ANZEIGE

News rund um die Bucht!

© Foto: Kreis Ostholstein

Heute schon mit Ihrem Kind gesprochen?“
Die vierwöchige Kampagne, die noch bis zum 15. März läuft, soll Eltern anregen, sich mit dem eigenen Medienverhalten im Familienalltag auseinanderzusetzen. In Kooperation mit den Familienzentren in Eutin, Bad Schwartau, Ratekau, Ahrensbök, Neustadt i. H., Oldenburg i. H., Heiligenhafen und Fehmarn sowie zahlreichen Netzwerkpartnern findet deshalb unter der Schirmherrschaft des Kreispräsidenten Harald Werner im Kreis Ostholstein eine Informationskampagne statt. In 95 Veranstaltungen und Vorträgen zum Thema Smartphone-Konsum werden Interessierte sensibilisiert. Über 200-mal täglich greifen wir im Schnitt zu unserem Smartphone, es ist immer in unserer Nähe und auch im Familienalltag nicht mehr wegzudenken. Und trotzdem gibt es Zeiten, in denen sich gerade Eltern von Kleinkindern überlegen sollten, das Smartphone auch mal zur Seite zu legen. Ob beim Spaziergang, auf dem Spielplatz oder beim gemeinsamen Essen, manchen Eltern ist gar nicht bewusst, dass sie ihrem Handy mehr Aufmerksamkeit widmen als ihren Kindern. Auskünfte zum Projekt erteilt Frithjof Lörchner, Jugendhilfeplaner des Kreises Ostholstein unter der Telefonnummer 04521 788-471 oder per E-Mail an f.loerchner@kreis-oh.de. Weitere Infos unter www.familienzentren.de.

Die Travepromenade wird hübsch gemacht!
Das Städtchen an der Trave verändert sich rasant. Neue Hotels und Ferienapartments eröffneten und bieten zusätzliche Touristen-Unterkünfte. Auch der Fischereihafen verändert sein Bild und jetzt wird die Promenade in Travemünde ganz neu zur maritimen Flaniermeile gestaltet. „An dieser Promenade sollen die Gäste die Schiffe erleben können“, sagt Kurdirektor Uwe Kirchhoff. Sie verläuft direkt am Flussufer und verbindet sich mit der Strandpromenade. Auf dem Weg zum Skandinavienkai fahren dort die dicken Pötte zum Greifen nah ein und aus.
Zwei neue Plätze sollen an der Travepromenade entstehen, drei neue gastronomische Gebäude und eine Treppenanlage zum Sitzen. Der Kaiserbrückenplatz soll als Entrée die Besucher zum Promenieren einladen. Auch die Promenade selbst wird hübsch gemacht, frisch gepflastert und auf 8 Meter verbeitert. Für Kinder soll es auf der Tornadowiese neue Spielgeräte geben. Der Fährplatz wird ebenfalls verbreitert und mit Bänken versehen. Ab Herbst sollen die Arbeiten losgehen. Fertig sein soll alles zur Sommersaison 2020. Wir sind schon sehr gespannt!

Erste Hilfe am Kind – Noch freie Plätze für den März-Kurs
Im Notfall zählt jede Sekunde. Eltern wissen das ganz genau. Babys und Kleinkinder entdecken die Welt und probieren alles aus. Ein Kind verschluckt ein Stück Apfel und droht zu ersticken, stürzt vom Wickeltisch oder bekommt mitten in der Nacht keine Luft. In solchen Situationen sind eine schnelle Reaktion und die richtigen Handgriffe erforderlich. Um bestens auf das Unvorhersehbare vorbereitet zu sein, bietet das DRK Lübeck den Kurs „Erste Hilfe am Kind“ an. Der Kurs umfasst zwei Vormittage – jeweils von 8 bis 12 Uhr und findet im Rotkreuzzentrum am Herrendamm 42-50 statt. Für den 12./13. März sind noch Plätze frei. Nicht nur Eltern oder Großeltern, sondern auch Erzieher oder Tagesmütter können den Lehrgang belegen. Die Teilnahmegebühr beträgt pro Person bzw. Elternpaar 40 Euro. Der Kurs vermittelt Sicherheit im Umgang mit kleineren Wehwehchen sowie ernst zu nehmenden Verletzungen. Zudem gibt es Hinweise zum Verhalten in lebensgefährlichen Situationen und Wissenswertes über typische Kinderkrankheiten. Für weitere Informationen steht Anke Bartz vom DRK-Kreisverband Lübeck e.V. unter Telefon 0451 481512-47 zur Verfügung. Eine Anmeldung ist auch online möglich unter der Website: www.drk-luebeck.de/kurse/erste-hilfe/rotkreuzkurs-erste-hilfe-am-kind.html.

© Foto: Kreis Ostholstein

You must be logged in to post a comment Login