ANZEIGE

Gewinnspiel – Reise: Das „kölsche Gefühl“ Lebenslust und starke Emotionen

Dieter Jacobi / KölnTourismus GmbH

Köln gehört zu den beliebtesten Städten Deutschlands: Dom und Rhein, Kirchen und Museen, Karneval und zahlreiche Events – all das zieht jährlich mehr als 100 Millionen Besucher an. Viele Gäste schwärmen danach nicht nur von den Sehenswürdigkeiten, sondern auch vom Lebensgefühl in der Metropole am Rhein. Und die „kölsche Lebensart“ steckt an – Grund genug, Köln zu besuchen!

Eine lange und abwechslungsreiche Geschichte prägt die viertgrößte Stadt Deutschlands. Seit 2.000 Jahren ist Köln ein Schmelztiegel vieler Nationen. Römer und Franzosen kamen nach Köln, Einwanderer aus Osteuropa, Italien und der Türkei, Zugezogene aus der Eifel und aus Westfalen – sie alle leben miteinander in den 86 Stadtvierteln. So hat sich eine Mentalität entwickelt, die jeden so leben lässt, wie er es für richtig hält, wie es eine der vielen typischen Redensarten ausdrückt: „Jede Jeck es anders“. Kölner sind bodenständig, offen, kommunikativ, tolerant und feierfreudig, gerne auch ein wenig vorwitzig. Hinzu kommt ein außerordentlicher Lokalpatriotismus, den die Kölner gerne ausgiebig zelebrieren. Keine andere Metropole Deutschlands hat so viele Musikgruppen, die in ihrer kölschen Muttersprache Loblieder auf ihre Stadt singen. Die Konzerte dieser Bands, z. B. der „Bläck Fööss“ oder der „Höhner“, tragen den Ruf Kölns weit über das Rheinland hinaus. Ihre Lieder werden nicht nur in großen Sälen und während des Karnevals angestimmt. Ob im Fußballstadion, bei Eishockeyspielen, auf Silvesterfeiern oder Stadtteilfesten – mit kölschen Klängen feiern die Menschen gerne sich selbst und ihr geliebtes Köln.

Köln ist aber auch eine der gefragtesten Shopping-Metropolen Deutschlands. Ob bei einem Einkaufsbummel in den beliebten Fußgängerzonen Schildergasse und Hohe Straße, beim Schlendern durch die Mittelstraße und den angrenzenden Straßen mit ihren exklusiven Läden oder bei einem Streifzug durch das trendige Belgische Viertel – Köln hält für jeden Geschmack das passende Einkaufsvergnügen bereit.
Wer nach all den Anstrengungen eine Pause braucht, der macht Rast in einem der kölschen Brauhäusern in der Stadt. Hier gibt es neben der lokalen Biersorte „Kölsch“ auch typisch kölsche Speisen. Diese sind bodenständig, deftig und vereinzelt ein wenig eigenwillig – und teilweise als spöttische Parodien auf verfeinerte Essgewohnheiten gesehen werden können. So steht auf der kölschen „Foderkaat“ (Speisekarte) der Halve Hahn (Roggenbrötchen mit Gouda) obenan. Aber auch der Sauerbraten und Rievkoche (Reibekuchen) sind beliebte Gerichte in der Domstadt. Das ganze wird vom „Köbes“, so werden die Kellner genannt, mit manch lockerem Spruch serviert. Spätestens jetzt bekommen Gäste eine Ahnung davon, warum Köln mehr ist als die Metropole am Rhein: eine liebenswerte Stadt mit einer herzlichen und ansteckenden Lebensart – Köln ist ein Gefühl!

Noch mehr Infos zu Köln gibt es bei Köln Tourismus unter www.koelntourismus.de

Foto: Steigenberger Hotel zimmer

Foto: Steigenberger Hotel zimmer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gewinnspiel
Das MAGAZIN Lübecker Bucht verlost eine viertägige Reise für zwei Personen nach Köln.
Der Gewinner und seine Begleitperson wohnen im Steigenberger Hotel in Köln in einem Doppelzimmer inkl. Frühstück.
Mehr Infos zum Steigenberger Hotel Köln gibt es im Internet unter www.steigenberger.com.
Besuchen sie unsere Facebook Seite Magazin Lübecker Bucht besuchen. Dort eine PN mit dem Stichwort „Burghotel“ und ihrer vollständigen Anschrift an uns senden. Die Teilnahme ist pro Person nur einmal möglich.

Viel Glück!
Bitte auch unsere Seite und den Artikel „liken“ und teilen.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Unsere Datenschutzerklärung finden sie auf www.magazin-lesen.de

Titelfoto: Dieter Jacobi / KölnTourismus GmbH

You must be logged in to post a comment Login