ANZEIGE

Baltic Film Art Festival

Über 100 Filme kamen in den ersten Wochen zusammen, insgesamt sind es sogar 170 aus ganz Deutschland, die am ersten Baltic Film Art Festival teilnehmen. Das ist schon beachtlich für eine Premiere im kleinen Hafenstädtchen Neustadt an der Lübecker Bucht. Das Baltic Film Art Festival wird vom 29. September bis 1. Oktober „Kino kostenlos satt“ bieten, so Kurator und Kulturschaffender Dietmar Baum.
Eingeladen wird auch zum Empfang am Freitagabend, an dem alle willkommen sind. Gezeigt werden dann am Samstag und Sonntag (30. September, 1. Oktober) 60 Filme unter anderem von jungen Regisseuren verschiedener Filmhochschulen und Kunstakademien zu den Kategorien „Mehr Meer“, „Mensch zu Mensch“ und „Kunstfilm-Art-ig“. Jeder ist herzlich eingeladen, sich einen Eindruck über die Filmarbeiten der jungen Regisseure zu verschaffen. Auf zwei Leinwänden im Innenbereich des Glücks Cafés, der Galerie und des Fotostudios werden die anspruchsvollen Ergebnisse für sich sprechen. Eine weitere LED-Wand wird außen direkt vor der Kaimauer aufgebaut. Seien Sie gespannt. Einen kleinen Einblick hat uns der Kurator, der sämtliche Filme in Augenschein genommen hat, schon vorab gegeben. „Die Regisseure zeigen uns bei allen Filmen unglaublich wunderbare Geschichten, Nischen und Lebensformen, die uns sonst verschlossen sind“, erklärt Dietmar Baum und ist ganz begeistert. „Bei der Kategorie „Mensch zu Mensch“ griffen die Filmschaffenden häufig Sujets auf, die sich mit dem Thema Familie und besonders auch mit Flüchtlingen auseinandersetzen. Freuen Sie sich auf spannende und unterhaltsame Perspektiven.
Viele Filme zeigen regionale Bezüge und deutlich könne man die Unterschiede zwischen Filmen aus Stadt und Land unterscheiden. Um die Zuschauer mit ins Boot zu holen, werden die Filme zum Teil anmoderiert. Auch ist es möglich, mit den Regisseuren ins Gespräch zu kommen, da alle Nominierten eingeladen werden.
Die Vorauswahl ist bereits getroffen und pro Kategorie sind fünf Filme für den „Besten Film“ nominiert. Am Samstag wird die prominente Jury aus Schauspielern, Regisseuren, Redakteuren, Moderatoren und Vertretern aus der Medienbranche dann jeweils einen Film mit Geld- und Sachleistungen im Wert von 1.000 Euro prämieren.
Gemeinsam hat der Kurator und Projektinitiator Dietmar Baum mit der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht eine cineastische Plattform geschaffen, bei der auch die Zuschauer mit eingebunden werden sollen. In Aussteller-Präsentationen werden zum Beispiel Einblicke ins Metier gegeben. Für leckeres Essen und köstliche Getränke wird an den drei Filmtagen selbstverständlich gesorgt sein. „Wir sind ganz am Anfang und hoffen, dass viele Filmemacher, Liebhaber, Schauspieler, Stylisten und Kameraleute zusammenkommen und dieses Festival zu einem Netzwerk des Filmschaffens machen“, so Baum. Infos gibt’s unter www.balticfilm.de.
cover4-736e4942

You must be logged in to post a comment Login