ANZEIGE

Veranstaltungen Lübecker Bucht – Februar

Darf ich bitten Johann von Rasselstein: © Olaf Malzahn

Sinfoniekonzert
Mit diesem Konzert startet der über zwei Spielzeiten angelegte Zyklus aller neun Beethoven-Sinfonien unter Leitung von Stefan Vladar. Auftakt zu diesem Konzert bildet Beethovens erste Ouvertüre, die 1800/01 im Rahmen der Ballettmusik zu „Die Geschöpfe des Prometheus“ entstanden ist. Sie ist noch stark an klassischen Vorbildern wie Mozart orientiert und erinnert etwa an dessen späte Ouvertüre „La Clemenza di Tito“. Gleichwohl handelt es sich bei dieser Musik um einen spritzigen „Vorhangöffner“, der auf den weiteren Abend einstimmt. Einführungen für das Konzertpublikum finden eine Stunde vor Konzertbeginn statt. Karten gibt es im Vorverkauf tips&TICKETS und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Termine: 2. Februar, 11:00 Uhr, 3. Februar (19:30 Uhr), Musik- und Kongresshalle Lübeck

Literarischer Winterspaziergang
Erleben Sie mit dem Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer einen literarischen Spaziergang in der Natur des südlichen Priwalls. Während sich die Sonne senkt und sich ihre letzten Strahlen im Wasser der Trave und der Pötenitzer Wiek spiegeln, genießen Sie die winterliche Ruhe bei spannenden, lustigen und stimmungsvollen Erzählungen und Gedichten rund um das Meer und den Priwall.
Anmeldung: nicht erforderlich! Infos unter www.dummersdorfer-ufer.de.
Termin: 7. Februar, 16:00 Uhr, Treffpunkt: Naturwerkstatt Priwall, Fliegerweg 5–7, Travemünde

Werkstatt Popularmusik
Zu einer neuen Werkstatt Popularmusik lädt die Musikhochschule (MHL) zum Semesterende ein. Acht Ensembles mit insgesamt 60 Studierenden aus den unterschiedlichsten Studiengängen musizieren, singen und dirigieren ein vielseitiges Programm aus den Bereichen Rock, Pop, Samba und Jazz. Studierende aus dem Bereich Popularmusik präsentieren sich mit einem vielfältigen Programm, das sie in den vergangenen Wochen unter Leitung von Ulrich Kringler, Oliver Sonntag, Michael Pabst-Krueger und Bernd Ruf im Rahmen ihrer Semesterarbeit erarbeitet haben. Am 8. stehen Rock und Pop und am 9. Februar Jazz, Swing, Weltmusik und Klezmer auf dem Programm. Weitere Infos und Karten unter www.mh-luebeck.de.
Termin: 8. Februar, 19:30 Uhr, 9. Februar, 17:00 Uhr, Großer Saal, Musikhochschule Lübeck

Best of Poetry Slam
Beim „Best of Poetry Slam“ treten 5 Top-Poeten der deutschsprachigen Slam Szene gegeneinander an und weil es sich hier immerhin um die A-Liga der Wortakrobaten handelt, hat jeder Teilnehmer in diesem Kampf der Giganten 10 anstatt der üblichen 5 Minuten pro Runde Zeit, dem Publikum zu zeigen wie ihre Texte einen ganzen Saal und eine fünfköpfige Publikums-Jury zum Weinen, Schreien, Zittern oder Lachen bringen können. Und manchmal auch zu allem gleichzeitig. Infos sowie Karten unter www.theaterluebeck.de.
Termin: 8. Februar, 20:00 Uhr, Kammerspiele, Theater Lübeck

Alice im Wunderland
Wer kennt die Geschichte von Alice im Wunderland nicht? Hier inszeniert Malte C. Lachmann dieses überbordend phantastische Musical auf der Suche nach konkreten Situationen in den Traumbildern. Das Mädchen Alice folgt einem weißen Kaninchen in seinen Bau und fällt, fällt sehr tief oder fällt sehr langsam. Dieses Kaninchen, das mit Blick auf seine Taschenuhr jammert: „O weh! Ich werde zu spät kommen!“, wird sich später in Charles Dodgson – Lewis Carrolls bürgerlicher Name – verwandeln. Er erfand die Geschichte 1862 zur Belustigung von Alice Liddell, der zehnjährigen Tochter des Dekans am Oxforder College Christ Church, hier unterrichtete Carroll Mathematik. Infos unter www.theaterluebeck.de.
Termin: Premiere 8. Februar, 19:30 Uhr Großes Haus, Theater Lübeck

Erzählkünstlerin
Kommen Sie mit auf eine abenteuerliche Reise ins Land der Märchen und Geschichten mit Erzählkünstlerin Jana Raile. Sie hat allerlei Geschichten in ihrem Reisegepäck, mit denen sich spielerisch die große weite Welt erkunden lässt: Gemeinsam mit Anansi, dem afrikanischen Spinnenmann, erobern Sie die Märchenschatzkiste, mit dem russischen Kolobok laufen Sie um die Wette und die Brüder Grimm dürfen in dem bunten Geschichtenreigen natürlich auch nicht fehlen. Dies ist eine Familienveranstaltung für alle von 3 bis 103 Jahren. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter www.stadt-neustadt.de.
Termin: 9. Februar, 11:00 Uhr, Theatersaal

Horizonta Festival
Das einmal jährlich stattfindende Tagesfestival der Naturschutzorganisation AMAP präsentiert vier Live-Reportagen. Jeweils zwei Stunden erleben die Besucher packende Fotografien und Filmsequenzen auf einer 10-Meter-Großleinwand mit begleitender Musik. Die besten Bild- und Filmreferenten erzählen live Abenteuergeschichten, die auch für Kinder geeignet sind. Infos unter www.horizonta-amap.de. Karten gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Termin: 9. Februar, ab 11:00 Uhr, MuK

Winterwald
Frostige Gesellschaft erhält der Stadtwerke Lübeck Eiszauber in diesem Jahr zum dritten Mal vom Lübecker Winterwald auf dem Schrangen, der immer mittwochs bis sonntags zum Wintervergnügen mit 700 Quadratmetern echtem Wald inklusive gemütlicher Winterhütte, Gastronomie und abwechslungsreichem Veranstaltungsprogramm einlädt. Inmitten von 200 Tannenbäumen gibt es in der Sternenhütte mit 50 Sitzplätzen einen gemütlichen Ort zum Verweilen. Der Winterwald steht in diesem Jahr ganz unter dem Motto plastikfrei. Info www.luebeck-tourismus.de.
Termine: noch bis 11. März, Schrangen, Lübeck

Darf ich bitten
Tänze aus vier Jahrhunderten erwarten Kinder ab 8 Jahren beim 2. Kinderkonzert. Theatergeist Johann von Rasselstein hat in seinem langen Leben schon viel und gerne gefeiert. Was aber wäre ein echtes Fest ohne Tanz? Wie unterschiedlich in verschiedenen Zeiten und Regionen getanzt wurde und was man mit Tänzen alles ausdrücken konnte! Während man sich zu Händels Zeiten beim gemeinsamen Menuett-Tanzen allenfalls vornehm an den Händen berührte, geht es in Strauß’ Bauernpolka eher deftig zu. Schwierig wird es für Rasselstein bei Offenbachs Cancan, denn da muss man die Beine ganz schön hoch in die Luft werfen können, damit es elegant aussieht. Infos unter www.theaterluebeck.de.
Termine: 12. und 23. Februar, 11:00 Uhr, Großes Haus, Theater Lübeck

Plattdeutscher Abend
Bei einem plattdeutschen Klönabend werden in gemütlicher Runde in der beheizten Gaststube humorvolle Anekdoten, Geschichten, ”Döntjes und Schnacks op platt vertellt”. Die ”Verteller” vom Museumshof haben einiges auf Lager und freuen sich auch über weitere Geschichten der Zuhörer. Dazu gibt es ein rustikales Holsteiner Abendbrot mit frischem Landbrot und heimischen Wurst- und Käsespezialitäten und Griebenschmalz. Infos unter www.museumshof-lensahn.de.
Termin: 14. Februar, 18:30 Uhr, Museumshof Lensahn

Die #TRelche auf Wanderschaft
Auf den Grünwiesen am Fährplatz haben die #TRelche nun den Fischereihafen und die Travemündung Tag und Nacht fest im Blick und grüßen die ein- und auslaufenden „großen Pötte“ und ihre Passagiere mit strahlendem Lichterglanz. Dort bleiben sie bis Ende Februar und begeben sich dann in die wohlverdiente Pause. Ob als cooler Selfiepoint, Treffpunkt für Verliebte oder Ausflugsziel für die ganze Familie – die Gäste in Lübeck und Travemünde lieben die Elche. Die beliebte Winterattraktion erstrahlt rund um die Uhr und lockt schon von weitem die Besucher an. Also, los geht’s zu den Elchen und das Handy für das Erinnerungsselfie nicht vergessen!
Termine: bis Ende Februar, Grünwiesen am Fährplatz, Fährplatz, Travemünde

Westfalia Big Band in Travemünde
Eines der beliebtesten und erfolgreichsten Showorchester Deutschlands geht wieder auf Tournee und alle Fans dürfen sich auf beste Unterhaltung und Live-Entertainment der Extraklasse freuen. Von Swing bis Pop im Big Band-Sound: Die Westfalia Big Band feiert 2020 ihr 40-jähriges Bühnenjubiläum mit einer großen Jubiläumstour und präsentiert in ihrem Programm „Das Beste aus 40 Jahren“ die musikalischen Highlights der vergangenen vier Jahrzehnte Bandgeschichte. Karten gibt’s bei allen bekannten Vorverkaufsstellen. Einlass ist ab 15:00 Uhr. Weitere Infos: www.westfalia-big-band.de.
Termin: 22. Februar, 16:00 Uhr, Maritim Strandhotel Travemünde

Chinesischer Nationalcircus in Lübeck
Das Fest des Chinesischen Neujahrs hat seit jeher im Reich der Mitte die Bedeutung wie Weihnachten in unserem Kulturkreis. Ein Fest, das vornehmlich die Familie zusammen verbringt. Darum verwundert es auch nicht, dass das Produzententeam des Chinesischen Nationalcircus diese besondere 30 Jahre Jubiläumsshow um das Thema Chinesisches Neujahr mit außergewöhnlichen Talenten aus der südchinesischen Stadt Changsha entwickelt hat. 30 Meisterakrobaten der Hunan Acrobatic Troupe of China zeigen unter der Regie von Raoul Schoregge und der Choreografie von Sun Qing Qing ein besonderes Best-of-Programm mit allen wesentlichen Highlights der Chinesischen Akrobatik. Karten gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Termin: 22. Februar, 20:00 Uhr, Musik- und Kongresshalle Lübeck

Inselkarneval
Wer den Karneval hier im Norden vermisst, dem empfehlen wir den Inselkarneval auf Fehmarn. Verrückte Kostüme treffen auf eine ausgelassene Stimmung. Die Insel ist im Karnevalfieber und der Burger Marktplatz wird zum Laufsteg für Berühmtheiten, Komikfiguren, Alltagshelden, Tiere und viele weitere kreative Gestalten. Die Kleinen können sich schon nachmittags im Festzelt auf dem Marktplatz vergnügen. Infos unter www.fehmarn.de.
Termin: 22. Februar, Burg auf Fehmarn

DÜNENMEILE ON ICE
Schwingen Sie die Kufen beim vergnüglichen Eislaufen mit Blick aufs Meer in Scharbeutz. Eine Eisbahn mit Meerblick sorgt für kurzweilige Stunden auf dem Seebrückenvorplatz. Die überdachte 15 x 30 Meter große Eisbahn ist längst fester Bestandteil in der Winterzeit an der Lübecker Bucht. Drumherum lädt wieder charmanter Budenzauber dazu ein, sich zwischendurch oder nach den Runden gemütlich mit einem Punsch, Glühwein oder einer heißen Schokolade aufzuwärmen. Für den winterlichen Snack werden warme Mutzen, gebrannte Mandeln, heiße Waffeln oder Leckereien vom Grill angeboten. Infos unter www.luebecker-bucht-ostsee.de.
Termine: noch bis 23. Februar, Seebrückenvorplatz Scharbeutz

Vier linke Hännen
Eine Komödie von Pierre Chesnot, Niederdeutsch von Rolf Petersen, mit der Fritz Reuter Bühne aus Schwerin steht Ende Februar in Neustadt auf dem Programm. Sonjas 40. Geburtstag soll ihr letzter sein, denn sie ist immer noch Single – das Badewasser läuft, die Schlaftabletten liegen bereit. Doch die Wanne läuft vorher über und Bernhard, der Nachbar von unten, klingelt. Eintrittskarten gibt es bei allen Vorverkaufsstellen von Theater in der Stadt, u. a. beim KulturService im Neustädter Rathaus, Tel. 04561 619-321. Infos unter www.stadt-neustadt.de.
Termin: 28. Februar, 20:00 Uhr, Theatersaal Jacob-Lienau-Schule, Neustadt in Holstein

Stadtwerke Lübeck Eiszauber
Vor der historischen Kulisse des Rathauses lädt der Eiszauber wieder zum Eisvergnügen ein. Die 800 Quadratmeter große Eisbahn verwandelt den Markt zum zehnten Mal in ein stimmungsvolles Open-Air-Eisstadion und bietet sechs Wochen lang eine Winterattraktion für die Lübecker Bürger und Gäste aus der Region. Die Eisfläche wird durch eine transparente Überdachung vor Witterungseinflüssen geschützt sein. Ein einladender Gastronomiebereich und eine stimmungsvolle Winterdekoration werden die Eisbahn umrahmen. Freuen Sie sich auf Eisdisco, Eisstockschießen und Eislaufen und die beliebte Wintergastronomie. Infos gibt’s unter www.luebeck-tourismus.de.
Termine: noch bis zum 1. März, Rathaus Lübeck

Fackelwanderungen Grömitz
Von Februar bis März finden im Ostseebad Grömitz verschiedene Fackelwanderungen statt. Zu jeder Wanderung gibt es ein interessantes Thema und Wissenswertes von Axel Kramer oder Gerrit Gätjens. Alle Wanderungen starten um 19:00 Uhr vor dem Strandhaus und führen über Stock und Stein durch das winterliche Grömitz. Die Fackeln stellt der Tourismus-Service Grömitz kostenfrei zur Verfügung. Die genauen Termine und Infos finden Sie unter www.groemitz.de.
Termine: verschiedene, 19:00 Uhr, Treffpunkt: vor dem Strandhaus, Kurpromenade 20, Grömitz

Für Angaben zu Veranstaltungen Dritter übernehmen wir keine Haftung, insbesondere bezüglich der Überprüfung von Urheberrechten Dritter. Dieses gilt für alle Fremdveranstaltungen in der Ausgabe Magazin Lübecker Bucht. Änderungen vorbehalten.

Foto: Theater Lübeck: Darf ich bitten Johann von Rasselstein: © Olaf Malzahn

You must be logged in to post a comment Login