ANZEIGE

Classical Beat – Neues Festival mit großem Potenzial

©www.classicalbeat.de

Classical Beat ist ein neues Festival, das klassische Musik in neuem Gewand präsentiert und so nicht nur die ältere Generation anspricht. 2017 erstmals wird es auch in diesem Jahr ganz neue Wege gehen, die Begegnungen mit internationalen Musikkünstlern und jungen Talenten schafft. Classical Beat will sich nicht auf Norddeutschland beschränken, sondern weltweit Brücken zwischen unterschiedlichen Kulturen schlagen. Classical Beat verspricht neue musikalische Erfahrungen, denn klassische Musik wird sich mit moderner Clubkultur vermischen. Es wird überraschende Aufführungssituationen geben und Verbindungen zu anderen Musikgenres. Im Hintergrund steht auch die Idee, die HanseBelt-Region durch eine innovative und kreative Veranstaltungsreihe zu bereichern.

Neben den Musikaufführungen im Mai wird gezielt in Schülerworkshops die Jugend angesprochen. „Digital Soundscape“ heißt das Projekt, in dem Schüler und Auszubildende in Betrieben die Bedeutung der „akustischen Welt“ in unserem gesellschaftlichen Leben entdecken. Die mit dem Smartphone gesammelten Aufnahmen werden unter Leitung von Prof. Bernd Ruf mit seinem Team von der Musikhochschule Lübeck zu einer „Sound Symphonie“ überführt. Bei einem gemeinsamen Abschlussevent können sich alle bei der Uraufführung von dem Ergebnis überzeugen und dabei herausfinden, wie aus Geräuschen Beats entstehen. Gerade für junge Leute ist es spannend bei einem ganz neuen musikalischen Projekt dabei zu sein und die Welt der Musik aus anderen Perspektiven zu erleben.
On Tour wird Classical Beat zwischen dem 22. und 27. Mai sein. Festivalstart ist am 22. Mai in Hamburg. Im Anschluss finden vielfältige Konzerte und Clubabende Musikevents in Kiel, Lübeck, Eutin, Scharbeutz, Timmendorfer Strand und Burg auf Fehmarn statt. Außergewöhnlich ist nicht nur die Mischung unterschiedlicher Stile, sondern auch die Wahl der Veranstaltungsorte. Gespielt und gefeiert wird an Stränden, in Kirchen, Werkstätten, Schiffsschuppen oder Gärten. Lassen Sie sich überraschen!

Classical Beat Pre-Opening
Wer gern einen genaueren Eindruck vom neuen Musikangebot bekommen möchte, hat dazu am 6. April um 19:30 Uhr in der Trinkkurhalle in Timmendorfer Strand die Gelegenheit beim Pre-Opening. Es erwarten Sie spannende Konzerte von Klassik bis Elektrobeats, denn unterschiedliche Musikgenres werden zusammengeführt und schaffen so neue, ungewohnte Hörerlebnisse. Erleben Sie die ersten Hörproben international bekannter Musiker des Festivals: Bernd Ruf (Lübeck), Franz Danksagmüller (Lübeck), Gregor Hübner (München), Sven Klammer (Lübeck) und Luciano Supervielle (Montevideo, Uruguay). Die künstlerische Leitung übernehmen Professor Bernd Ruf und Etienne Abelin aus Basel. Bernd Ruf wird an dem Abend einen Ausblick auf das Festivaljahr 2018 geben. Genießen Sie das neue musikalische Angebot. Infos unter www.classicalbeat.de.

©www.classicalbeat.de

You must be logged in to post a comment Login