry Potter-Produktionen gleich sechs Plätze. Entsprechend populär wurden die Soundtracks von John Williams, Patrick Doyle, Nicolas Hooper und Alexander Desplat. Seit 2016 gibt es außerdem das zum erfolgreichsten Theaterstück weltweit gewordene Schauspiel „Harry Potter und das verwunschene Kind“. Mit aufwendigen Leinwand-Animationen und visuellen Effekten wird das Ensemble der Cinema Festival Symphonics die Zuschauer auf eine verzaubernde Reise durch die Harry Potter-Welt mitnehmen. Karten gibt es im Vorverkauf bei tips&TICKETS und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen. Infos finden Sie unter www.muk.de.
Termin: 30. März, 20:00 Uhr, Musik- und Kongresshalle Lübeck

Für Angaben zu Veranstaltungen Dritter übernehmen wir keine Haftung, insbesondere bezüglich der Überprüfung von Urheberrechten Dritter. Dieses gilt für alle Fremdveranstaltungen in der Ausgabe Magazin Lübecker Bucht. Änderungen vorbehalten.

Foto: Havana Nights © Thomas Meinicke

You must be logged in to post a comment Login