ANZEIGE

Vorhang auf

© Foto: Kobalt Figurentheater

Theaterluft schnuppern können Sie auch in diesem Jahr wieder bei der Lübecker Theaternacht am 7. Oktober von 16 bis 24 Uhr. Dann laden 28 Theater, Ensembles und Projekte an insgesamt 18 Spielorten ein und bieten Einblicke in die Welt der darstellenden Kunst. Mit Tanz und Sprechtheater, Oper und Operette, Figurentheater, Impro-Shows und Kinderprogramm bietet die Theaternacht einen bunten Querschnitt durch die Lübecker Theaterszene. Neben ersten Ausblicken auf die Inszenierungen der kommenden Spielzeit erwarten die Besucher eigens für die Theaternacht produzierte Veranstaltungen sowie ein buntes Kinderprogramm.

Erstmalig bei der Theaternacht dabei ist die Kulturdornse, ein kleiner Kultursalon mit einem abwechslungsreichen Repertoire an musikalischen und szenischen Lesungen, Konzerten und Tanz- sowie Musiktheaterprojekten.
Das Theater Lübeck gewährt Einblick in die neuen Inszenierungen der kommenden Spielzeit: Musikalische Highlights sind Gioachino Rossinis Der Barbier von Sevilla und Wolfgang Amadeus Mozarts Die Zauberflöte. Kleine Gäste und ihre erwachsenen Begleiter kommen bei einer Lesung zum diesjährigen Weihnachtsstück Der Räuber Hotzenplotz auf ihre Kosten. Große Oper für junge Menschen präsentiert die Taschenoper Lübeck: Im Jungen Studio des Theater Lübecks zeigt sie Ausschnitte der kommenden Premiere Wer bin ich? – auch die jungen und erwachsenen Zuschauer werden eingebunden! Auf der neuen Probebühne zeigt die Niederdeutsche Bühne ihr Können: Kostproben aus der neuen Produktion Un baven wahnen Engel laden zum Besuch ein. Das Theater Combinale wartet mit theatralen Überraschungen auf: Ausschnitte aus dem aktuellen Repertoire Viereinhalb Sterne wechseln sich ab mit Impro-Shows, Grölgruppen-Kostproben und szenischen Lesungen aus Kleine Mutti.

Im Theater Partout wird es gesellschaftskritisch: In Ausschnitten des französischen Kassenschlagers Venedig im Schnee wird komödiantisch und satirisch gezeigt, was passiert, wenn bei einem Essen unter vier Freunden die Mildtätigkeit gegenüber armen Ländern ins Absurde kippt. In der Schauspielschule der Gemeinnützigen wird in der Theaternacht alles Aufs Spiel gesetzt. Auch das Figurentheater Lübeck, das Volkstheater Geisler, die KulturRösterei, das Theater Fabelhaft und das Hoftheater Lübeck faszinieren mit tollen Aufführungen. Die Justizvollzugsanstalt Lübeck öffnet anlässlich der Lübecker Theaternacht ihre Türen und präsentiert eine selbst geschriebene szenische Collage mit persönlichen Geschichten und Theatersequenzen, begleitet vom Anstaltschor der Männer.

Eine Anmeldung ist bis zum 2. Oktober 2017 per E-Mail an info.theaternacht@jvahl.landsh.de mit Namen und Anschrift erforderlich. Das komplette Programm der Theaternacht gibt es im Internet unter www.theaternacht-luebeck.de. Das Theater Lübeck bietet ein gedrucktes Programm am Abend an. Der Eintritt kostet für Erwachsene 11, für Schüler, Studenten, Inhaber der LübeckCard und Menschen mit Behinderung 8 Euro. Kinder bis 14 Jahren haben freien Eintritt mit der Kinderkarte. Die Tickets sind in allen teilnehmenden Theatern und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Tickets können weiterhin online gekauft werden unter www.luebeck-ticket.de. Karten sind außerdem an der Abendkasse in allen teilnehmenden Theatern erhältlich.

© Foto: Kobalt Figurentheater

You must be logged in to post a comment Login