ANZEIGE

Ein kleiner Rundgang durch Malente

©travelpeter - Fotolia.com

Auf einer Landbrücke zwischen Keller- und Dieksee umgeben von Hügeln und Buchenwäldern liegt Malente mitten im Herzen des Naturparks Holsteinische Schweiz. Schon in den 50er Jahren wurde Malente zum Kneipp-Heilbad anerkannt, während der Ort das Prädikat „Bad“ erst Mitte der 90er Jahre erhielt.

Malente eignet sich wunderbar für einen kürzeren oder längeren Urlaub, denn der Naturpark bietet für jeden das passende Angebot. Auch ein Tagesausflug mit Spaziergang an einem der romantischen Seen mit Picknick ist immer eine gute Idee. Neben den Kurangeboten finden Wassersportbegeisterte ebenso wie Radler und Wanderer Natur pur zum Auftanken. Zahlreiche Wege führen direkt an den Seen entlang, durch Wälder und kleine Dörfer mit alten Kirchen. Räucherkaten und gemütliche Restaurants laden zum Entspannen und Verweilen ein. Übrigens, wenn Sie einmal feinsten Holsteiner Katenschinken probieren möchten, empfehlen wir einen Besuch in der Schlachterei und Schinkenräucherei Petersen in Malente.

Aus einer anderen Perspektive entdecken Sie die Seenlandschaften vom Wasser aus. Wir empfehlen unbedingt einmal eine 5-Seen-Fahrt mit den Fahrgastschiffen der weißen Flotte mitzumachen. Wie die Fahrt es schon sagt, entdecken Sie fünf der schönsten Seen Schleswig-Holsteins. Die schnittigen Schiffe schlängeln sich durch enge Passagen, die auf beiden Seiten mit Schilf bewachsen sind, um dann den Blick auf eine blaue Perle nach der anderen zu öffnen. Auf einer Strecke von zwölf Kilometern gleiten Sie gemütlich über den Diek-, Langen-, Behler-, Höft- und Edebergsee. Sie passieren geheimnisvolle Inseln und liebliche Buchten mit seltenen Wasservögeln.

Tipp: Wenn Sie schon einmal in Malente sind, besuchen Sie den dortigen 5,6 Hektar großen Kurpark, der mit zu den schönsten Parkanlagen Deutschlands gehört. Besonders im Frühjahr und Frühsommer bieten die farbenfrohen Kombinationen aus Gehölzen und Stauden tolle Motive für Fotos oder einfach nur zum Anschauen. Gehen Sie zur höchsten Stelle des Kurparks, genießen Sie einen wunderschönen Ausblick auf Diek- und Kellersee. Im Mai öffnen die exotisch anmutenden Tulpenmagnolien ihre Blüten und die frühblühenden Rhododendren. Wer Interesse an Botanik hat, kann an regelmäßig stattfindenden Führungen teilnehmen.

Darüber hinaus gibt es regelmäßige Angebote wie beispielsweise das Kneippen. In den Sommermonaten ist es eine schöne Tradition, die Wassertretbecken für die Kneippschen Anwendungen zu nutzen. Wer hat Lust zum Boule spielen? Neben der Boulebahn liegen in einer Box Kugeln zum Spielen bereit. Gegen Pfand erhalten Sie beim Tourismus-Service in Malente den Schlüssel dazu. Auch Schachspielen ist auf zwei Gartenschachfeldern möglich. Anfänger finden an einem Feld eine Spielanleitung. Zum Entspannen eignet sich wunderbar die Liegehalle, deren große Schiebetürelemente den Blick auf den Kurpark freigeben. Das ist besonders schön zur Hauptblütezeit und bei Sonnenuntergang.

Die Angebote in Malente sind vielfältig. Anfang Juni (1. bis 3. Juni) findet dort das Internationale Musikfest statt. Das Musikfest bringt seit über 30 Jahren Musiker aus der ganzen Welt in Malente zusammen. Traditionell im Juni lädt der Spielmannszug des TSV Malente Besucher und Einwohner der Region zum Internationalen Musikfest ein. Schon seit über 30 Jahren ist die Veranstaltungsreihe eine feste Größe im Malenter Veranstaltungskalender. Von Freitagabend bis in die Nachmittagsstunden des Sonntags erklingen im Malenter Kurpark und in der Stadt immer wieder fröhliche Melodien und bekannte Lieder. Mit dabei sind zahlreiche Orchester aus dem In- und Ausland sowie befreundete Spielmannszüge aus der Region. Zur Einstimmung auf die beliebte Konzertreihe findet am Freitagabend eine Party mit Livemusik auf der Bühne im Kurpark statt, zu der die Teilnehmer des Musikfestes und alle Musikbegeisterten der Region eingeladen sind. Am Samstag treten die angereisten Musikkapellen dann in der Musikmuschel und auf der Freilichtbühne des Kurparks auf und bringen den Zuhörern die musikalischen Einflüsse der verschiedenen Nationen näher. Abends lädt der Spielmannszug des TSV Malente dann wieder zu Musik und Tanz im Kurpark.

Aufmerksam machen möchten wir auch auf das Kneipp-Festival am 9. und 10. Juni.
Die Gesundheitslehre des Sebastian Kneipp spielt in Malente als nördlichstes Kneippheilbad eine wichtige Rolle. Das schonende Heilklima, die natürlichen Wasserquellen sowie die Angebote der Kurkliniken bieten ideale Voraussetzungen, um Körper und Geist bei einer Kneippkur wieder in Einklang zu bringen. Besonders beim jährlichen Kneipp-Festival können sich Besucher über die Gesundheitslehre des Wasserdoktors informieren. Die Infostände im Kurpark und die Vorträge im Kurhaus vermitteln Wissenswertes über die Kneipp-Medizin und die Philosophie des Pfarrers Sebastian Kneipp. Auch an den Kneippanlagen in Malente können sich Besucher beim Wassertreten selbst ausprobieren.

Das Kneipp Festival setzt in jedem Jahr einen anderen thematischen Schwerpunkt, unter dem ausgewiesene Referenten in Vorträgen und Workshops die neuesten Erkenntnisse der Naturheilkunde vorstellen. Da die Bewegung ein wichtiger Aspekt der Kneipp-Philosophie ist, werden während des Festivals zahlreiche Mitmachaktionen und sportliche Workshops angeboten. Außerdem können Besucher an Führungen durch den prämierten Kurpark teilnehmen oder den Konzerten in der Musikmuschel lauschen. Ganz im Sinne einer vollwertigen Ernährung werden den Gästen auch gesunde Speisen und Getränke gereicht.
Und noch ein Tipp: Besuchen Sie einmal das Obst- und Weingut Ingenhof in Malkwitz bei Malente. Sie glauben, im Norden kann doch kein Wein gedeihen? Dort werden Sie erfahren, wie das geht. Außerdem hat das Feldcafé mit leckerem selbstgebackenen Kuchen wieder geöffnet. Jetzt zur Rapsblüte ist es dort besonders schön.

www.holsteinischeschweiz.de
www.schlachterei-petersen.de
www.5-seenfahrt.de
www.kurpark-malente.de
www.meine-fliesenwelt.de
www.ingenhof.de
www.malente-tourismus.de

 

©travelpeter – Fotolia.com

You must be logged in to post a comment Login