ANZEIGE

Frühstücken am Strand – Was kommt in den Picknickkorb?

© Foto: Tourismus-Service Grömitz

Sonnige Tage locken zum ersten Picknick im Grünen. Nutzen Sie die warmen Tage an der Ostsee zu einer Fahrradtour mit Freunden. Immer mit Blick auf das Meer können Sie zum Beispiel von Scharbeutz über Timmendorfer Strand und Niendorf nach Travemünde radeln.

Dabei lohnt der Weg über das Brodtener Steilufer, um dort eine Pause einzulegen. Beim zünftigen Schmaus in der Natur liegt Ihnen die gesamte Lübecker Bucht zu Füßen. Vergessen Sie nicht erfrischende Getränke wie Obstschorlen oder Tees einzupacken. Leichte Salate, Brote mit Gemüsestreifen und Käse belegt und Joghurts gehören auch unbedingt dazu. Denken Sie auch an Naschkatzen, die sich über ein Stück Kuchen oder einen Nuss-Trockenfrüchte-Mix freuen. Auch ein Picknick im Binnenland an einem der zahlreichen idyllischen Süßwasserseen findet sicher Zustimmung im Familien- und Freundeskreis. Wer sich am Strand verwöhnen lassen möchte, kann am 7. Juli in vielen Ostseeorten an der schleswig-holsteinischen Küste beim Frühstücken am Strand mit den Füßen im Sand teilnehmen. Bereits im 6. Jahr in Folge werden echte Ostseefans in Beachlounges oder direkt über dem Wasser auf einer Seebrücke zum leckeren Frühstück eingeladen. Frühaufsteher und Langschläfer haben entlang der Küste die Wahl zwischen unterschiedlichen Zeitpunkten und verschiedenen Plätzen.

Das Picknick am Ostseestrand findet zum Beispiel in Travemünde am 7. Juli ab 10 Uhr statt. Direkt an den Strandterrassen wird die große Frühstückslounge aufgebaut. Tische und Bänke im feinen Strandsand, bunte Sitzgruppen und gemütliche Palettenmöbel bieten viel Platz für rund 200 Besucher. Entspannte musikalische Klänge und das sanfte Rauschen der Wellen begleiten das Frühstück am Strand. Anders als in den Vorjahren dürfen schon zu Hause die Picknickkörbe vorbereitet werden mit frischen Zutaten wie Wurst, Käse oder Eiern. Vor Ort sorgt dann das Frühstücksbuffet für den letzten Schliff mit Brötchen, Obst, frischen Kaffeespezialitäten sowie Tee, Schorlen und Wasser. Infos gibt es unter www.travemuende-tourismus.de.

In Grömitz haben Sie sogar an zwei Tagen (6. und 7. Juli, ab 9 Uhr) die Gelegenheit, mit Meerblick, Leckereien aus der Region am Frühstücksbuffet zu genießen. In dem Preis sind auch Kaffee, Wasser, Saftschorlen inbegriffen. Es ist übrigens eine begrenzte Anzahl an Tischen und Bänken vorhanden. Wer lieber im Sand frühstücken möchte, sollte eine Picknickdecke mitnehmen. Beginnen Sie Ihren Tag bei Wellenschlag und frischer Seeluft. Es wird um Voranmeldung bis zum 1. Juli gebeten, telefonisch unter 04562 256243 oder per E-Mail an Veranstaltung@groemitz.de. Infos unter www.groemitz.de. Auch in Großenbrode, Heiligenhafen und auf Fehmarn wird das Frühstück am Strand angeboten. Infos finden Sie unter www.ostsee-schleswig-holstein.de.

© Foto: Tourismus-Service Grömitz

You must be logged in to post a comment Login