ANZEIGE

Deutsche Beach-Volleyball Meisterschaften in Timmendorfer Strand – Das große Saisonfinale

© Foto: Hoch Zwei

Es wird heiß mit den Vizeweltmeistern in Timmendorfer Strand
Es wird heiß und Stimmung ist garantiert, wenn Tausende zum Auftaktspiel am Freitag die Ahmann-Hager-Arena am Timmendorfer Strand stürmen. Die Menschen bewegen sich zum Bass, der aus den Boxen dröhnt, wippende Strohhüte überragen die Menge und die lauten Geräusche der Klatschpappen dringen ins Ohr.

Die DJs hoch über dem Center Court heizen ordentlich ein – das gut gelaunte Publikum dankt es, singt und klatscht mit. Beachvolleyball ist nicht nur einfach Beachvolleyball, sondern immer eine Mischung aus Sport, Party und Festival. Der Fan ist nah dran, begegnet den Sportlern nach den Spielen und holt sich Autogramme ab. Stadionsprecher erklären gut gelaunt etwas zu den Techniken, zu den Stärken und Schwächen, manchmal auch Privates.
Der Fan macht mit, wenn nach einem erfolgreichen Block Sidos Mein Block ertönt. Dann breitet sich die La Ola über die Arena aus, beim Matchball stehen alle auf, beim harten Angriff reißen sie die Arme nach vorn. Das spornt die Spieler noch mehr an. Nach dem Auftaktsieg bei der WM jetzt in Hamburg am Rothenbaum erzählte Laura Ludwig, dass sie sich erstmal die Gänsehaut abstreifen musste und ihr fast die Tränen gekommen seien. Auch Julius Thole schwärmt nach dem 2:0 gegen Ruanda: „Das kommt an hier bei den Leuten, auch bei denen, die nichts mit Volleyball zu tun haben. Unser Sport ist nahbar, persönlich, wie in einer großen Familie“, erzählt der 22-jährige 2,06-Meter-Blocker aus Hamburg. „Wir sitzen hier nicht wie die Fußballer mit Kopfhörern.“ Die ganze Familie ist dabei, auch die Lütten, die mit Lärmschutzkopfhörern ausgestattet sind. „Die Stärke der Sportart ist, wenn die Leute ausrasten“, erklärt Thole. „Die Atmosphäre im Stadion ist überragend. Die Fans geben Vollgas, es ist eine Riesenparty.‘‘ Und die wird auch in Timmendorfer Strand abgehen.
Jetzt müssen sich die Sportler nochmal anstrengen und zeigen, was in ihnen steckt. Volle Konzentration wird den jeweils 16 besten Frauen- und Männerduos bei der Techniker Beach Tour 2019 abverlangt, geht es doch um nicht weniger als die nationale Beach-Krone. Anfeuern ist angesagt an den drei Tagen vom 29. August bis zum 1. September. Seien Sie dabei, wenn die Jahresbesten gekürt werden. Action, Stimmung und jede Menge Emotionen erwarten Sie bei dem sportlichen Highlight an der Lübecker Bucht. Aber auch abseits der Höhepunkte haben die Titelkämpfe einiges zu bieten. Am Donnerstagabend findet die große Eröffnungsfeier mit dem Einlauf aller teilnehmenden Teams auf dem Timmendorfer Platz statt. Der Samstagabend gehört ganz den Amüsierfreudigen. Bei der legendären Party mitten auf dem Center Court mit abschließendem Feuerwerk wird zu den angesagtesten Sounds getanzt und gefeiert. Kaum sind die Beach-Volleyball Weltmeisterschaften in Hamburg vorüber, blickt die nationale Beach-Volleyball-Elite auf den nationalen Saisonhöhepunkt in Timmendorfer Strand. Mit dem Ziel der Titelverteidigung reisen die Vizeweltmeister Julius Thole und Clemens Wickler an die Ostsee. Sie sind zweifelsohne bei den Männern auch die Topfavoriten auf den DM-Titel. Aber die weiteren Nationalteams und das WM-Team werden alles daran setzen, ihnen zuvorzukommen.
Bei den Frauen gehen Victoria Bieneck und Isabel Schneider als Titelverteidigerinnen ins Rennen. Zusammen mit den weiteren National- Duos, die sich allesamt zu dieser Saison neu formiert haben, sind spannende Spiele um die Beach-Krone garantiert.

NDR 2 Medienpartner und Gastgeber
Bei allen Strandturnieren an der Nord- und Ostsee wird NDR 2 neuer Radiopartner der Techniker Beach Tour. Außerdem ist NDR 2 Gastgeber der NDR 2 Beachpartys, die bei den Strandturnieren jeweils samstags ab 21 Uhr an den Center Courts gefeiert werden. So auch in Timmendorfer Strand, wenn es wieder heißt „tanzen auf dem Meistersand“ und sich die Ahmann-Hager-Arena in die größte Tanzlocation an der Ostsee verwandelt. Der Eintritt zur NDR 2 Beachparty ist frei und um 23:30 Uhr steigt das große Feuerwerk über der Seebrücke.
Wer das Saisonfinale der ranghöchsten deutschen Beach-Volleyballserie nicht an allen vier Tagen live vor Ort erleben kann, wird im Internet bestens versorgt. Egal ob Computer, Tablet oder Smartphone – der Livescore liefert in Sekundenschnelle jeden Punkt von allen vier Courts und im Livestream werden alle Spiele vom Center Court und Court 2 auf die-techniker-beach-tour.de und Sportdeutschland.tv übertragen. Ab den Halbfinalspielen wird mit drei Kameras mit TV-Standard produziert und ran.de steigt in die Live-Übertragungen ein. Die Finalspiele werden am Sonntag ab 12 Uhr live im Free-TV auf ProSieben MAXX gezeigt. Dann melden sich für ProSieben MAXX Moderatorin Funda Vanroy, Reporter Max Zielke, Kommentator Dirk Berscheidt und Olympiasieger Julius Brink als Experte vom Strand.

Mehr Platz für die Fans!
In Timmendorfer Strand wird es zum Saisonfinale das größte Stadion seit 1993 geben. In Kooperation mit der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH ist es gelungen, die Ahmann-Hager-Arena größer zu planen. So werden zukünftig 6.300 Zuschauer bei den Deutschen Beach-Volleyball Meisterschaften Platz finden. Eine Steigerung von 300 Plätzen im Vergleich zu den Vorjahren. Mit der Erhöhung der Sitzplatzkapazitäten ist auch eine Erhöhung für die reservierten Plätze von 1.200 auf 1.400 Tickets pro Tag verbunden. Wie bei allen Turnieren der Techniker Beach Tour ist der Eintritt generell frei – so auch in Timmendorfer Strand. Aber rund 20 Prozent der Plätze können wieder kostenpflichtig reserviert werden. Aktuell gibt es nur noch wenige Restkarten über die Internetseiten des Deutschen Volleyball-Verbandes oder bei der Tourist-Information Timmendorfer Strand. Also ran an die Karten!

Buntes Programm und heiße Partys
Zur offiziellen Eröffnung am Donnerstag dürfen Sie die 32 Teams auf dem Timmendorfer Platz herzlich willkommen heißen. Mit Musik, Talks sowie Gewinnspielen wird den Zuschauern ein buntes Programm geboten. Der Kurpark und der Seebrückenvorplatz werden zur bunten Flaniermeile mit den Ständen der Sponsoren mit vielen Mitmachaktionen und Gewinnspielen. Ein reichhaltiges gastronomisches Angebot rundet die Meisterschaft ab. Auch nach den Spielen des Tages geht das Meisterschafts-Programm weiter. Der Seebrückenvorplatz wird am Freitagabend zur großen Chill-Out-Zone für Fans und Spieler. Die Beachparty lädt anschließend zum Tanzen im Sand der Deutschen Meister ein. Der Center Court wird auch am Samstag zur riesigen Tanz-Arena und um 23:30 Uhr steigt dann das große Feuerwerk über der Seebrücke. Alle Informationen zu den Deutschen Beach-Volleyball Meisterschaften in Timmendorfer Strand und der gesamten Serie finden Beach-Volleyball-Fans unter die-techniker-beach-tour.de. Dabei sein ist alles – beim großen Finale um die Beach-Krone!

© Foto: Hoch Zwei

You must be logged in to post a comment Login