ANZEIGE

Komm ins Körbchen

© Foto: TSNT GmbH

Lehnen Sie sich gemütlich zurück und genießen die leichte Meeresbrise !
Haben Sie das schon mitbekommen? Diese neue Lust am Lümmeln, Räkeln und Fläzen im Strandkorb? Der eignet sich so schön zum auf der faulen Haut liegen, um alle Viere von sich zu strecken und neudeutsch zu relaxen. Der Strandkorb wird zum Kultobjekt. Die ersten Exemplare in blau-weiß-gestreift machen sich schon wieder auf den Weg an die Ostsee, um den Ostergästen einen geschützten Platz mit Blick aufs Meer zu bieten.

Lehnen Sie sich gemütlich zurück, genießen Sie die leichte Meeresbrise und schauen Sie dem bunten Treiben am Ufer zu. Mutige wagen das erste Bad im Meer, während andere barfuß einen Spaziergang unternehmen. Die Lütten bauen eifrig Burgen am Ufersaum und schicken gelbe Plastikschiffchen auf die Reise. Endlich mal Zeit, ein Buch in die Hand zu nehmen oder die Zeitung, ob aus Papier oder digital, ausführlich zu lesen. Oder Zeit für einen Klönschnack mit den Nachbarn, mit Freunden und den Liebsten. Man kann sich zurückziehen in sein kleines Reich oder auf Entdeckungstour gehen und man kann sogar seit Kurzem in ihm schlafen.
Strandschlafkörbe gibt es bei uns überall an der Küste. Die können Sie buchen und das Strandschlafen einmal testen. Erleben Sie den Sonnenuntergang hautnah und lassen Sie sich vom Rauschen der Wellen ins Land der Träume bringen. Morgens wachen Sie erfrischt auf und genießen ein schönes Frühstück zu zweit. Denn die Liegefläche beträgt 1,30 m x 2,40 m, sodass ausreichend Platz für zwei Personen ist. Natürlich ist der Korb wetterfest und lässt sich verschließen. Sanitäre Einrichtungen finden Sie immer in der Nähe. In einigen Orten kann man auch ein Frühstück oder einen Picknickkorb dazubuchen. Die Preise und Arrangements sind von Ort zu Ort verschieden. Infos finden Sie unter www.ostsee-schleswig-holstein.de.

Strandkörbe sind aber auch immer häufiger in den Gärten und auf Terrassen zu sehen. Auch dort lassen sie sich für ein gemütliches Stündchen nutzen und bieten Schutz vor Wind.

 

© Foto: TSNT GmbH

You must be logged in to post a comment Login