ANZEIGE

Gar nicht old fashioned

© Foto: TSNT GmbH

Kreativ zu sein ist heute gefragter denn je. Es geht um den individuellen Style in den eigenen vier Wänden und in anderen Lebensbereichen. Der Trend, etwas selbst zu machen, kurz DIY, wächst ständig weiter. Kreative Workshops boomen und finden immer mehr Anhänger.

Die kreative Welt steht aktuell im Zeichen von Gemütlichkeit, Natürlichkeit und Lebendigkeit. Dabei wird auch Nachhaltigkeit immer mehr zum Thema. Grüne Produkte haben sich in vielen Konsum-sparten etabliert, auch in der Handarbeitsbranche. Ökologische Gesichtspunkte werden immer selbstverständlicher in der Nachfrage, woran sich Hersteller orientieren müssen. Große Möbelkaufhäuser machen es vor und zeigen Trends im Wohnbereich. Helle Töne von strahlendem Weiß über Ecru bis Wollweiß vermitteln Ruhe und das Hygge-Gefühl. Zur Dekoration geben Sie Objekten wie Vasen mit etwa einem Ast ein ganz neues Gesicht, indem Sie sie in Farbe tunken. Hip sind sanfte Farbverläufe, die Sie zum Beispiel durch die Dip-Dye-Technik erreichen. Neben dezenten Nuancen darf es natürlich auch frech und knallig sein, je nachdem, wie es gerade passt.

Sehr behaglich wird es mit Textilien, auch sogar Wandteppiche sind im Kommen und gar nicht mehr angestaubt. Flauschig weiche Wolle lässt sich mit der Knüpftechnik Makramee zu schönen Flächenbildern verarbeiten. Ebenso Vorhänge aus Wolle, Kordel oder Seil vermitteln warme Akzente und sind angesagt. Haptische Materialien wie Leinen, Seide und Keramik liegen im Trend in der ländlichen Küche. Die bodenständige schlichte Festtafel mit Zwiebelblumen und Moos im Glas, dazu eine handgemachte Keramik wirken schlicht und edel. Laden Sie Ihre Gäste zu einem Menü ein, sollte der Tisch schön gedeckt sein, wobei sich die Gäste über persönliche Ansprachen wie Einladungs- und Tischkarten sicher freuen. Farbenfroh kann auch die Tafel mit einem Papiertischtuch in Szene gesetzt werden. Die Einladungskarten können mit Wollbändern oder Perlen verziert werden. Tischkärtchen lassen sich zum Beispiel ersetzen durch ausgeschnittene Einzelbuchstaben, die sich mit Masking Tape verbinden lassen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Frühlings-Handarbeitsnacht in Timmendorfer Strand

Wer gleich ans Werk gehen möchte, besucht die Frühlings-Handarbeitsnacht der Volkshochschule und Gemeindebücherei am 29. März ab 20 Uhr. Stricken, Häkeln oder Nähen in geselliger Runde in den Räumen der Gemeindebücherei Timmendorfer Strand. Tauschen Sie sich mit anderen Teilnehmern über Tipps und Tricks aus. Eine eigene Handarbeit sollte mitgebracht werden. Wer nähen möchte, teilt dies bitte vorher mit und sorgt außerdem für eine Nähmaschine. Aufgrund des begrenzten Platzes in der Bücherei wird um eine Voranmeldung gebeten: Anmeldung im Büro der VHS mittwochs von 10:00 bis 11:30 Uhr, telefonisch unter 0700 0700 1144 oder per E-Mail an info@vhs-timmendorfer-strand.de. Die Veranstaltung findet in der Gemeindebücherei Timmendorfer Strand im Alten Rathaus, Untergeschoss statt. Bitte nutzen Sie den Hintereingang (Eingang Parkplatz). Wir wünschen fröhliche Handarbeit!

© Foto: TSNT GmbH

You must be logged in to post a comment Login