ANZEIGE

Indian Summer – Goldene Herbsttage im Lichterrausch

© Foto: encrier / depositphotos.com

Der Herbst hält Einzug und mit ihm ein – jedes Jahr aufs Neue – beeindruckendes Naturschauspiel. Die im goldenen Oktober tief  stehende Herbstsonne ummantelt die ohnehin schon paradiesische Landschaft der Lübecker Bucht mit einem Schleier aus kräftigen Farben: Warmes leuchtendes Orange, goldenes Gelb, feuriges Rot, erdiges Braun oder tiefes Dunkelgrün berühren nunmehr das Auge des Betrachters. Vielerorts erstrahlt gerade jetzt ein bezaubernder Lichterglanz der dieses herbstliche Farbspiel zusätzlich spielerisch untermalt und uns alle in die Welt des Indian Summers entführt.

Höhen- und Farbrausch

Überall draußen begegnen uns jetzt Herbstboten, die wir fühlen, riechen und schmecken können. Bevor die Bäume zum Winter ihre bunten Blätter abschütteln und sich auf die Winterruhe vorbereiten, lohnt es sich jetzt noch einmal bei spannenden Exkursionen das rötlich flammende Blättermeer der hochgewachsenen Ahörner, Buchen und Eichen zu bestaunen. Pelzige Eichhörnchen füllen bereits ihren Wintervorrat mit Eicheln, Nüssen und Bucheckern und in der frühen Morgensonne entdeckt man ganz feine vom Frühtau glitzernde Spinnweben. Vorbei an bereits abgeernteten Feldern kann man vielerorts zusehen, wie die ersten Drachen der lauwarmen Herbstsonne entgegen steigen. Leuchtend rote Hagebutten, die bis in den Winter hinein die Zweige der Heckenrose zieren, setzen in dem herbstlich geprägten Farbenmeer kleine Akzente. Die kugelrunden braunen Herbstboten der Kastanienbäume sind jetzt zuhauf zwischen dem raschelnden Laub zu finden. Sie scheinen nur darauf zu warten von Groß und Klein eingesammelt und zu lustigen Kastanienmännchen verarbeitet zu werden. Den prächtigen Indian Summer kann man aber nicht nur vom Erdboden aus erleben. Hochseilgärten, beispielsweise im Scharbeutzer Kammerwald oder in Bad Malente, bieten jetzt in der Nachsaison erlebnisreiche Momente. Inmitten der farbenprächtigen Baumwipfel oder bei der malerischen Weitsicht auf imposante Wälder und Wiesen, erleben wir Herbst hautnah. Hier oben, ein kleines Stück näher an der Herbstsonne, zaubert die frische Herbstprise einen Hauch von Rosé auf unsere Wangen. Und ganz nebenbei wird dabei unsere Konzentration, Koordination und Präzision gestärkt – übrigens auch ein tolles Firmenevent.

Herbstspaziergang mal anders

Gibt es etwas Schöneres als in der goldenen Abenddämmerung ein Lagerfeuer zu entzünden, das die Umgebung bei langsam einkehrender Dunkelheit in ein warmes Licht taucht? Genau das sollte man jetzt im Herbst tun. Der Genuss von gegrilltem Stockbrot an der wärmenden Feuerstelle verkürzt die Wartezeit auf eine anschließende abenteuerreiche Nachtwanderung. Da diese im Sommer wegen der langen Tage schwierig ist, ist so eine Wanderung in dieser Zeit einfach optimal. Gewappnet mit dicken Jacken und Taschen- lampe geht es durch die dunkle Herbstnacht. Fackeln sorgen für stimmungsvolles Ambiente und der funkelnde klare Sternenhimmel zeigt schemenhaft die schon schlafende Umgebung.

Doch auch entlang unserer weiten Strände glänzt der Indian Summer mit einer beeindruckenden Präsenz, die ganz besonders zum Abend toll zur Geltung kommt. Jetzt, wo es ruhiger und entspannter an der Küste wird, kann jeder bei einer ausgedehnten Strandwanderung sein ganz persönliches Herbstmärchen erleben. Gemütliche Cafés und individuelle Restaurants laden die herbstlichen Wanderer zwischen- durch zum Verweilen ein. Eine deftige Mahlzeit oder ein warmes Getränk geben Energie für den weiteren Weg entlang der abwechslungsreichen Küste. Frisch gestärkt geht es entlang etwa des steinigen Brodtener Steilufers oder stimmungsvoll beleuchteter Strandpromenaden. Wenn sich der Tag dem Ende neigt und die sinkende Sonne das Meer in ein glitzerndes Lichterspiel verwandelt, ist nur noch das seichte Rauschen der Wellen wahrnehmbar. Die Lichter der weit auf dem Meer entfernten Schiffe funkeln verspielt in der Dunkelheit. Am Tag blicken Spaziergänger auf kilometerweiten hellen Sand und glitzerndes blaues Meer – Menschenleere. In warme Jacken eingemummelt den frischen Wind einatmen und dabei die salzige Ostseeluft wahrnehmen … das ist der Indian Summer an der Lübecker Bucht!

Herbstlich glänzendes Lübeck

Frühmorgens, wenn alles noch schläft, ereignet sich ein tolles Schauspiel im schönen Seebad Travemünde. Langsam und majestätisch lassen die vom Meer kommenden imposanten Schiffe den Frühnebel hinter sich und steuern durch das funkelnde Wasser auf den Hafen zu. Auch das Auslaufen in der Abenddämmerung hat ein einzigartiges Flair und bei einem wärmenden Getränk in der Vorderreihe kommt es zu einem unvergesslichen Herbstmoment. Kleiner Tipp: Am 5. und 12. Oktober haben Interessierte die Möglichkeit das Kreuzfahrtschiff MS Nordstjernen zu bestaunen. Dieses verkehrte übrigens 56 Jahre lang auf der Hurtigrute, dem berühmten norwegischen Küstendienst. Auch die urigen Traditionssegler am Lübecker Museumshafen sind derzeit illuminiert und geben bei Einbruch der Dunkelheit vor den mittelalterlichen Fassaden der backsteingotischen Gebäude ein beeindruckendes Bild ab. Diesen warmen Lichtermoment genießt man am besten im Anschluss an einen erfolgreichen Shoppingtrip durch Lübecks vielfältige Geschäfte. Wem nicht der Sinn danach steht angesagte Herbstmode zu shoppen, der kann sich auch anders davon überzeugen, dass der goldene Herbst auch in der Hansestadt Lübeck Einzug hält. Die traditionell am ersten Oktoberwochenende stattfindenden Lübecker Kartoffeltage bieten vom 3. bis 5. Oktober jede Menge Kulinarisches. Das Ganze findet in historischer Atmosphäre auf dem Lübecker Marktplatz statt. Um Lübeck und ein Stück Travemünde in dieser traumhaften Jahreszeit auf einen Blick zu sehen, lohnt sich der Gang auf den Aussichtsturm St. Petri zu Lübeck. Zu entdecken sind die, durch den Sonnenstand gold erscheinende Altstadt und das beeindruckende Rathaus sowie die Backsteinkirchen. Auch das Holstentor und die belebte Trave sind durch Luft, Licht und Farben herbstlich geprägt und laden zum Bestaunen ein. Bei guter Sicht kann man sogar bis an die Ostseeküste, Mecklenburg-Vorpommern und ins Holsteinische Land blicken. Seit jeher ist der Herbst eine ganz besonders stimmungsvolle Zeit des Jahres und bei uns an der Lübecker Bucht sorgen vielfältige Veranstaltungen und die einzigartige Landschaft dafür, dass es in der kühlen Saison eine Menge zu erleben gibt. Wir wünschen unseren Lesern einen unvergesslichen Indian Summer voller warmer Lichtermomente.

Besondere Oktobermomente

Jetzt ist die ideale Zeit für alle Hobbyfotografen, denn draußen ereignen sich einmalige Lichtspiele, die dafür sorgen, dass wir unsere schönsten Erinnerungen nicht in unserem Kopf festhalten müssen, sondern sie auch als Fotografie besitzen. Für eine raffinierte Art der Outdoor-Fotografie sorgt das Fotografieren mithilfe einer Glaskugel. Landschaften erhalten durch die Glaskugel einen ganz speziellen Reiz. Um mehr über die Technik zu erfahren, wird am 6. Oktober in Scharbeutz ein spezieller Praxiskurs angeboten. Nach einer kurzen theoretischen Einweisung geht es dann an die Umsetzung. Voraussetzungen sind Grundkenntnisse in der digitalen Fotografie und eine Kamera (auch das Smartphone ist möglich). Ziel ist es, die vielfältigen Möglichkeiten dieser einzigartigen Technik aufzuzeigen. Auch werden die Bilder individuell mit dem Dozenten ausgewertet. Eine telefonische Anmeldung unter: 0171/6846004 ist erforderlich.

Der Treffpunkt in Scharbeutz wird bei Anmeldung mitgeteilt.

© Foto: encrier / depositphotos.com

You must be logged in to post a comment Login