ANZEIGE

Tanz mit mir in den Mai!

© Foto: Julia Dreams / Fotolia

In der Nacht vom 30. April zum 1. Mai ging es schaurig zu in vergangener Zeit. Die Walpurgisnacht war bis ins Mittelalter ein Gedenktag, der zu Ehren der Heiligen Walpurga, einer Äbtissin aus England, gefeiert wurde. In den Walpurgistagen, den neun Tagen vor dem 1. Mai, klangen im Mittelalter überall die Glocken zur Abwehr der angeblichen Hexenumtriebe.

Man glaubte, dass die Hexen an erhöhten Orten, wie dem Blocksberg, eine große Feier abhielten. In Beschreibungen aus dem 17. Jahrhundert wird über Hexenfahrten, Zauber-Sabbate und Teufeleien berichtet. Auch Goethe hat sich in seinem 1. Teil des Faust das Thema vorgenommen und schrieb: „Ein bisschen Diebesgelüst, ein bisschen Rammelei. So spukt mir schon durch alle Glieder die herrliche Walpurgisnacht.“

Lassen Sie Ihren Frühlingsgefühlen freien Lauf und tanzen Sie mit der Liebsten oder dem Liebsten in den Mai. Nach wie vor ist die Tradition gefragt, auch bei jungen Leuten. Die finden zum Beispiel in der Kulturwerft Gollan in Lübeck auf drei Dancefloors die passende Atmosphäre. Los geht es am 30. April um 23 Uhr. Wer durchhält kann bis 6 Uhr in der Früh den 1. Mai begrüßen. Zu den aktuellen Charts und 90er Hymnen, House & Dance Classics und last but not least Hip Hop & RnB-Music gilt es zu tanzen, als ob es kein Morgen gebe. Der Outdoor-Loungebereich lädt zum Chillen und Sterne gucken ein. Infos sind unter www.kulturwerft-gollan.de zu finden.

Aber auch andernorts sind vergnügliche Maievents zu finden, zum Beispiel beim Travemünder Maivergnügen vom 28. April bis zum 1. Mai, dem Fest für die ganze Familie. An vier Tagen wird mit Blick auf die ein- und auslaufenden Schiffe der schöne Monat Mai begrüßt. Kunsthandwerk, Kinderattraktionen und kulinarische Köstlichkeiten stehen auf dem Programm. Gefeiert wird auf der Travepromenade und der Tornadowiese. Infos finden Sie unter www.travemuende-tourismus.de.

In Scharbeutz wird der Wonnemonat mit dem Maibaumfest vom 28. April bis zum 1. Mai ordentlich begrüßt. Auf dem Seebrückenvorplatz sind rund um den Maibaum Stände mit Handwerklichem platziert. Im Kurpark gibt es ein Live-Bühnenprogramm und kulinarische Leckereien für Groß und Klein. Abends sorgen romantische Illuminationen für Stimmung auf dem farbenfroh dekorierten Park. Nehmen Sie gemütlich Platz und schauen dem Treiben zu oder schwingen Sie das Tanzbein. Für den richtigen Sound sorgen DJ Guido Eichstädt und die Silver Shadows. Next Level präsentiert eine Tanzshow mit Elena und die Baltigos Rock & Pop aus Scharbeutz. Neben Schlagern und Evergreens machen die Kielschweine Stimmung mit Shantys und Seemannsliedern. Am 1. Mai können Sie sich zum Frühshoppen treffen und nachmittags dem Sternmarsch bekannter Marching Bands zuschauen. Weitere Infos unter www.luebecker-bucht-ostsee.de.

Ein Maifeuer mit Grillwurst und Musik wird ebenso im Grömitzer Kurpark am 30. April veranstaltet. Los geht die Sause um 19 Uhr und es darf bei Musik vom Plattenteller bis in den Maimorgen geschwoft werden. Die Lütten amüsieren sich am Kinderfeuer mit Stockbrot. Infos unter www.groemitz.de. Auch auf dem Heiligenhafener Marktplatz dreht sich am 30. April alles um den Maibaum. Die Einzelheiten finden Sie unter www.heiligenhafen-touristik.de. Auf, auf zum Tanz in den Mai!

© Foto: Julia Dreams / Fotolia

You must be logged in to post a comment Login