ANZEIGE

Interdisziplinäre Dental-Netzwerke zum Wohl der Patienten

Gute Zahnarztpraxen bieten heute ihren Patienten einen umfassenden Service an. Sind Sie beispielsweise mit Ihrem Lächeln nicht mehr zufrieden oder haben Sie Kiefergelenkprobleme, werden unterschiedliche Fachrichtungen angesprochen.

Auch die Behandlung von Kindern und Jugendlichen erfordert eine Spezialausbildung. Daneben spielen Bereiche wie Ästhetische Zahnmedizin, Prothetik, Endodontie oder die Parodontologie eine Rolle. Wenn sich diese Fachrichtungen vernetzen, ist das für die Patienten immer zum Vorteil. Um perfekte Ergebnisse zu erzielen, ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen zahnmedizinischen und zahntechnischen Experten heute unumgänglich.

Ein wichtiger Bereich in der Zahnmedizin ist die Parodontaltherapie. Bei den Erwachsenen ist Parodontitis heute sehr weit verbreitet und nimmt ständig zu. Regelmäßige zahnärztliche Untersuchungen und eine unterstützende Parodontaltherapie (UPT) können die Erkrankung unter Kontrolle bringen. Hier ist ein innovatives System von Bedeutung, das sich ParoStatus.de nennt und heute schon von manchen Zahnärzten angeboten wird.

Entwickelt wurde ParoStatus in Zusammenarbeit mit der DGZMK, der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, der DGP, der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie und verschiedenen Hochschulen. Dabei handelt es sich um ein System, das alle wichtigen Befunde auf einem Befundblatt übersichtlich darstellt und für den Patienten eine verständliche Auswertung bietet. Über eine App kann der Patient sogar seine Werte auf sein Smartphone übermittelt bekommen.

Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Zahnarztpraxis schauen Sie sich genau an, welche Leistungen sie anbietet.

You must be logged in to post a comment Login