ANZEIGE

News rund um die Bucht

© Foto: Olaf Mahlzahl

Lübeck hat Geburtstag!
Lübeck hat Geburtstag! Bereits 875 Kerzen gilt es auf der Torte auszupusten, ganz schön harte Arbeit! Wie schön, dass sich die „alte“ Hansestadt ein ganzes Jahr dafür Zeit nimmt und gemeinsam mit Ihnen ein vielseitiges und spannendes Programm genießen möchte. Begeben Sie sich auf die Spuren der „Königin der Hanse“ in Form von historischen Vorträgen, literarischen Zeugnissen, kreativen Ausblicken und musikalischen Hymnen. Happy Birthday! Merken Sie sich zum Beispiel den 11. Januar. Dann werden um 18 Uhr im Audienzsaal des Rathauses bei der Vortragsreihe unter dem Motto „Lübeck 9 Jahrhunderte in 9 Objekten“ das Archiv der Hansestadt Lübeck und der Verein für Lübeckische Geschichte und Altertumskunde für spannende Ausflüge in die Geschichte sorgen.

In neun Vorträgen werden ausgewiesene Kenner ungewöhnliche, zum Teil noch nie öffentlich gezeigte Gegenstände vorstellen und neue Blicke auf Lübecks Geschichte werfen. Prof. Dr. Manfred Gläser beginnt mit der Slawenzeit am Anfang der lübschen Geschichte. Fans alter Filme kommen am 20. Januar auf ihre Kosten. Ab Januar bringen die Nordischen Filmtage Lübeck Filmgeschichte und Stadtarchitektur in einer einzigartigen Kino-Reihe zusammen, in der jeden Monat ein Lübeck-Film an einem ungewöhnlichen Ort aufgeführt und spektakulär neuinterpretiert wird. Los geht es mit dem Vampir-Klassiker „Nosferatu“ (20:00 Uhr) mit modernen DJ-Klängen und „Heidi kehrt heim“ (16:30 Uhr). Beide Filme werden in St. Petri gezeigt. Alle Infos zu weiteren Events im Zusammenhang mit der großen Geburtstagsfeier finden Sie unter www.luebeck-tourismus.de.

Natura neues EU-Projekt
Natur erleben, Neues entdecken, sich lebendig fühlen – das alles ist Aktivurlaub. Entlang der Ostsee Schleswig-Holsteins und an der dänischen Ostseeküste bieten sich das ganze Jahr über vielfältige Möglichkeiten, den Alltag zu vergessen: zum Beispiel beim Wassersport, beim Radfahren, Wandern und Angeln. Unter dem Namen „NATURA – Aktiv an der Ostsee“ werden nun erstmals diese Angebote zusammengefasst präsentiert. Auf der neuen, deutsch- und dänisch sprachigen Webseite www.naturaaktiv.com finden Aktivurlauber an einer Stelle gesammelt alles Wissenswerte über Wassersport-Spots, Fahrradrouten und -verleihe sowie Angelplätze, Wanderwege und Strände. Zusätzlich ist eine Faltkarte aus Papier mit den wichtigsten Informationen erhältlich. „NATURA – Aktiv an der Ostsee“ ist eine Kampagne im Rahmen des EU-geförderten deutsch-dänischen INTERREG-Projektes „REACT – Nordeuropas bestes Resort für modernen, aktiven Küstentourismus“ und wird vom Ostsee-Holstein-Tourismus e. V. (OHT) koordiniert.

„Wir freuen uns, den Outdoor-Fans nun endlich eine Plattform bieten zu können, auf der sie einfach, schnell und praktisch ihre Ausflüge in die Natur an der Ostsee in Schleswig-Holstein und Dänemark planen können“, sagt Juliane König, Projektkoordinatorin beim OHT. Die NATURA-Webseite listet nicht nur alle Aktivitäten auf einer digitalen Karte auf, sondern bietet auch eine praktische Filterfunktion nach Regionen, Aktivitäten, Touristeninformationen, Unterkünften, Campingplätzen, Restaurants und Parkplätzen. Verschiedene Farben repräsentieren dabei die unterschiedlichen Sportarten. So erhalten Interessierte einen Überblick über die Aktivitäten der Region sowie über einzelne Veranstaltungen. Ein weiteres Plus ist die Verlinkung aus der Karte heraus auf die Internetseiten des OHT und seiner Mitgliedsorte, damit die Nutzer weiterführende Informationen zu den Angeboten erhalten.

Brandt-Haus feiert Zehnjähriges
Dazu wird es ganz viele unterschiedliche Veranstaltungen geben, in denen Zeitgeschichte vermittelt wird. Noch bis Mitte Januar ist die Fotoschau von Siegfried Wittenburg zu betrachten, in der es über den Alltag in der DDR geht. Weiter wird es Zeitzeugengespräche, Vorträge und Lesungen zu aktuellen Themen geben. Am 17. Dezember beginnt die Feier zum Zehnjährigen um 11 Uhr mit einer Matinee. Den ganzen Tag über gibt es Führungen und ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie. Abends wird Comedian Nico Semrott einen sehr speziellen Bick aufs Zeitgeschehen werfen unter dem Motto „Freude ist nur ein Mangel an Information.“

Bei den Themen unserer Zeit geht es um Demokratie im Zeichen der Digitalisierung und deren Chancen und Herausforderungen. Gäste der Diskussion werden sein: Yasemin Yüksel, Spiegel Online, Gerald Goetsch, Lübecker Nachrichten und Björn Böning, Senatskanzlei und Staatssekretär für Medien Berlin. Arnd Henze vom ARD-Hauptstadtbüro wird moderieren. Weitere Infos finden Sie im Internet unter www.willy-brandt.de.

© Foto: Olaf Mahlzahl

You must be logged in to post a comment Login