ANZEIGE

Goodbye and Hello!

© Foto: www.segel-bilder.de

Blick zurück aufs alte Jahr – und was bringt das neue?

Wie ist es doch wieder gerast, hat sich fast überschlagen, die Tage übersprungen und die Wochen nicht als Hürde empfunden. Das Jahr hat sich sichtlich bemüht, keine Langeweile aufkommen zu lassen und hat nicht gespart mit Überraschungen. Man kann nicht sagen, dass ihm nicht immer wieder etwas eingefallen ist, uns bei Laune zu halten. Gut, nicht alles, was es präsentierte, veranlasste uns zu Jubelschreien, dennoch ist es ihm gelungen, uns mit Glanzstücken zu beeindrucken. Genau um die soll es gehen in unserem Text. Wir lassen das alte Jahr Revue passieren und zeigen Ihnen, worauf Sie sich 2018 bei uns an der Küste und im Achterland freuen können. Nach den Weihnachtstagen und dem Trubel zu Silvester, beginnt das Jahr meist mit gemächlichem Tempo, um aber mit zunehmend höherem Sonnenstand an Fahrt aufzunehmen. Lübeck feierte 2017 das UNESCO Welterbe mit „Plötzlich 30“ und hatte sich dafür viele kulturelle Leckerbissen ausgedacht, die zu unterschiedlichen Zeiten stattfanden. Unter dem Motto „Plötzlich 30“ hatte Lübeck mit vielen Partnern aus der Stadt zahlreiche kleine und große Aktionen geplant. So erhielten alle, die 1987 geboren wurden, freien Eintritt in die Lübecker Museen. Bleiben wir in Lübeck. Im Frühjahr wurde der frisch sanierte Konzertsaal der Musik- und Kongresshalle bei einem kollektiven Einsingen mit 1.500 Menschen unter dem Motto „Und.Jetzt.Alle“ eingeweiht. Am Ende waren alle zufrieden und allein die 35.000 Schrauben, die in die Akustikdecke gedreht wurden, haben sich mehr als gelohnt. Viele unterschiedliche Musikveranstaltungen 2017 in der Konzerthalle haben gezeigt, dass der Klang einmalig ist.

Neben den kulturellen Events standen natürlich das ganze Jahr tolle sportliche Events auf dem Programm. So hat das 15. Surf-Festival auf Fehmarn fast alle Rekorde gebrochen. Mehr Besucher denn je besuchten in den vier Tagen bei hochsommerlichen Temperaturen das sportliche Ereignis, so um die 35.000 sollen es gewesen sein. Nicht immer waren die Windverhältnisse top, aber sie reichten nicht nur zum Gleiten. Freuen Sie sich jetzt schon auf das Mercedes-Benz Surf-Festival 2018, das vom 10. bis zum 13. Mai stattfindet.
Beim Schleswig-Holstein Musik Festival tummelten sich 171.000 Besucher in den Konzerthallen, Kirchen und bei den Musikfesten auf dem Lande. Avi Avital und Maurice Ravel eroberten den Norden. Für das nächste Jahr können Sie sich den 30. Juni bis 26. August notieren. Robert Schumann wird in der Saison 2018 das Schleswig-Holstein Musik Festival mit einer umfangreichen Retrospektive prägen. In dem Zusammenhang möchten wir darauf aufmerksam machen, dass JazzBaltica nicht mehr auf dem Niendorfer Hafengelände stattfinden wird. „Alles bleibt anders“, sagt Nils Landgren dazu. Ein Wochenende voller Musik am Meer wird es auf einem neuen Festivalgelände geben. JazzBaltica geht 2018 vom 22. Juni bis zum 24. Juni rund um den Strandpark in Timmendorfer Strand vor Anker.

Das Segelhighlight an der Küste ist natürlich die Travemünder Woche.
In der 128. Auflage, „der schönsten Regattawoche der Welt“, standen Jugendmeisterschaften, Segel-Bundesliga und Seesegeln im Fokus. Das Wetter war ein bestimmendes Thema. Der Regensommer 2017 mit seinen Sturmtiefs hat gehörig in das Geschehen an Land und auf dem Wasser eingegriffen. In der Besucherbilanz der Travemünder Woche hinterließ das Wetter tiefe Kerben. Das Segelprogramm konnte indes fast vollständig absolviert werden – trotz eines Tages mit Rennabsagen. Notieren Sie sich schon einmal das Datum für 2018: Dann wird die Segelwoche vom 20. bis zum 29. Juli Travemünde wieder voll im Griff haben.

Ein weiterer Höhepunkt ist natürlich die Deutsche smart Beach-Volleyball Meisterschaft in Timmendorfer Strand, die Ende August bis Anfang September den Küstenort zum Brodeln brachte. Wie immer wurde das Event an der Seebrücke in Timmendorfer Strand ausgespielt. Deutsche Meister 2017 wurden Chantal Laboureur/Julia Sude und Tim Holler/Clemens Wickler. Wenn Sie einen neuen Kalender für 2018 schon haben, ob analog oder digital, können Sie den Termin fürs nächste Jahr schon eintragen: 30. August bis 2. September. Zum ersten Mal präsentierte sich auch in Timmendorfer Strand das große Sommer-Hit-Festival Ende August. Michelle Hunziker moderierte aus der Beachvolleyball-Arena am Timmendorfer Strand eine Sommernacht mit großem Staraufgebot und bekannten Hits. Urlaubsfeeling pur und ein Hauch von Copacabana am Ostseestrand. Viele Größen der Schlagerszene waren mit von der Partie – so zum Beispiel Howard Carpendale, Vicky Leandros, Beatrice Egli, Santiano, Michelle, Maite Kelly, Helmut Lotti und die Münchener Freiheit. Leider können wir Ihnen noch nicht verraten, ob es im nächsten Jahr eine Fortsetzung geben wird; bei Redaktionsschluss stand das noch nicht fest. Wann Stars at the Beach 2018 wieder viele Fans an den Strand locken wird, können wir Ihnen zurzeit auch noch nicht mitteilen. In diesem Jahr war das Event im September erfolgreicher denn je. Knapp 10.000 Besucher lockte die Veranstaltungsreihe in die Strandarena in Timmendorfer Strand. Der Konzert-Trip am Wochenende ging durch drei Musikgenres, die nicht vielfältiger und unterschiedlicher hätten sein können. Am Freitag machte Dieter Thomas Kuhn mit seinem partytauglichen Schlager den Anfang, Rapper Sido war am Samstag dran und den krönenden Abschluss vollzog der Deutschpop-Held Andreas Bourani.

Jetzt geht es um ein ganz anderes Genre. Die 59. Nordischen Filmtage zeigten 195 Filme in 266 Vorführungen nach fünf Festivaltagen. Die künstlerische Leiterin Linde Fröhlich und Festival Manager Florian Vollmers zogen eine positive Bilanz: Mit insgesamt 33.000 Besuchen haben die Filmtage erneut einen Anstieg zum Vorjahr geschafft und damit 2017 den bisher stärksten Besucherandrang in der Geschichte des Festivals verzeichnet. 2018 finden die Filmtage zur 60. Jubiläumsausgabe um einen Tag erweitert vom 30. Oktober bis zum 4. November statt.

Vielleicht haben Sie es schon mitbekommen: Lübeck hat Geburtstag und es gilt 875 Kerzen auf der Torte auszupusten. 2018 wird es in der Hansestadt das ganze Jahr über ein vielseitiges und spannendes Programm geben. Begeben Sie sich auf die Spuren der „Königin der Hanse“ in Form von historischen Vorträgen, literarischen Zeugnissen, kreativen Ausblicken und musikalischen Hymnen. Ab Januar bringen die Nordischen Filmtage Lübecks Filmgeschichte und Stadtarchitektur in einer einzigartigen Kino-Reihe zusammen. Los geht es am 20. Januar mit dem Vampir-Klassiker „Nosferatu“ mit modernen DJ-Klängen und „Heidi kehrt heim“ in St. Petri. Im März und Oktober werden archäologische Spaziergänge stattfinden und im April haben Sie die Möglichkeit, inmitten einer Ausstellung zu campen. Weiter wird es Führungen zu Kulturdenkmalen und besondere Kirchenführungen in St. Marien geben. Ordentlich gefeiert wird vom 8. bis zum 10. Juni beim Hansekulturfestival. Und was sonst noch alles auf dem Programm steht, erfahren Sie unter www.luebeck-tourismus.de.
Die Planung in allen Küstenorten und natürlich auch im Achterland laufen auf Hochtouren. In Timmendorfer Strand können Sie sich Ende Januar beim Winterstrandklub auf Loungemusik unter freiem Himmel mit Glühwein und Blick aufs Meer freuen. Im Februar stehen für Fitnessfans eine Erlebnismesse und ein Fackelfest auf dem Programm. Im März wird die Golfsaison eröffnet und im Mai präsentieren Winzer erlesene Weine am Niendorfer Hafen. Um Garten und Lifestyle geht es im Juni. Im August wird gefloatet und im September entdecken Sie noble Karossen am Meer. Infos unter www.timmendorfer-strand.de.

Zwischen Scharbeutz und Neustadt haben sich die Touristiker ebenfalls auf ihren Hosenboden gesetzt und werden einige neue Events wie Strandastico, die Silent Walks und die Rennradwoche weiterentwickeln, weil sie so gut angekommen sind. Im März steht das Neustädter Hafenfeuer wieder auf dem Programm und das Baltic Film Art Festival geht im Oktober in die zweite Runde. Infos unter www.luebecker-bucht-ostsee.de. Der Deutsche Windsurf Cup wird Ende Mai bis Anfang Juni vor Grömitz ausgetragen und im Juli und August werden die Grömitzer Sommernächte gefeiert. Natürlich wird die Ostsee auch wieder in Flammen stehen (31. August). Weiteres unter www.groemitz.de.

Zwei ganz neue Veranstaltungen sind in Eutin vorgesehen. „Der ganze Mensch“, das Festival für Gesundheit und Lebenskunst wird zu Pfingsten im Küchengarten angeboten. Dabei geht es um einen alternativen Gesundheitsmarkt, auf dem Naturheilkunde wie zum Beispiel Homöopathie und besondere Kulturprojekte eine Rolle spielen. „Pyrogames – Duell der Feuerwerker“ ist das andere neue Format, das im Oktober viele Besucher mit Musik- und Feuershows in die Rosenstadt ziehen wird. Wieder freuen können Sie sich auf das Seeparkfest im Juni und den Lichtergarten im September. Die Details zu den weiteren Events wie den Eutiner Festspielen und Blues Baltica finden Sie unter www.holsteinischeschweiz.de.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen schon einige schöne Anregungen für Ihre Jahresplanung geben und wünschen einen tollen Start ins neue Jahr.

© Foto: www.segel-bilder.de

You must be logged in to post a comment Login