ANZEIGE

Hafenwestseite wird schick gemacht

© TGP, TMH Architekten

Etwas gedulden müssen Sie sich zwar noch, aber ab 2020 werden erste bauliche Maßnahmen das Bild auf der Westseite des Neustädter Hafens verändern. Der Sieger des städtebaulichen Realisierungswettbewerbs 2016/2017 der Hafenwestseite und des Bahnhofsumfeldes steht fest.

In der Dokumentation begrüßt die Bürgermeisterin Dr. Tordis Batscheider, dass die Umgestaltung mehr als eine reine Bauaufgabe sei. „Es ist ein Meilenstein in der Entwicklung unserer Stadt. Der fjordähnliche Hafen ist Zentrum und zugleich historischer Kern der Stadt“, sagt sie. Der Hafen sei ein Ort des Ankommens – auf dem Wasserweg; mit der Bahn, dem Auto oder dem Rad. Es müsse ein Ort des Willkommens geschaffen werden, an dem sich die Bürgerinnen und Bürger ebenso wie die Besucher unserer Stadt eingeladen fühlen zu verweilen, um das maritime Flair zu genießen und sich auch über unsere Stadt zu informieren.
Schon der Entwurf zeigt, dass der Hafen viel mehr zu einem Ort des Ankommens werden soll. In Planung sind ein Hostel und viel Platz für kulturelle Nutzungen. Ein Museum und ein zentrales Gebäude für Veranstaltungen kombiniert mit Bildungseinrichtungen sind angedacht. Zusätzliche Parkmöglichkeiten für Pendler und Besucher sollen geschaffen werden.

Der Siegerentwurf „Alter Hafen, neue Impulse“ von Elbberg Stadtplanung, TGP Landschaftsarchitekten und TMH Architekten zeigt eine moderne Gestaltung der Region um den Bahnhof und die Hafenwestseite. Vom Bahnhof aus soll der Besucher direkt in Richtung des neuen Hafenplatzes gelenkt werden, der an der Schnittstelle der neuen Quartiere liegt. Der neue Hafenplatz leitet den Besucher weiter zur Promenade mit Wassertreppe, wo durch das Absenken der Kaikante das Wasser und die Schifffahrt erlebbar gemacht werden. In Verlängerung des Förderbandes gelangt der Besucher zur neuen Drehbrücke, die die Hafenwestseite zukünftig an einer zweiten Stelle mit der Ostseite und der Altstadt verbindet. Wir sind gespannt auf die Veränderungen rund um den Neustädter Hafen – ein kommendes Highlight an der Ostsee.

© TGP, TMH Architekten

You must be logged in to post a comment Login