ANZEIGE

Ja, ich will! – Eine Hochzeit will geplant sein.

Fotos: Schloss Bothmer

Sagen Sie heute „Ja“ zueinander, wünschen Sie sich eine perfekte Hochzeit mit allem Drum und Dran. Wer sich mit dem Thema schon einmal auseinandergesetzt hat, weiß wie viele Dinge zu bedenken sind, damit beim großen Tag auch alles gelingt.

Das fängt an bei der Location geht über die Garderobe bis hin zum Blumenschmuck. In den letzten Jahren ist es immer beliebter geworden, den Bund der Ehe einzugehen. Bevor Sie sich in die Planung stürzen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, ob Sie einen Hochzeitsplaner in Anspruch oder lieber alles selbst in die Hand nehmen möchten. Das Angebot an vielfältigen Dienstleistern rund ums Heiraten ist gestiegen. Das ist ein Pluspunkt für Sie, denn so haben Sie die Wahl, einen passenden Service zu finden.
Je näher Sie sich mit dem Thema auseinandersetzen, umso mehr Details tauchen auf, die bedacht werden sollten. Am besten Sie machen sich eine Liste, in der Sie Prioritäten setzen und das Budget für einzelnen Bereiche ins Auge fassen. An erster Stelle werden Sie sich fragen, ob Sie nur eine standesamtliche Trauung bevorzugen oder ob auch der kirchliche Segen von Bedeutung für Sie ist. Haben Sie sich schon Gedanken über Hochzeitsgarderobe, Eheringe und Gästeliste gemacht? Wie soll der Junggesellenabschied gefeiert werden und wohin sollen die Flitterwochen gehen? Fragen über Fragen. Auch Hochzeitsmahl, Musik und Unterhaltungsprogramm sind von Bedeutung. Eine Idee ist es, den Tag professionell in Bildern und Filmen festzuhalten. Sie können Ihren Hochzeitstag unter ein Motto stellen und dementsprechend die Räume dekorieren. Überhaupt ist die Wahl der Location ganz entscheidend. Nehmen Sie sich Zeit und Ruhe für die Planung. Dann gelingt das große Fest und Sie sowie Ihre Gäste werden es in allerbester Erinnerung behalten.

Fotos: Schloss Bothmer

You must be logged in to post a comment Login